Anspruch auf Familienversicherung???

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von ihsi1985 16.03.10 - 16:47 Uhr

Hallo ihr Lieben,

ich habe mal ein kleines Anliegen. Und zwar würde sich mein Mann gerne bei mir mit familienversichern. Welche Voraussetzungen müssen dafür gegeben sein???
Er macht zur Zeit Meisterschule und hat kein Einkommen außer das Bafög (was ja auch wieder zurückgezahlt werden muss). Steht ihm die Familienversicherung zu, oder nicht???

Vllt. hat der/die ein oder andere einen Rat dazu!

Ich danke im Voraus für evtl. Antworten

Beitrag von rinni79 16.03.10 - 17:05 Uhr

Hallöchen,

frag doch einfach bei deiner Krankenversicherung nach, ein Anruf und schon hast du schnell eine Antwort #hicks !

LG.Co.

Beitrag von schnegge29 16.03.10 - 19:03 Uhr

hallo
also, wenn du selbst gesetzlich versichert bist und dein mann kein einkommen hat (möglich ist nur ein 400 eur job und bzw. oder sonstige einnahmen von 360 eur- glaub ich für dieses jahr- bzw. wenn beides zusammen dann gilt auch die grenze von 360 eur monatl), sein gewöhnlicher wohnsitz hier in deutschland ist, hat er den anspruch auf familienversicherung

den hat er egal ob er die meisterschule macht oder nicht

lg von einer kundenberaterin "familienversicherung" einer ges. KK :-D

Beitrag von ihsi1985 17.03.10 - 08:28 Uhr

Ja das ist ja das Problem. Wird das Bafög mit angerechnet als Einkommen? Ist ja eigentlich keins. Ist ja bloß eine Leihgabe vom Land, die man wieder zurück zahlen muss.

Dann läge er nämlich über dem 360€-Satz.

Ich danke dir aber schonmal für deine Antwort!

Beitrag von schnegge29 17.03.10 - 16:38 Uhr

ach entschuldige, das hab ich vergessen zu schreiben ....

bafög zählt nicht mit zum gesamteinkommen, wird also nicht berücksichtigt ;-)

somit, bahn frei für die Fami ;-))

lg