Frage zur Milchnahrung !

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von sonne0702 16.03.10 - 19:45 Uhr

Hallo Ihr Lieben !

Ich habe mal eine Frage zum Thema Milch !
Unsere Tochter ist jetzt genau 6 Wochen alt und sie bekommt seit zwei Wochen ausschließlich Milch (Hipp Bio Pre) , da ich seitdem nicht mehr stille ....
Sie hatte schon ein gutes Startgewicht mit 4630 gramm , jetzt wiegt sie 5800g was gerade noch im Normbereich ist .
Jetzt zu meiner Frage , wieviel Flaschen am Tag sind normal ??
Sie hat bis heute von der Hipp Bio Pre Milch 8 mal 150 ml am Tag getrunken was schon 2 Flaschen mehr sind als auf der Packung angegeben , wir hatten trotzdem oft den Eindruck sie hatte danach immer noch Hunger und sind deshalb seit heute auf die 1 er Milch umgestiegen , von der trinkt sie allerdings auch soviel , obwohl die doch sättigender seien soll ????
Sie ist ein liebes Mädchen und kern gesund doch wenn es ums trinken geht kennt sie kein Pardon ,sie schreit wie am Spieß mit den deutlichen Zeichen bis sie was bekommt ....
Kann ein Kind zuviel Milch bekommen ?? Schildert mir doch mal Eure Erfahrungen mit Euren Kindern , die auch viel trinken wollten !!
Kann sie ja auch schlecht schreien lassen , wenn ich mir sicher bin das sie Hunger hat oder ??
Bin echt dankbar um Erfahrungsberichte #danke
Lg Julia

Beitrag von knueddel 16.03.10 - 20:00 Uhr

Hallo Julia,

unsere Kleine bekam Pre als sie 10 Wochen alt war und sie hat sich auch in den wenigstens Fällen an die Empfehlungen auf der Packung gehalten. Am Anfang war es auch immer deutlich mehr, aber unsere Kinderärztin sagte, solange sie Hunger hat und Pre kriegt, ist alles okay, sie nimmt sich, was sie braucht.
Meine Tochter lag und liegt im oberen Bereich der Gewichtskurve, obwohl wir zur U6 schon wieder wenigstens deutlich in der Kurve waren #schwitz.
Wir haben auch ein Mal 1er Milch gegeben, allerdings war sie da schon älter, aber nen Unterschied von der Sättigung konnten wir auch nicht feststellen, es gab bis zum Ende der Flaschenzeit dann nur noch Pre.
Irgendwann hat unsere Tochter dann beschlossen, dass sie nicht mehr so viel trinken möchte, lange Zeit hat sie nur 4 Flaschen am Tag getrunken, dann kurz sogar nur noch drei á 230ml. Ich hab mich ganz nach ihrem Bedarf gerichtet und alles lief glatt. Sie hat auch immer geschrien, wenn sie Hunger hatte und war mit nix anderem zu beruhigen, dann haben sie wohl auch Hunger.
Mittlerweile isst sie ja bei uns mit und das auch immer unterschiedlich, an manchen Tagen kriegt sie nicht genug, an anderen isst sie wie ein Spatz und ist trozdem satt und zufrieden. Sie zeigt genau, was sie möchte und ich vertraue ihr da.

LG Cindy

Beitrag von knueddel 16.03.10 - 20:03 Uhr

Hab noch was vergessen.
Wir haben nach ein paar Wochen von Aptamil HA Pre auf Beba HA Pre gewechselt, allerdings weil sie bei der Aptamil Verdauungsschwierigkeiten hatte, jede Windel war übergelaufen bis in den Nacken. Das fanden wir nicht so toll.
Die Beba hat sie besser vertragen und da wollte sie dann auch weniger von trinken.

LG und schönen Abend,
Cindy

Beitrag von lilie80 16.03.10 - 20:20 Uhr

soweit ich weiß, kann man den Kleinen von der Pre nicht zuviel geben. da können sie soviel von trinken, wie sie brauchen- was bei der 1er glaub nicht so unbedingt ist.

also, ich an eurer Stelle würde wieder die Pre füttern...
LG

Beitrag von mirja1979 16.03.10 - 20:51 Uhr

Hi!

Was die Menge angeht, davon hab ich auch keinen wirklichen Plan, da ich sehr lange gestillt hab,
aber ich würd´s eher mal mit weniger Mahlzeiten und etwas größeren Mengen probieren.
Allerdings würd ich unbedingt wieder auf Pre-Milch umsteigen.
Übrigens: die Hipp-Bio-Premilch ist von Öko-Test sehr schlecht bewertet worden! Nur 3 Sorten wurden mit befriedigend benotet, u.a. die Humana-Premilch, von der geb ich meiner Kleinen auch 2x täglich ein Fläschchen (sie ist schon fast 1 Jahr alt).
Sämtliche andere Sorten wurden mit ausreichend, bzw. mangelhaft und ungenügend bewertet.

Liebe Grüße!
Mirja

Beitrag von nene80 16.03.10 - 21:23 Uhr

Hallo.....

Du sag doch mal von wann der Ökotest ist?
Habe hier das Ökotest Jahrbuch 2008 und da sind noch fast alle Pre Nahrungen mit sehr gut ausgezeichnet.
Welche haben denn nach deinem Test noch relativ gut abgeschnitten?
Danke schonmal.....

LG!