Kinderwunsch trotz jungem alter

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von blubberprinzessin 16.03.10 - 17:06 Uhr

Hallo ihr Lieben,
ich bin seit heute Neu hier angemeldet und dachte das ich mal ein neues Thema eröffne!!!

Ich bin 23 Jahre und hab im Mai meine Abschlussprüfung zur Erzieherin. Seit längerem habe ich meinen Kinderwunsch ein eigenes Kind zu bekommen und nicht mehr mich nur mit den Kindern in meinem Kindergarten zu verbringen.
Seit Janaur habe ich mich fest entschlossen dieses Jahr meinen Wunsch mit meinem Freund zu erfüllen.
Da ich im Mai meine Abschlussprüfung zur Erzieherin habe, bietet es sich sowieso an, 1 Jahr Pause zu machen und dann weiter zu arbeiten.

Sind hier noch mehr junge werdende Mamis, die in meinem Alter einen Kinderwunsch haben?
Wie ergeht es euch, sind eure Freunde auch der Meinung und haben diesen Wunsch?

Seit Januar habe ich nun schon die Pille nach 5 Jahre abgesetzt und bin mit meinem Freund fleißig am Üben.
Als meine Periode direkt im Februar aussetze, hatte ich mich schon gefreut, dass es vielleicht schon direkt geklappt hat, aber leider bekam ich sie dann doch etwas verspätet.

Habt ihr die gleichen Erfahrungen gemacht?
Und wem habt ihr euren Wunsch erzählt?

Ich hoffe, dass es hier ncoh viele gibt, die auch in meiner " Situation" sind und wir uns über unsere Erfahrungen austauschen können!!!

Liebe Grüße

Blubberprinzessin

Beitrag von sw33t16 16.03.10 - 17:08 Uhr

also ich bin 20 und habe einen kinderwunsch, von dem wunsch wissen nur meine schwiegereltern, und anfangs waren sie nich begeistert, aber im mom sind di eschlimmer als wir

Beitrag von michaela91 16.03.10 - 17:09 Uhr

Hallo,

Ich bin im januar 19geworden und mein freund wird 26 wir sind fleißig am üben weil in ca2jahren meine Gebärmutter raus soll da ich immer zuviel Blut verliere!

lg ela

Beitrag von eddi23 16.03.10 - 17:13 Uhr

deine gebärmutter soll raus??? oh gott... gibt esda keine andere lösung???

Beitrag von michaela91 16.03.10 - 17:15 Uhr

Die ärzte wollte es mir schon raus nehmen aber ich möchte das noch nicht da ich ja jetzt noch fruchtbar bin gott sei dank weil ich hatte Chlamydien habe jetzt dann bei einem neuen Frauenarzt einen termin hoffe das er besser ist

Beitrag von eddi23 16.03.10 - 17:17 Uhr

mausi, du bist 19!!!!! erkundige dich in jedem fall nach alternativen. aber die gebärmutter rausnehmen ist so krass, das habe ich ja noch nie gehört!
da gibt es bestimmt medis gegen oder nicht???

Beitrag von michaela91 16.03.10 - 17:22 Uhr

Ja okey mache ich aufjedenfall!!
Das ich nemmer lange fruchtbar bin weger chlamydien weiß auch net ob des stimmt naja ich weis nur das man unfruchtbar werden kann!!!
aber danke schön für deinen rat=)

Beitrag von martina2104 16.03.10 - 17:10 Uhr

also, ich hatte mit 23 bereits zwei kinder. meine ausbildung war fertig und mein mann hatte ne sichere stelle.

und wenn euch danach ist, dann mal viel spaß beim üben.

lg martina

Beitrag von teichlauscher 16.03.10 - 17:13 Uhr

Ja hier, ich bin 24, habe allerdings bereits eine abgeschlossene Berufsausbildung und auch einen unbefristeten Vollzeitjob....

Bei mir ist es ähnlich, bloß das ich Endo habe, was das unterfangen ein wenig schwieriger gestalten kann, naja habe nun 4 Jahre die Pille genommen und sie mit Wissen meines Mannes abgesetzt und naja nun üben wir... mehr oder weniger *g*

Beitrag von nani2009 16.03.10 - 17:15 Uhr

also ich bin 23, mein freund 26, beide vollzeit und unbefristet angestellt.

von dem wunsch wissen ein, zwei enge freundinnen und meinen mama.... die muss mich ja schließlich beraten ;)

lg, nani

Beitrag von honey1402 16.03.10 - 17:20 Uhr

Hallo...

