Noch keine Angst...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von angeleye1983 16.03.10 - 15:49 Uhr

Hallihallo...

wollte mal fragen, ob es euch auch so geht. Seit Tagen werd ich immer wieder drauf angesprochen, ob ich denn schon Angst vor der Geburt hab (bin erst 25. SSW, dauert also noch) und vor dem Schmerzen etc. Aber erstens dauert es ja noch ne 'Weile bis der Wurm kommt und zweiten weiß ich nicht warum ich davor Angst haben sollte... Ich weiß Schmerzen etc. aber deswegen kann ich doch trotzdem ohne Angst an die Sache ran gehen... Meine Schwester meinte nur: "Du bist nicht normal, jeder hat Angst!" Sie hat selber erst vor 2 Monaten entbunden.

Ne Bekannte von mir is in der 11. Woche schwanger und bekommt jetzt schon schweißausbrüche, wenn sie nur an die Geburt denkt...

Ich kann das irgendwie gar nicht verstehen. Ich hab vorm Zahnarzt nächste Woche mehr Angst als vor der Geburt. Ich weiß es werden vermutlich abartige Schmerzen sein, aber ich komm ja so oder so nicht drum rum, also warum sollte ich mich vorher verrückt machen..?

LG
Diana

Beitrag von ladya82 16.03.10 - 15:52 Uhr

Geht mir ähnlich. Weiß ja auch nicht, was mich erwartet. Aufgeregt bin ich mittlerweile schon ein bißchen(bin 37. ssw.), aber Angst ist das (noch)nicht!
Beim zweiten wird es bestimmt schlimmer;-)

Beitrag von hotcherry32 16.03.10 - 16:01 Uhr

Bin auch erst in der 23W. und auch mir geht es so...alle sagen die Angst bekommst Du noch ...kann auch sein ich weiß es nicht... ist ja erst mein erstes Kind..aber im Moment glaube ich nicht das ich davor Angst haben werde... da ich ja die Schmerzen nicht kenne weiß ich ja auch nicht so genau wie es sein wird und ich hab eigentlich selten Angst vor dingen die ich nicht kenne...wir werden sehen :-)

Kann mir gut vorstellen das das bei einem weitern Kind anders ist....


lg Monique mit Tyler

Beitrag von wir3inrom 16.03.10 - 15:54 Uhr

Freu dich lieber drüber, dass du keine Angst hast :-)
Besser so, als wenn du schon jetzt nachts kein Auge mehr zutätest..

Lass die anderen Angst haben, wenn sie unbedingt wollen.
(ich hab übrigens auch Angst, aber ich hab ja auch schon eine Geburt hinter mir und weiß, was da kommen wird. ;-) )

LG
Simone

Beitrag von eve1581 16.03.10 - 15:55 Uhr

Nöö hatte bisher auch keine Angst! Aber die Frage kenn ich auch! Ich antworte immer das es Frauen seit jahrtausenden schaffen Kinder auf die Welt zu bringen. Wovor soll ich dann Angst haben!?

LG Eve, die spätestens jetzt Angst haben sollte ;-) (39+5)

Beitrag von witti141282 16.03.10 - 15:57 Uhr

Hallo Diana,

ich hatte auch nie Angst vor der Geburt selbst wo es losging habe ich mich gefreut meine Maus bald in den Armen zu halten.

Und ich hatte eine sehr sehr schöne Geburt und errinere mich gerne zurück.

Diejenigen die immer Angst vor Geburt hatten hatten auch nicht so eine schöne Geburt.

Es ist viel besser wenn man da ganz unvoreingenommen rangeht.

Alles Gute

LG
Karin 20 SSW

Beitrag von salma86 16.03.10 - 16:11 Uhr

Hallo,

ich hab auch keine Angst. Jeder sagt es sind höllische Schmerzen etc. das glaube ich sofort, aber da ich es mir eh nicht vorstellen kann, habe ich auch keine Angst...

Liebe Grüße!

Beitrag von dorita123 16.03.10 - 16:19 Uhr

habe auch keine Angst. Denke mir immer: bisher hat es jede geschafft, ihr Kind auf die Welt zu bringen, also werd ich das auch schaffen. Die Natur hat es ja schließlich so eingerichtet, dass man als Frau die Schmerzen aushalten kann und nicht gleich daran stirbt. Und die paar Stunden sind zwar hart, aber es lohnt sich ja auch schließlich :-)

Beitrag von brille09 16.03.10 - 16:20 Uhr

Ich find dich ganz normal. Ich selber hab auch keine Angst, zumindest noch nicht. Bin in der 28. SSW. Aber ok, bei mir ist es so, dass ich wirklich das "Jetzt" genieße und gar nicht lang drüber nachdenk, wie es mal werden wird. Die gleiche Frage - für mich geauso unverständlich - ist: Freust du dich schon aufs Baby? Ich mein, ok, natürlich freu ich mich. Aber auch da weiß ich nicht, was mich erwartet und ich kanns mir jetzt einfach alles noch nicht vorstellen und wills auch gar nicht. Jetzt bin ich ss, dann kommt die Entbindung und dann das Baby. Alles zu seiner Zeit.

Beitrag von live.free 16.03.10 - 16:34 Uhr

Hallo!

Ich bin jetzt in der 23.SSW und habe auch keine Angst. Werde auch sicher keine bekommen, denn ich freue mich ehrlch gesagt drauf! Ich weiss, dass es sehr sehr weh tun soll, aber ich war noch nie zimperlich und ich bin halt gespannt, wie gut ich das durchstehe und aushalte und wie sehr es denn nun eben weh tun wird und ob ich denn schreien muss oder ob mir stöhnen reicht.... Hach, ich bin da eher so freudig darauf gespannt und dann habe ich ja auch zum krönenden Abschluß an die schmerzhafte Geburt endlich ein Baby!!!! Bei mir tickte doch die biologische Uhr schon seit Jahren und da kann man sich nur freuen, auch auf die Geburt! :-)

Liebe Grüße,
live.free & Keksimausi #verliebt