Fremdeln seit sie 12 Wochen alt ist...

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von tina-1981 16.03.10 - 18:15 Uhr

Hallo,

ich wollte mal fragen ob das jemand von euch kennt... Meine Tochter ist jetzt 20 Wochen alt und fremdelt seit 12 Wochen alt ist...

Manchmal ist es ok wenn Oma oder Opa die Kleinen nehmen wenn ich in der Nähe bleibe, aber meist dauert das nicht sehr lange und sie will zurück zu mir, bzw. fängt an zu weinen und wenn ich sie dann habe, dann ist wieder ok. wenn ich weg gehe, dann brüllt sie lange bis ich wieder komme oder sie vor erschöpfung einschläft... selbst beim Papa der viel um sie herum ist... also sprich eine Std ins Bad gehen oder so ist garnicht ohne geschrei möglich, außer sie schläft...

Kennt das jemand und kann mir sagen wann das vielleicht besser wird???

Sorry wegen der groß und kleinschreibung, aber hab die kleine auf dem arm...

Danke

LG Tina

Beitrag von jessi15344 16.03.10 - 18:44 Uhr

hallo das kenne ich.meine tochter fing auch früh an und hört jetzt mit 11monaten langsam auf.sie lächelt fremde leute an,schreit nicht gleich.aber wenn wir bei leuten sind die sie nicht kennt braucht sie immernoch ne weile bis sie mit ihnen warm ist.

lg jessi

Beitrag von tina-1981 16.03.10 - 19:00 Uhr

Wenn sie auf meinem Arm ist, dann ist es auch fast immer gut. Ab und an hat sie auch schon angefangen, wenn sie jemand anspricht, aber grundsätzlich geht das und sie lacht auch mit Fremden, wenn sie in sicherheit ist (also bei mir)

Ohje ich hoffe es wird bei uns nicht so lange gehen... will ja wieder arbeiten wenn sie ein Jahr alt ist..

DAnke

Beitrag von hola3 16.03.10 - 19:51 Uhr

es ist fast so, als würdest du von unserer tochter schreiben. bei uns ist es wirklich absolut das selbe. annika ist jetzt genau 7 monate und es hat auch ganz früh angefangen mit dem fremdeln.
ist sie bei mir auf dem arm ist alles total super, sie lacht jeden an, flirtet und alle finden sie süß aber wehe, ich gebe sie aus dem arm, dann findet sie keiner mehr süß, weil sie sofort losbrüllt. wenn es mal 5 minuten gut geht, dann kann ich schon froh sein. überhaupt scheint sie an meinem arm festgeklebt zu sein.

mich hat das alles lange zeit ziemlich beschäfftigt und auch sorgen bereitet aber es ist wie es ist und ich muss es akeptieren, seit dem geht es besser. und in langsamen schritten wird annika auch immer offer. sind z.b. kinder dabei, ist es ihr egal auf welchem arm sie ist. und annika muss auch mit einem jahr in den kindergarten und ich hoffe, das klappt.

Beitrag von tina-1981 16.03.10 - 20:19 Uhr

Dann drücke ich uns beiden die Daumen...
Danke für deine Antwort...
LG Tina

Beitrag von tweetyengel 16.03.10 - 20:38 Uhr

Bei uns ist es auch so. Livia hat mit ca 12 Wochen angefangen zu fremdeln. Jetzt ist sie 9 Monate alt und fremdelt immer noch.
Es gibt gute Phasen, wo sie auch mal 10 min bei der Oma auf dem Arm ist. Wenn sie mich dann aber sieht ists vorbei.
Und es gibt schlechte Phasen wo nur das anschauen schon zu Tränen führt. #schwitz
Wenn ich sie jemand anderem auf den Arm gebe und dann gehe, fängt sie sofort an zu weinen. Wenn aber z.B. mein Mann sie rübernimmt und mit ihr aus dem Zimmer geht, ist es kein Problem.
Irgendwie glaube ich nicht mehr so recht an eine Fremdelphase. Vielmehr hat sie einfach keine lust auf das getätschel, geknutsche und gebrabbel anderer Leute. Na, und Mamakind ist sie sowieso. #schein
LG