Chicco Babytrage "Go" - Eure Erfahrungen?

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von lucy-28 16.03.10 - 18:48 Uhr

Hallo,

hat jemand Erfahrung mit der o.g. Babytrage?
Ist die gut, einfach zu handhaben und überhaupt?

Bin mir irgendwie unsicher.

Danke für Eure Hilfe.

LG
Lucy

Beitrag von alessa-tiara 16.03.10 - 19:06 Uhr

wenn du tragen willst , kaufe dir eine vernünftige trage.. chicco, babybjörn esprit usw sind nicht gut für dein baby.

ambesten ist ein tragetuch und wenn es eine trage sein muss:

manduca
ergo
bondolino
maitai

usw

also wo die spreiz-anhock-haltung gewährleistet ist

Beitrag von rmwib 16.03.10 - 19:12 Uhr

#schock

Beitrag von silke1183 16.03.10 - 19:28 Uhr

Hallo Lucy,

ich würde dir von dieser Trage ebenfalls abraten. Kannte sie bis jetzt noch nicht und habe gerade mal ein Bild in Google gefunden.
Leider "hängen" bei dieser Trage die Beine vom Baby auch -wie bei einigen anderen Tragen (Babybjörn, etc.)- auch ziemlich gerade nach unten.

Besser du kaufst die eine Trage, die die oben genannte Spreiz-Anhock-Stellung sicherstellt.
Meine Hebamme hat damals mir dringend dazu geraten, da die anderen Tragen das Becken und den Rücken zu sehr belasten (meine zumindestens das es das war).

Ich habe eine Manduca und kann diese empfehlen.

LG
Silke mit Nico *08.09.09

PS: Ebenfalls hat mir meine Hebamme davon abgeraten, das Baby nach vorne gerichtet zu tragen (zu viele Einflüsse und auch wieder zuviel Druck auf den Genitalbereich/Becken).
Unser Kleiner ist jetzt sehr neugierig und da wäre es momentan wirklich verlockend, aber er bekommt es auch so hin alles mitzubekommen und für seine Gesundheit ist es definitiv besser. (Bei der Manduca z. B. kann man das Kind gar nicht nach vorne gerichtet tragen.)

Beitrag von anom83 16.03.10 - 19:53 Uhr

Ich fasse es mal kurz zusammen.

Alle Tragen, in denen man die Babys mit dem Gesicht nach vorne tragen kann sind MIST!!!

LG Mona

Beitrag von silke1183 17.03.10 - 07:10 Uhr

Hallo Mona,

so verallgemeinern möchte ich es nicht.
Man kann nie ausschließen, dass es evtl. nicht doch eine Trage gibt in der man das Kind nach vorne tragen kann, die aber gleichzeitig auch die Spreiz-Anhock-Haltung bietet.
Mir wurde wie gesagt nur geraten, dass Kind nicht nach vorne zu tragen (aus genannten Gründen) und ich halte mich daran, da mir die Argumente schlüssig erscheinen.

Fakt ist, dass mir von vielen Seiten eine Trage nahe gelegt wurde die diese Spreiz-Anhock-Haltung gewährleistet.
Und darauf habe ich geachtet.

Wenn jemand anders Babybjörn etc. verwendet und damit zufrieden ist... bitte. Jeder muss selbst entscheiden. Ich persönlich bin mit meiner Manduca sehr zufrieden und möchte sie nicht mehr hergeben.

LG
Silke

Beitrag von qrupa 17.03.10 - 07:35 Uhr

Hallo

eine Trage in der man anatomisch korrekt mit Blick nach vorne Tragen kann würde ziemlich merkwürdig aussehen und wäre für den Träger auch alles andere als bequem.

LG
qrupa,Trageberaterin

Beitrag von silke1183 17.03.10 - 11:46 Uhr

Hallo,

kann sein. Da ich aber nicht jede Trage kenne, wollte ich es nicht kategorisch ausschließen.
Da du das als Trageberaterin ja weißt, dann können wir das also auf jeden Fall ausschließen.

LG
Silke

Beitrag von katta0606 17.03.10 - 07:34 Uhr

Hallo,
ich hab zwar keine Efahrung mit der Trage, aber ich würde nie so No-name Teile holen, die evtl. noch nicht mal getestet oder sonstwas sind. Hol Dir lieber eine vernünftige Trage wie Manduca z.B.. Der Preis rentiert sich und es gibt mittlerweile auch schon schöne Angebote.

LG Katja

Beitrag von gussymaus 17.03.10 - 17:32 Uhr

die anhock spreiz haltung ist sehr schlecht, der steg zu schmal. und schon die möglichkeit das kind falschherum zu tragen bürgt für mindere qualität - bei guter spreiz-anhockhaltung geht das gar nicht ohne dem kind die hüfte zu brechen oder die beine auszukugeln, falschherum geht nur bei viel zu schmalem steg...