Mandelmuss...professionelle Meinung!!!

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von aline-micha 16.03.10 - 20:34 Uhr

Ich habe Mandelmuss empfohlen bekommen nun lese ich aber das da Spuren von Nüssen drin sein können ...ist das wg. der Allergiegefahr zu vernachlässigen oder soll ichs besser nicht geben???


LG

Aline +Kilian 8 Monate

Beitrag von marjatta 16.03.10 - 21:52 Uhr

Wie das Wort Mandelmuss schon sagt, sind da Mandeln drin. Aber Du kannst es erst mal in einer kleinen Menge versuchen.

Generell gilt heute nicht mehr die Vermeidungsregel, da dadurch wesentlich mehr Unverträglichkeiten entstehen. Stillmütter haben hier auch einen wesentlichen Vorteil, denn Stillen schützt die Kleinen und erlaubt ihnen, problemlos alles mal testen zu können - es sei denn, es sind bereits Unverträglichkeiten bekannt (z.B. aufgrund von Enzymmängeln, festgestellten Stoffwechselerkrankungen etc.) Außer Zimt (wegen des Cumaringehalts), Honig und scharfen Gewürzen dürfen die Kleinen alles ausprobieren.

Mein Sohn hat bereits mit 7 Monaten die Nusshaltigen Weihnachtsgebäcke probieren dürfen. Auch achte ich darauf, dass er glutenhaltiges Getreide und andere Eiweiße bekommt. Hierzu gibt es neueste Studien aus Schweden, die klar belegen, dass die Vermeidung von Gluten in der Einführung von Beikost zu einem erhöhten Risiko für Zöliakie führt.

Gruß
marjatta mit #babyboy

Beitrag von dragonmother 16.03.10 - 21:54 Uhr

Mandeln sind keine Nüsse auch wenn sie als diese bekannt sind.

Lg

Beitrag von aline-micha 17.03.10 - 14:22 Uhr

hab ich auch nicht behauptet...ich hab mandlemuss gekauft und auf den Zutaten steht, dass Spuren von Nüssen drin sein können ..so hab ich es gemeint...

Beitrag von gisele 16.03.10 - 22:31 Uhr

hallo.
du kannst es beruhigt geben.
der satz mit den spuren von nüssen drin muss drauf stehen,da in der fabrik an einem tag erdnussmus produziert wird,dann maschinen reinigen,nächsten tag mandelmus und dann könte noch etwas vom tag davor irgendwo sich tümmeln;-)
so wurde es mir mal erklärt.
wichtig bei mandelmus,ungeröstetes nehmen!!bitte drauf achten,nur das ist gesund.
sehr lecker#mampf
lieben gruss,nadine

Beitrag von doreensch 16.03.10 - 22:56 Uhr

So als Nachtisch oder als was wurde dir das geraten?
Das wäre mir dann wohl doch bissel zu teuer.. (15 Euro das Glas..)

Beitrag von gisele 16.03.10 - 23:03 Uhr

oh nein,man gibt einen löffel davon z.b. in den GOB oder als brotaufstrich:-p
pur schmeckts etwas merkwürdig;-)

Beitrag von aline-micha 17.03.10 - 14:26 Uhr

Nein als ein bißchen in den Brei geben bei Babys die nicht gut zu nehmen ...50kcl pro 100g

meins hat 6,99 € gekostet...

Beitrag von doreensch 17.03.10 - 22:14 Uhr

Ahhhhhhhhhhh das ist der Trick dabei, danke

Beitrag von xyz74 17.03.10 - 08:21 Uhr

wir nehmen das Mandelmuß schon seit Monaten für unseren Frühstücksbrei.
hat eine leckere Eigensüße, liefert wertvolles Kalzium und ne Menge gute Fettsäuren.

Beitrag von kathrincat 17.03.10 - 11:16 Uhr

mandeln sind ja keine nüsse! das muss ist super, da ist alles drin was baby braucht, vorallen viel cal.

nüsse drin sein könnten, bedeutet nur das da wo das mandelmus hergestellt wird auch noch nüsse verarbeitet werden und so könnten min. mengen rein kommen.