Chaos im Liebesleben, schwanger und frisch getrennt...

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von anonym *** 16.03.10 - 18:19 Uhr

Ich suche Meinungen und Hilfe hinsichtlich meiner vollkommen verzwickten Lebenssituation!

Ich bin hoch schwanger, habe mich vor kurzem von meinem Lebensgefährten getrennt, mit dem ich 6 Jahre zusammen war und der Vater meines ungeborenen Kindes ist. Getrennt deswegen, weil er zum wiederholten male anderen Frauen hinterhergestiegen ist- Mails, telefonate, sms mit teils unglaublichen Inhalten und wer weiß was noch. 3 mal habe ich es verziehen, ein 4. mal konnte ich nicht mehr ertragen, zumal ich ja schon schwanger war! Zu allem´übel ist zeitgleich(!!!) auch mir etwas passiert, was ich nicht für möglich gehalten habe...eine Umarmung mit einem Freund, kennengelernt vor 3 Jahren auf der Arbeit, hat alles verändert...Herzrasen und zittern und rückwirkend ehrlicherweise schon länger so...dumm nur, dass er verheiratet und Pastor ist! Unmoralischer geht es nun nicht mehr! Ich habe mich getrennt und habe hochschwanger nen Umzug hinter mich gebracht, zumal ich noch einen 9- Jährigen Sohn habe! Nun steck ich in einer Affäre fest, hab mein ganzes leben über den Haufen geschmissen, bin im Mutterschutz und habe keine Kraft, gegen mein Herz zu steuern. Ich fühle mich beschämt und handel doch nicht. Ich bekomm bald mein Baby und fühle mich so planlos wie noch nie.

Anonym
#klatsch

Beitrag von binnurich 16.03.10 - 18:24 Uhr

was sagt der Pastor dazu?
auch Pastoren sind nur Menschen.
auch Pastoren können sich neu orientieren.

Aber was willst du?
das solltest du dringend herausfinden.

Moral? Ein großes Wort. Meines Erachtens eine sehr schwere Last und teilweise nicht zu tragen, auch nicht von einem Pastor. Der der frei von Sünde ist werfe den ersten Stein.... oder war es nicht so ähnlich?


Versuche klar zu kriegen, was du willst.
und dann versuche das auf die Reihe zu bekommen

Beitrag von anonym*** 17.03.10 - 17:30 Uhr

...er steckt in einem emotionalen chaos, handelt gegen all seine prinzipien- und doch sitzt uns im Nacken, dass es eine "Lösung" geben muss, wo wir beide die Augen davor verschließen, aus angst vor den Konsequenzen, die für ihn fatal wären- privat wie beruflich. Wir können uns nicht vorstellen ohne einander zu sein, wissen, dass jede Entscheidung eine Lawine an Reaktionen auslösen wird. Und die Schuld, die wir tragen, denen gegenüber, die sich nicht entscheiden konnten, ist erdrückend- wo ich doch weiß wie es ist....

Beitrag von gustav-g 16.03.10 - 18:53 Uhr

"... habe keine Kraft, gegen mein Herz zu steuern"

Das kommt oft vor und kann jedem passieren.

Lass' alles herankommen. Wenn du wieder Kraft hast, wirst du den besten Weg finden.