Mehrfachmamis- wie macht ihr das?

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie euer Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von haci83 16.03.10 - 22:37 Uhr

Also meine Kleine (8Wochen) ist eine sehr empfindliche Schläferin. Wenn meine Große (2) im Kindergarten ist und es zu Hause sehr ruhig ist dann schläft die Madame auch mal 2 Std am Stück. Aber kaum kommt die Große aus der Kita wars das mit dem Schlafen. Sie wacht bei dem kleinsten Geräusch auf,obwohl es dann auch nicht besonders laut zugeht. Sie ist dann hundemüde und hat ganz rote Augen, aber sie kommt einfach nicht zur Ruhe.Quengelt die ganze Zeit.
Meine Große kann ich ja wohl schlecht alleine lassen um mich mit der Maus lange hinzulegen.
Ich trau mich schon gar nicht mehr aus dem Haus, weil sie woanders nun gar nicht schläft und denn ganzen Nachmittag/Abend total quengelig ist. Komischerweise kann sie Abends so um 20.30 Uhr, nachdem die Große im Bett ist, ganz von alleine in ihrem Bettchen schlafen und das für manchmal 5h am Stück.Aber auch da muss das Zimmer richtig stockdunkel sein.Kann es sein das sie einfach nicht selbst abschalten kann bei so vielen Reizen?

Wie kann ich ihr den Schlaf am Nachmittag erleichtern ohne die Große lange alleine zu lassen?
Pucken, auf dem Arm wiegen, singen, in ihre Wiege legen und schaukeln etc hab ich schon alles ausprobiert, da dreht sie nur noch mehr auf und weint bitterlich.

Bin dankbar für alle Ratschläge.

LG
Haci

Beitrag von littleblackangel 16.03.10 - 22:45 Uhr

Hallo!

Mein Großer ist knapp 21 Monate, meine kleine Maus 7 1/2 Monate jung...wir schlafen alle zusammen in einem Zimmer bzw. die Maus schläft am Tag im Stubenwagen...neben ihr ist immer etwas los! Auch Nachts wachen die beiden nicht beide auf, wenn einer von beiden schreit.

Mit dem Nachmittagsschlaf...hast du sie mal getragen? Im Tuch/Trage? So auf dem Arm schläft meine auch schlecht ein, beim Stillen klappts viel besser...alleine in den Schlaf finden, dazu finde ich sie noch zu jung und deine erst Recht. Die ersten Wochen sind schwierig, die Kleinen kommen von einem Schub in den nächsten, sie müssen soviel lernen. Hilf ihr mit irgenetwas, was sie gern hat in den Schlaf!

Stillst du?

Lieben Gruß

Beitrag von haci83 16.03.10 - 23:16 Uhr

Ja ich stille sie voll, aber selbst wenn ich sie in den Schlaf stillen will dauert das locker mal 30-45 min und die Große kann ich nicht alleine lassen. Wenn sie mit im Zimmer ist und natürlich was erzählen möchte, wir die Kleine gleich ganz nervös und zappelig und will dann auch nicht mehr trinken.

Ich werde das mit der Trage mal ausprobieren, weil ich einfach nicht mehr weiter weiß. Ich gehe mit den beiden schon die ganze Woche nach der Kita zu meiner Mama, damit meine Große nicht alleine ist, während ich die Kleine wieder schlafen legen muss.
Es ist auch so das sie ganz selten Mal auf dem Arm einschläft, ich extra länger sitzen bleibe damit sie tiefer schlummert und kaum leg ich sie irgendwo ab ist sie erstmal wieder putzmunter und dann wieder knatschig. so geht das dann ganze 4-5 stunden bis endlich Schlafenszeit für beide ist:-p

Ich danke dir trotzem für deinen Tipp
LG

Beitrag von darkblue6 17.03.10 - 09:49 Uhr

Hallo!

Ich würde Dir auch raten, Dir ein Tragetuch oder eine andere geeignete (!) Tragehilfe zu besorgen. Vielleicht findest Du eine Trageberaterin in der Nähe, die kann Dir bei der Auswahl helfen und man kann verschiedene Modelle mal ausprobieren.

Bei uns war und ist das Tragetuch jedenfalls die Rettung...!

Oder schläft sie vielleicht im Kinderwagen besser ein? Dann könntest Du vielleicht einfach mal kurz nach draußen gehen - so schläft sie im Kinderwagen ein und frische Luft ist für die Große ja auch gut ;-)

LG,
darkblue

Beitrag von missswiss 17.03.10 - 14:35 Uhr

Hi,

die Grosse ist 2,5, der Kleine 8 Monate.
Die Grosse macht keinen Mittagsschlaf, der Kleine schläft am besten tagsüber im Kinderwagen, den stell ich bei Wind und Wetter in eine geschützte Ecke auf die Terrasse, oder bei schönem Wetter gehn wir halt spazieren oder aufn Spielplatz.

In dem Alter von 8 Wochen hat der Kleine überall und bei jeder Lautstärke geschlafen, vielleicht ist das Gewöhnungssache, keine Ahnung?
Ich denke, wenn Kinder wirklich richtig müde sind, shlafen die überall ein...Tragetuch ist sicher keine schlechte Idee, wenns mit dem Kinderwagen nicht klappt.

Mach dir sonst Verdunkelungsgardinen ans Fenster, meine Kinder schlafen abends auch nur wenns stockdunkel ist, wenn der Kleine tagsüber ausnahmsweise mal im Bett schläft, dann auch nur wenns dunkel ist...


lg