Zahnen....??? Hilfe!!!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von repumuck 16.03.10 - 21:19 Uhr

Also unser Kleiner, 12 Wochen alt, zahnt allem Anschein nach.
Steckt ununterbrochen die Faust in den Mund und kaut auf allem was in die Nähe des Mundes kommt rum. Sabbert so viel das wir schon Lätzchen anziehen müssen, hat durchfall, ist unruhig und schläft nicht mehr gut.
Frage is nun is das wirklich zahnen oder spielt er uns einen Streich?
Und gaaaaaaanz wichtig was kan man denn tun um ihn ein bisschen zu helfen.
Chamomilla haben wir und Beissringe aber nix scheint wirklich effektiv zu helfen.

Beitrag von raute77 16.03.10 - 21:27 Uhr

Hallo Repumuck,

ich will Dir jetzt nicht die Hoffnung nehmen, aber die gleichen Symptome hat meine Tochter mit 12 Wochen auch schon gezeigt. Ich war mir total sicher, dass jetzt jeden Tag die ersten Zähnchen durchbrechen werden.
Doch mittlerweile ist sie fast 8 Monate alt und wir warten immer noch. ;-)

Das Sabbern hat bei ihr übrigens bis heute angehalten.
Also vielleicht bekommt Euer Kleiner tatsächlich schon Zähne, aber vielleicht macht er es auch so wie unser Töchterchen.
Ich hatte trotzdem das Gefühl, dass Osanit-Kügelchen halfen, wenn sie Schmerzen zu haben schien.

Liebe Grüße,
Raute

Beitrag von mordilla 16.03.10 - 21:29 Uhr

Hallo!

Mein Kleiner zahnt auch grade. Gib ihm Beissringe, gekühlt und ungekühlt. Eine Mama hat mir von der Stadelmann das Zahnöl empfohlen, das mach ich seit heute. Hoffe, dass es ein bischen hilft.

Ansonsten viel Liebe, da müssen sie wohl leider durch unsere Schätze #schmoll

LG
Andrea & Markus (am Sonntag 5 Monate)

Beitrag von repumuck 16.03.10 - 21:45 Uhr

Na ich hoff doch das er uns nicht an der nase herrum führt ^^
Sonst nimmt das ja kein ende mehr...
Haben ihn eben mit ner Kamillesalbe eingerieben... mann so ruhig war der schon lange nimmer.

Danke für die Antworten ^^
werd ausprobieren was ich noch nich hab und hoffe das wir nachts wieder schlafen können ohne ständige unterbrechungen :P

Beitrag von smurfine 16.03.10 - 23:05 Uhr

Unsere Tochter fing auch so früh an... Und hat mit sieben Monaten vier Zähne auf einmal bekommen und jetzt -zwei Wochen später- kommen schon die nächsten.

Foppen wird sie Euch nicht wollen. Aua ist aua, egal ob man ein Ergebnis sieht oder nicht.

LG;
fina

Beitrag von chrivi09 17.03.10 - 02:41 Uhr

Meine Kleine hat auch mal solche "schübe". Das sind dan so 2 Tage und Nächte wo gequengelt wird, nichts ist vor dem Mund sicher. Für die ganz schlimme zeit hat sie Fieber und Zahnungszäpfchen von Weleda, und ansonsten einen Kühlring und eine Veilchenwurzel. Das hilft prima^^

Mfg und viele Grüße an deinen Kleinen