Bauchschläfer-Kinder - hab ein paar Fragen!

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie euer Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von eisbaer.baby 16.03.10 - 22:13 Uhr

Hallo, Ihr Lieben!

unsere kleine Tochter ist eine Bauchschläferin - sie kann auf dem rücken einfach nicht schlafen, wacht nach spätestens 10 minuten auf und motzt rum! nun ja, mir soll's wurscht sein - hab alle anderen risiken zwecks SIDS minimiert und hoffe, dass nix passiert - nutzt ja nix, wenn sie sonst nicht schlafen kann... ;-)

aber irgendwie find ich die ganze kiste ein wenig anstrengend! sie schläft nämlich auch im maxi-cosi und im kiwa nicht, weil sie auf dem rücken liegt! sie schläft nur, solange es schuckelt, wird im auto schon wach, wenn wir mal ne längere rot-phase an der ampel haben... gut, im kiwa kann ich sie ja dann auch auf den bauch legen, wenn wir mal endlich keinen fuss-sack und fell mehr brauchen aber im maxi-cosi geht ja nunmal nicht auf dem bauch :-p
wie ist das bei euch? schlafen eure bauchschläfer unterwegs?

im bettchen oder wiege schläft sie auch nicht alleine ein. auf dem rücken kann sie nicht und auf dem bauch auch nicht - heißt, sie schläft immer nur auf dem arm bzw. beim stillen ein und dann lässt sie sich (relativ) problemlos reinlegen. meine große konnte ich z.b. unter ihr mobile legen und sie ist dann irgendwann eingeschlafen - bei der kleinen undenkbar! wird das irgendwann besser, wenn sie sich alleine drehen kann? dreht sie sich dann um, wenn sie wirklich schlafen will?

ausserdem hat sie häufig nasenbluten! also nicht, dass es richtig raus läuft, sondern die nase ist oft blutig verkrustet und auf dem bettlaken sind kleine fleckchen! ich denke, dass das kommt, weil sie halt den kopf hektisch dreht, wenn sie aufwacht und dann äderchen platzen! haben eure das auch? morgen haben wir eh U4, da werd ich mal mit fragen!

danke für eure erfahrungen!
lg bianca

Beitrag von littleblackangel 16.03.10 - 22:50 Uhr

Hallo!

Ich hab auch eine Bauchschläferin, aber Nasenbluten hatte sie noch nie!

Mein Großer schlief auch immer gut unterm Mobile ein...meine Maus fast immer beim Stillen...das wird aber weitaus besser, wenn sie sich zu beiden Richtungen drehen können!

Mit dem Maxi-Cosi, das kenne ich nur zu gut...mein Großer schlief immer sofort darin ein, das war kein Problem! Meine kleine Maus allerdings schläft darin selten...an Ampeln und Kreuzungen ist dann das Geschrei groß...Im Kinderwagen lag sie dreimal im Sommer zum Schlafen, sie wird getragen! Leg doch im KiWa ein Molton unter den Kopf, dann müsste das doch da auch klappen!


Ich hoffe ich hab dir weiter geholfen!

LG

Beitrag von tina4370 16.03.10 - 23:35 Uhr

Hallo, bianca!

Meine Maus schläft auch nur auf dem Bauch (seit sie ca. 7 Wochen alt ist), aber Nasenbluten hat sie auch noch nie gehabt - das würde ich morgen auf jeden Fall mal ansprechen.

Sie schläft im Maxi Cosi nur, wenn wir lange Strecken fahren und/oder sie sowieso müde ist (nach dem Babyschwimmen und der PAKiP-Gruppe z.B.). Im Kinderwagen klappt das ganz gut, aber müde muss sie dafür auch sein, und wenn der Wagen steht, sind die Augen sofort wieder auf.

Das mit dem Eimschlafen ist unterschiedlich. Ich stille sie meist in den Schlaf, aber manchmal dockt sie auch ab, bevor sie eingeschlafen ist. Sie liegt dabei auf dem Rücken, bzw. auf der Seite und lässt sich dann auch in ihr Babybay legen. Wenn sie dabei wieder ein bisschen wach wird, schläft sie gleich wieder ein - spätestens, wenn ich ihr meine Hand auf den Rücken lege und "Schhhhht" mache.
Ich bin ganz froh, dass das so prima klappt, denn zwischendurch (beim 19-Wochen-Schub) hatte sie eine Phase, in der ich sie in den Schlaf tragen musste, weil sie sich im Liegen so sehr gegen das Einschlafen gewehrt hat...

Liebe Grüße!
Tina mit Maria Elisabeth *10.09.09

Beitrag von yorks 17.03.10 - 08:30 Uhr

Guten Morgen,

das hört sich fast nach mir und meinem Louis an.

Er ist auch ein Bauchschläfer. Er schläft nur auf dem Arm ein, dann halte ich ihn so seitlich liegend, fast schon auf dem Bauch. Wenn er eingeschlafen ist, lege ich ihn ins Bett und nachts muss ich ihn dann wenden, sonst schläft er nicht weiter. Ab da an liegt er dann bei mir im Bett, ich bin so ein Schisser. Er schläft eigentlich in seinem Zimmer aber das traue ich mich noch nicht. Werde wohl sein Bettchen neben meines stellen müssen. Möchte ihm auch nicht angewöhnen bei uns im Bett zu schlafen, finde ich auch zu gefährlich. Außerdem kommt mein Mann immer erst nachts nach Hause und der Kleine bekommt es mit wenn er ins Bett geht.

Ich denke es wird besser wenn die Kleinen sich alleine drehen können. Louis dreht sich vom Bauch auf den Rücken aber das bringt ihm ja nichts, da er nicht auf dem Rücken schlafen kann.

In der Babyschale schläft er auch nur wenn das Auto in Bewegung ist, im Kinderwagen das gleiche Spiel.

:)