Also ich bin 23 und mein Freund ist 28 wir wir haben seit Ende letzten Jahres den Plan gehabt schwanger zu werden.

Klar man wir von den "älteren" immer schräg angeguckt wenn man sagt man möchte schon Familie aber ich hab erst letztens in einer Studie gelesen dass Frauen von 20-25 jahren das optimale Alter haben um schwanger zu werden.

Bei uns hat es gleich im 2 ÜZ geklappt! Ich bin jetzt in der 5 Woche schwanger und freu mich schon riesig auf die schöne Kugelzeit und die Zeit danach :-)

Hab zwar immer die kleinen Bedenken das was schief gehen kann aber das gehört dazu!

Ich wünsche euch ganz viel Glück und alles Gute ür die Zukunft ;-)

Lg Honey

Beitrag von pama86 16.03.10 - 17:21 Uhr

hey ich bin auch erst 23;-). aber der kiwu hat ja auch nicht zwingend was mit dem alter zu tun. bei mir ist es so das ich im august mein studium fertig habe. bei mir würde es diesbezüglich auch sehr gut passen.

erzählt habe ich es leider zu beginn sehr vielen:-(. naja kam bei kaum freunden wirklich positiv an. ich bin ja noch so jung etc. daraufhin habe ich behauptet wir haben es doch noch mal verschoben;-). wirklich glauben tut mir das glaube ich allerdings keiner so wirklich. bzw sie werden sich sicher nicht wundern wenn ich plötzlich sage ich bin #schwanger#schein

lg

Beitrag von ladypink01 16.03.10 - 17:22 Uhr

*aufzeig*
bin 22 und mein freund 25, üben seit circa 2 monaten. #verliebt haben beide unbefristete vollzeitjobs und würden uns freuen, wenns bald klappt mit #baby
wissens tuns nur paar enge freunde und unsere eltern.
na dann wünsch ich uns allen mal viel glück! #klee

Beitrag von noreia191 16.03.10 - 17:25 Uhr

Hallo Blubberprinzessin !
Ich bin auch 23. Hab vor 2 Wochen die Pille abgesetzt und jetzt fangen wir mit Üben an. Hab meine Ausbildung letztes Jahr abgeschlossen und dann ein Jahr voll gearbeitet.Im Januar hab ich nebenberuflich ein Studium angefangen, schon mit dem Gedanken, dass das in der Elternzeit gut zu schaffen ist.
Von unserem Kiwu wissen unsre beiden besten Freunde und eine liebe Kollegin von mir, die derzeit selbst in Elternzeit ist.
Mein Freund (er ist 31) hat schon länger einen Kiwu geäußert, ich wollte aber auf jeden Fall zuerst die Ausbildung fertig haben und etwas Berufserfahrung sammeln.

Liebe Grüße und auf das wir hoffentlich nicht allzu lange in diesem Teil des Forums bleiben;-)
noreia

Beitrag von blubberprinzessin 16.03.10 - 18:32 Uhr

Das hat mich aber sehr gefreut, dass direkt so viele Antworten gekommen sind und wir alle gleichgesinnte sind :)
Ich wünsche euch alle viel glück und das es bald klappt!!

Von meinem Kinderwunsch wissen nur mein Freund und ich!!Er hatte den Wunsch ehr als ich!
MIt meiner Mutter kann ich nicht wirklich drüber reden, da sie der MEinung ist ich wär noch zu "jung"!
Dies hat aber damit zu tun, das ich im Mai diesen Jahres meine Abschlussprüfung zur Erzieherin mach und dann ab 1.8 mein Anerkennungsjahr anfangen könnte!Dieses Anerkennungsjahr kann man aber auch bis zu 3 Jahre später machen!

Ihr hab ja alle wahrscheinlich das Glück schon eine fertige Ausbildung und dadurch eine feste Stelle zu haben. aber mein wunsch für ein Kind ist sehr groß und ich habe mich entschlossen 1 Jahr Pause zu machen und dannach dann zu Arbeiten!Danach würde dann meine Mama darauf aufpassen, was sie sehr gerne machen würde, auch wenn sie jetzt sagt sie findet es zu früh für mich!!

