Erbsengroßer "Knoten" in der Leiste - was ist das???

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von nitro 16.03.10 - 20:59 Uhr

Hallo,

vieleicht kann mir jemand helfen. Seit ca. 1,5 Wochen klagt meine "Große" immer mal wieder über einen Schmerz an ihrer linken Seite der Leiste. Es ist nicht dauernd sondern nur ab und zu.

Erst dachte ich, dass die Unterhose einschnürt, oder irgendwas eingeklemmt hat, weil sie irgendwie rumgezappelt hat. Aber heute ist sie wieder weinend zu mir gekommen und meinte:" Mama, das tut schon wieder so weh".

Ich habe sie dann mal hingelegt, die Strumpfhose runter und mal abgetastet. Und ich spüre innerlich an der linken Leiste einen erbsaengroßen Knubbel. Habe leicht draufgedrückt uns sie gefragt, ob das weh tut. Sie meinte: "ja"

Was ist das???? Würde morgen mal beim Kinderarzt nachfragen.

Gruß
Nicole

Beitrag von iza1980 16.03.10 - 21:01 Uhr

auf jeden Fall beim Arzt abklären lassen, könnte ein Leistenbruch sein.

Beitrag von dani875g 16.03.10 - 21:02 Uhr

Hallo Nicole.
Das wird sicher ein Lympfknoten sein.
Hatte meine Kinder auch schon;-).
Wenn Du unsicher bist geh nochmal zum arzt,und gib mir dann bescheid ob ich recht hatte ok?

Liebe Grüße Dani.

Beitrag von sarahconnor 16.03.10 - 21:02 Uhr

Hallo.

im ersten Moment musst ich sofort an einen Leistenbruch denken.

hatte ich auch als Baby, meine Mum meinte, das wäre auch so ein Knubbel gewesen und auch später als ich laufen konnte, tats mir immer übelst in der Leiste weh.

könnte aber auch eine geschwollene Lynphdrüse sein ? das tut auch weh.

würde aber auf jeden Fall den KiA befragen.

lg
sc

Beitrag von silsil 16.03.10 - 21:02 Uhr

Hallo,

klingt nach einem geschwollenen Lymphknoten. Bin aber natürlich kein Arzt. Hatte meine Tochter auch mal. Sollten wir beobachten, falls er nicht wieder weggeht wiederkommen.

Laß den Kinderarzt drübersehen. :-)

lg
Silvia

Beitrag von sarah1710 16.03.10 - 21:03 Uhr

Hallo,

auf jeden Fall solltest du zum Arzt und das umgehend.
Es könnte auch ein Abszess sein!

Alles Gute
Gruß Sarah

Beitrag von waldfee77 16.03.10 - 21:06 Uhr

Hallo Nicole,

hört sich für mich nach einem Lymphknoten an. Als ich vor ein paar Jahren geimpft wurde (in den Hintern), schwoll bei mir auf der Seite in der Leiste der Lympfknoten auch an. Hat höllisch weh getan.
Mein Doc hat sich diesen per Ultraschall angeguckt, und mir anschließend soweit ich mir erinnere Antibiotia verschrieben. Das half total schnell, und der Knoten inklusive Schmerzen war schnell weg.

Laß das mal vom Kia abklären.

LG Silke

Beitrag von myimmortal1977 16.03.10 - 21:42 Uhr

Wo denn an der Leiste? Auf alle Fälle vom Arzt abklären lassen.

Schmerzende Lymphknoten in der Leiste müssen abgeklärt werden, da sie sich ggf. ne kleine unbemerke Entzündung am Fuss oder Bein zugezogen haben könnte.

Oder es ist tatsächlich ein Leistenbruch. Unser Sohn hatte einen. Wurde im Alter von ca. 3 Monaten dran operiert.

Auf alle Fälle abklären lassen, da auch der Lymphknoten mal angeschaut werden müsste und nach einer Einrittspforte geschaut werden sollte.

LG Janette

Beitrag von muffy83 16.03.10 - 22:02 Uhr

Hy,

für mich hört sich das nach Lymphknoten an. Von meinem Krümel sieht man die Knoten am Hals. Mir wurde gesagt das es evtl von den Zähnen her kommt.
Gestern hat man die Knoten nicht gespürt und heute schon.

Mein Neffe hatte früher in der Leiste auch Lymphknoten, aber immer wenn er krank wurde und Fieber bekam.

Wenn dsu dir unsicher bist, fahr morgen zum Arzt und lass es anschauen.


Vg