Schwanger 5.woche und mitten in der Ausbildung.

Archiv des urbia-Forums Ungeplant schwanger.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Ungeplant schwanger

Was ist, wenn eine Schwangerschaft überraschend und ungeplant kommt? Hier kannst du fragen, wie andere diese Situation bewältigt haben. Grundsatz-Diskussionen um das Thema Schwangerschafts-Abbruch sind allerdings besser im Forum "Allgemeines" aufgehoben.

Beitrag von lieberso56669 16.03.10 - 19:45 Uhr

Hallo

Ich habe letzte Woche erfahren , das ich Schwanger bin.
ich habe bereits einen kleinen Sohn , der 3 jahre alt ist und im august 4 wird
ich komme im august 2010 ins 2 Lehrjahr zur Krankenschwester.

bis jetzt habe ich meine schichten im KH super hinbekommen auch wenn sie sehr früh beginnen. meine mutter hilft mir sehr viel .in der schule habe ich einen noten durschnitt von 1,3. .. also alles sehr gut.

natürlich habe ich jetzt angst .. alles aufgeben zu müssen.
ich befinde mich gerade im theorie block und muss ab mai wieder ins praktische.
wann muss ich von der schwangerschaft berichten ?
bin 23 jahre alt und habe natürlich auch riesen angst vor den reaktionen in der schule.
ab und an denke ich wirklich darüber nach ... noch zu warten und erstmal alles fertig zu machen...
mein freund würde mich unterstützen , aber er ist selber noch mindestens 1 1/2 jahre student und hat nur einen job als werkstudent.

bin ein bißchen verzweifelt.
habe angst... möchte das so gerne durchziehen.
was habe ich da für möglichkeiten ..
können die mich entlassen ?
darf ich im KH meinen Praxis block weiter machen ..
das Baby soll im november kommen

vielleicht weiss ja jemand was darüber..

ängstliche grüsse

Jana

Beitrag von helios 16.03.10 - 21:17 Uhr

Hallo !

Ich bin auch Krankenschwester und bei uns im
Kurs waren auch insgesamt drei Schwangere in den
drei Jahren.
Sie haben ein Jahr die Ausbildung unterbrochen.
Vielleicht ist das bei Dir ja auch möglich ?
Ob Du Deine Praxiseinsätze machen darfst ,hängt immer
vom Arbeitgeber ab.
Als ich schwanger war habe ich auf einer Intensivstation gearbeitet und wurde umgehend beurlaubt (bzw. Berufsverbot)

Ich würde die ersten Termine beim Gyn abwarten und dann mit Deinem Direktor sprechen , so schwierig es sein wird.

Ich wünsche Dir alles Gute :)

helios

P.S. Eigentlich muss man von der Schwangerschaft berichten , sobald man sie feststellt lt. Mutterschutzgesetz

http://www.ris.bka.gv.at/GeltendeFassung.wxe?Abfrage=Bundesnormen&Gesetzesnummer=10008464

Beitrag von salida-del-sol 16.03.10 - 21:47 Uhr

Hallo, liebe Jana,
der FA stellt Dir eine Schwangerschaftsbescheinigung aus. Diese legst Du dann Deinem Arbeitgeber vor. Ab dem Moment bist Du nach Mutterschutzgesetz § 9 unkündbar während der Schwangerschaft und 4 Monate danach.
Du hast einen 3 jährigen Sohn und trotzdem einen Durchschnitt von 1,3, dies spricht für Dich. Da schaffst Du die Ausbildung auch mit einem 2. Kind. Es ist auch ein gutes Fundament, dass Deine Mutter Dich mit dem Dreijährigen unterstützt, warum sollte dies bei einem 2. Kind anders sein? Du kannst durchziehen, auch mit Kindern Du hast Angst vor der Reaktionen in der Schule. Es geht nicht um die anderen. Es geht um Dich. Das Kind wächst in Dir heran. Und wenn Dir jemand schrägt kommt, dann sage ihm:"Ich habe aber das Baby ganz doll lieb." Dies läßt meist den letzten Kritiker verstummen. Es geht nicht darum, was andere sagen, die haben ihr eigenes Leben, das sie gestalten können. Du gestalte Dein Leben.
Sei ganz lieb gegrüßt von salida-del-sol

Beitrag von ichzitiere 16.03.10 - 21:58 Uhr

Zitat:Es geht nicht darum, was andere sagen, die haben ihr eigenes Leben, das sie gestalten können. Du gestalte Dein Leben.

könntest du das auch mal beherzigen und die Frauen nicht in etlichen Foren mit deiner Beratunsstelle bedrängen, die Kinder auszutragen?

Beitrag von colle 17.03.10 - 09:23 Uhr

"Es geht nicht darum, was andere sagen, die haben ihr eigenes Leben, das sie gestalten können. Du gestalte Dein Leben."

Dann halte Du doch auch mal die Finger still an der Tastatur.

Beitrag von katy1210 17.03.10 - 08:39 Uhr

Liebe Jana,

heute vor einem Jahr hielt ich einen positiven Schwangerschaftstest in der Hand und war erstmal geschockt.
Ich war/bin auh noch mitten in der Ausbildung. Mein Sohn ist jetzt fast 4 Monate alt und schlummert friedlich in seinem Bettchen. Für mich war es nie dir Frage OB ich das Baby behalte, sondern wie ich das alles schaffen soll.
Ich lerne einen sehr familienunfreundlichen Beruf (Hotelfachfrau). Mein Freund war übrigens auch noch in der Ausbildung (schulisch), die er jetzt ende Feb. bestanden hat. Ich mache nur 7 Monate Pause :-( und fange ab 28.6. wieder an zu arbeiten. Meine Mutter passt dann auf den Kleinen auf. Mir zerreißt es jetzt schon das Herz, wenn ich dran denke, dass ich meinen Süßen allein lassen muss, aber ich weiß auch, dass er später auch was davon haben wird.

Entlassen können sie dich nicht. Mein ET war der 16.11. und ich war ab 5.10. in Mutterschutz. Du wirst geteset, ob du bestimmte Antikörper (glaub gegen Röteln #kratz) hast, und wenn ja, darfst du auch weiter arbeiten.
Ich denke du schaffst das!! Du hast schon ein Kind und solche super Noten. Du kannst auch mit 2 Kinder bestimmt so eine Supermama bleiben! #freu

Alles Gute für dich!
Katja

Beitrag von curly80 18.03.10 - 22:08 Uhr


ich bin mir auch sicher wenn du die ersten Hürden genommen hast und dein Umfeld ist informiert dann geht es auch wieder Bergauf und es gibt gute Lösungen wirst du sehn!!

Ich war auch in der Ausbildung als ich das erste mal mit meiner Tochter schwanger war. Ich war im 2. Lj. und habe meine Ausbildung dann auch noch abschließen können (kaufm. Ausbild.)
Sie sind mir auch soweit entgegengekommen das ich die Prüfung vorverlegen konnte. War zwar sehr komisch das ich dann da so alleine saß aber immerhin hat das alles prima geklappt. Mittlerweile wird sie im August schon 7 J. und freut sich auf die Schule.
Ihre Schwester ist jetz fast 5 und ich bin mit Nr. 3 schwanger was nich geplant war aber jetz freudig angenommen wird.

sei lieb gegrüßt von mir

#schwanger #ei 17. SSw