Schwanger trotz Spirale

Archiv des urbia-Forums Ungeplant schwanger.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Ungeplant schwanger

Was ist, wenn eine Schwangerschaft überraschend und ungeplant kommt? Hier kannst du fragen, wie andere diese Situation bewältigt haben. Grundsatz-Diskussionen um das Thema Schwangerschafts-Abbruch sind allerdings besser im Forum "Allgemeines" aufgehoben.

Beitrag von peluchinha 16.03.10 - 22:22 Uhr

Hallo Urbianer,

ich hatte meine Familienplanung abgeschlossen. Hab die Kupferspirale seit knapp einem Jahr liegen und bin bis jetzt gut damit zurechtgekommen.

Dann vor etwa 2 Wochen fing ich an, mich komisch zu fuehlen. Ich hab gleich gedacht, dass fuehlt sich schwanger an. Hab dann noch bis zum 28. Tag gewartet und dann geteset. Positiv. Bin komplett geschockt.

War dann letzten Do beim FA, im US konnte man noch nix sehen, nur dass die Spirale noch liegt.

Morgen hab ich wieder Termin, dann wird man hoffentlich sehen koennen, wo es liegt. Sollte es richtig liegen, muss ich eine Entscheidung treffen.

Ich hab bereits 2 grosse Jungs (14+11 Jahre) und bereits einen Nachzuegler (4 Jahre). Ich bin gerade wieder richtig im Job angekommen, hab Aufstiegschancen. Wir haben ein kleines Haus und kein Platz fuer noch ein Kind. Ausserdem bin ich gerade 40 geworden. Hab enorme Angst, dass das Kind nicht gesund sein koennte. Ich weiss nicht was ich machen soll. Vom Verstand waere es kompletter Wahnsinn noch ein Kind zu bekommen aber ich habe Angst, nicht damit fertig zu werden, wenn ich mich dagegen entscheide.

Vielen Dank fuers Zuhoeren.

Morgen ist ein neuer Tag.

LG

Peluchinha

Beitrag von babyjoker 17.03.10 - 08:54 Uhr

=( kopf hoch

Wo ein wille ist ist auch ein weg #klee

Ich kenne auch 2 mütter die trotz spirale schwanger geworden sind.

Ich wünsche dir alles gute und ich hoffe du entscheidest richtig für dein leben =)

Beitrag von fiona2008 17.03.10 - 10:02 Uhr

Liebe Pelichinha,

manchmal haben wir auf solche Dinge keinen Einfluss. Nicht alles im Leben ist planbar und das ist auch manchmal besser so. Warte den Termin beim FA ab, und dann höre auf dein Herz ! Vielleicht sollte es so sein ! Ihr habt ein Haus - ist doch toll ! Du hast einen festen Job - super ! Sieh die Dinge positiv. Wenn du erst mal das Baby im Ultraschall siehst, werden sich deine Zweifel sicher reduzieren.

ich bin übrigens auch trotz Verhütung nach 9 Monaten wieder schwanger geworden. Bin mittlerweile in der 38 SSW und wir freuen uns riesig auf unser 2. Kind !

Alles Gute, yvonne mit Fiona (16 Monate) und Mara Bauchprinzessin

Beitrag von surprised 17.03.10 - 11:46 Uhr

Liebe Peluchinha,

Mit Deinem letzten Satz sagst Du viel über Dich. Ich könnte mir vorstellen, dass Du schon öfters einen schwierigen Tag so abgeschlossen hast - und dem neuen eine Chance gegeben hast ....

... am heutigen neuen Tag bist Du beim Arzt ....

Dein erster Schock hat sich schon gelegt. Und Deine "Lebensbilanz" zeigt - ein neues Baby würde Dein Leben wieder sehr verändern (kompletter Wahnsinn ..... ).

Und doch klingst Du irgendwie optimistisch, so als könnte Dich nichts umhauen, so, als hättest Du schon andere Situationen gut gemeistert.
Überleg doch mal, wie Du auch diese Baby gut in Eure lustige Patchworkfamilie mit den verrückten Katzen und Hunden integrieren könntest. Die Vorstellung entwickelt sich mit der Zeit und je mehr Du Dich an den Gedanken gewöhnst, desto mehr freust Du Dich wahrscheinlich ... "Wahnsinn!!!" ist ja auch dann angebracht, wenn etwas ganz Erstaunliches passiert.

Was sagt Dein Partner überhaupt dazu? (Hast Du übrigens ein faible für spanische Namen? Was Dein nickname bedeutet, würde mich interessieren .... wenn Du magst...)

Lass was hören von Deinem neuen Tag!

Liebe Grüße von surprised

Beitrag von peluchinha 17.03.10 - 20:14 Uhr

Vielen Dank fuer Eure Anworten.

So, nun war ich also beim FA. Das Kind hat sich in der Gebaermutter eingenistet. Der FA hat die Spirale gezogen und gemeint, dass wir es jetzt der Natur ueberlassen, ob es weitergeht. Ich hab ihm zugestimmt.

Naechste Woche hab ich wieder einen Termin. Mal sehen, was bis dahin passiert.

Liebe Surprised,

beide Vaeter meiner Kinder sind Portugiesen und ich habe selber dort 8 Jahre gelebt. Mein Nick ist auch portugiesisch und bedeutet soviel wie Plueschtierchen.

Dieser Tag hat mir gebracht, dass ich jetzt irgendwie in mir ein leises Bedauern spuere, wenn ich an ein Ende dieser ungewollten SS denke.

Einen schoenen Abend Euch allen.

Peluchinha

Beitrag von salida-del-sol 17.03.10 - 22:33 Uhr

Hallo, liebe Peluchina,
na, dann wirst Du an meinem Nicknamen vermutlich auch Deine wahre Freude haben.
Was mir auffällt ist, dass Du einen großen Sprung gemacht hast. Zunächst warst Du über die Schwangerschaft geschockt und jetzt spürst Du schon ein leises Bedauern, wenn Du an das Ende der ungewollten Schwangerschaft denkst. Vielleicht kommt dieses Ende ja nicht und ich glaube dann steht dieser Schwangerschaft nichts mehr im Wege. Denn 8 Monate haben viele Tage, in denen viel Liebe wachsen kann.
Lass mal wieder von Dir hören, was Dir die nächsten Tage bringen.
Sei ganz lieb gegrüßt von salida-del-sol

Beitrag von surprised 20.03.10 - 22:32 Uhr

Hallo peluchinha,

danke auch Dir, dass Du wieder schreibst und ein bisschen Einblick gibst in Dein bewegtes Leben - bewegt stimmt ja wirklich, ich meine wegen Deiner verschiedenen Lebensorte.

Dein FA ist ja recht behutsam mit Dir umgegangen, finde ich. Und Du selbst näherst Dich behutsam Deinem vierten Kind - so wirkt es, wenn Du schreibst.

Ich hoffe sehr für Dich, dass Du selbst Dich auch "überlassen" kannst, vertrauen, dass alles gut wird. :-)

Gerne höre ich wieder von Dir und wie es weitergeht mit Euch!

Ich wünsch Dir einen schönen Sonntag morgen!

Liebe Grüße und freu mich, wieder von Dir zu hören!

surprised