Beitrag von pregnafix 16.03.10 - 18:51 Uhr

krass, du darfst das jahr um 3 jahre rausschieben??? oO bei uns ist nur 1 jahr erlaubt bzw 2... also ein jahr sowieso und nach antrag noch ein weiteres jahr.
also spätestens zum 1.08.2011 muss ich das anerkennungsjahr antreten. (bin in der Familienpflege)

mir ist das auch latte was andere davon halten. es stehen alle hinter uns :-) aber selbst wenn dem nicht so wäre, wen juckts. ist doch unser leben...
mein mann hat einen festen job und verdient gut. er finanziert unsere kleine familie bis ich ins anerkennungjahr gehe (dann mach ich das teilzeit und bekomme auch ein bisschen geld, was dann aber wohl wiederrum für die kinderbetreuung draufgeht. mal sehen)

Beitrag von pregnafix 16.03.10 - 18:45 Uhr

Ich bin 23 Jahre alt. Ende Juli hab ich mein Examen gemacht (Familienpflege), Mitte September haben mein Schatz und ich die Verhütung abgesetzt... schon am 1. Oktober (also 2 wochen später) war der Test positiv! #huepf
Mein Anerkennungsjahr muss nun n bissel warten :-p

Ich bin in der 29. Woche schwanger, unser Tochter wird Anfang Juni zur Welt kommen (ET ist der 8.06.) dann bin ich 24 Jahre alt.
Ich find das nicht zu jung...

Beitrag von eumel79 16.03.10 - 18:48 Uhr

Hallo,

ich bin zwar schon 31, aber ich hatte auch schon recht früh einen Kiwu. Ich wollte eigentlich bis 25 mein erstes #baby haben. Aber aus beruflichen Gründen haben wir das ganze nach hinten verschoben. Ich habe mit 23 geheiratet und mein Mann wurde ein paar Monate später arbeitslos. Das hat sich dann - mit Leiharbeit dazwischen - 5 Jahre hingezogen. Ich habe dann mit 27,5 Jahren meine Maus bekommen.
Ich finde es okay, wenn man früh Kinder bekommt. Vorausgesetzt, der Hintergrund stimmt. Und so wie ihr hier alle schreibt, scheint es bei euch so zu sein. Ihr habt Ausbildung und Job, also was sollte dagegen sprechen. Unsere Mütter waren in dem meisten Fällen ja auch nicht so alt. Meine Ma hat mit 22 ihr erstes #baby bekommen.

Ich wünsche uns allen viel #klee
LG Britta ÜZ2 fürs Geschwisterchen

Beitrag von siem 16.03.10 - 21:35 Uhr

hallo
bin auch erzieherin und habe mit ende der ausbildung geheiratet. da sind wir gerade 22 geworden, hatte den arbeitsvertrag unterschrieben und wollte auch schwanger werden. leider klappte es gar nicht und nach 3 unerfüllten kiwu-jahren landeten wir in der kinderwunschklinik. nach der ersten künstlichen befruchtung hatte ich eine fg, nach der zweiten k.b. kam unsere erste tochter (ich war mittlerweile schon 26), 21 monate später kam die 2 tochter. nun bin ich 30 und es klappt mit dem dritten wieder nicht.

meine persönliche meinung:

erzieherberuf und kinder bekommen läßt sich gut kombinieren. es gibt während der erziehungszeit möglichkeiten als tamu zu arbeiten, später minijobs, teilzeit usw .
unsere mädels sind nun 2 und 4. seit einem jahr arbeite ich 6 stunden die woche und habe die mädels dabei in meiner gruppe. nun habe ich gerade ein angebot bekommen und werde wieder 24 wochenstunden arbeiten. die mädels gehen dann in den selben kiga.

zum einen ist es natürlich nicht schlecht, wenn du erst einen sicheren arbeitsplatz hast. zum anderen gibt es keine garantie, dass es gleich mit dem swerden klappt. ich hatte einen festen vertrag, aber mußte trotzdem 3 jahre aufs kind warten und war sehr froh, dass ich relativ jung angefangen habe. (andererseits ist berufserfahrung für den wiedereinstieg auch ein großer vorteil-wobei kindererziehung von den eigenen in unserem fall ja auch sowaswie berufserfahrung ist; zumindest für kinder im kigaalter ;-))

na, war mein durcheinander nun ne gute hilfe:-p

alles liebe siem