nimmt jemand noch celxane oder andere antikoagulanzien???

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von illis007 16.03.10 - 22:44 Uhr

Hallo,
habe mal ne Frage,
wer von Euchnimmt den Clexane, Fragmin, Fraxiparin oder ähnlich Heparin derivate und warum?
Gibts auch jemand der das NUR nach dem ES nimmt....
Bin neugierig und experimentiere gerne....;-)

Beitrag von siem 16.03.10 - 22:50 Uhr

äh, meinst du nun richtig fragmin zum spritzen und so?
ich mußte bei der 2 künstlichen befruchtung (erste war ne fg) die ersten 28ssw fragmin spritzen.
hoffe aber, dass das so nicht deine frage war,bzw du damit nicht selber experimentierst#schock

lg siem

Beitrag von illis007 16.03.10 - 22:53 Uhr

Hu hu,
ja ich meine Fragmin zum sub cutan spritzen.
oooch, du, ich bin Krankenschwester und hab in meinem Leben und vor allem in meiner Ausbildung super viel ausprobiert....
Vielleicht wirkt es ja auf meine GM doch durchblutungsfördernd.
WARUM hast du es bekommen?
Weißt du das noch??

Beitrag von siem 16.03.10 - 22:58 Uhr

weil ich zu thromosen neige-zumindest angeblich wegen gen-defekt.

mit solchen selbstversuchen wäre ich aber wirklich vorsichtig. probiere es dann lieber mit as100 oder so. verdünnt ja auch das blut.
wenn dein blut nicht verdickt ist und du es noch mehr verdünnst, was passiert dann wenn du mal ordentlich blutest? obwohl ich in der 28ssw aufgehört habe zu verdünnen wäre ich bei der geburt unserer ersten tochter fast verblutet. die brauchten trotz not-op stunden um die blutung zu stoppen und ich 3 blutkonserven.
in der nächsten ss habe ich dann nicht mehr gespritzt und die geburt verlief komplikationslos.
außerdem bist du im falle einer ss nicht nur für dich verantwortlich, sondern auch für dein kind.
bitte laß es mit den selbstversuchen.
lg siem

Beitrag von illis007 16.03.10 - 23:15 Uhr

Ich nehme das nur 5 Tage,
und das Fragmin ( in meinem Falle Fraxiparin) wirkt nur auf die Blutblättchen, das Wort "verdünnen"ist da also eigentlich falsch.
Es verhindert nur das die Blutblättchen zu schnell verkleben und es eine Thrombose gibt.
Ich neige auch bissi zu "oberflächlichen Thrombosen, also nix schlimmes.
Wie gesagt, bin Krankenschwester und wir geben das sogar Kindern....
Wollte nur mal wissen on jemand gut e Erfahrungen damit gemacht hat.....

Hab das Faxiparin auch nochnciht genommen, war nur mal neugierig....
Aber vielen Dank für deine Antworten und dein Sorge um mich...
Das tut richtig gut#herzlich

Beitrag von siem 16.03.10 - 23:31 Uhr

äh, ich bin wirklich bißchen in sorge. ich weiß, dass man fast alles macht, wenn man unerfüllten kiwu hat. ich hatte nach 3 jahren kiwu die erste künstliche befruchtung und die endete mit einer not-as bei rechnerisch (soweit war es nicht) 11+6ssw. ich hätte danach auch alles getan um wieder schwanger zu werden. hätte mein arzt gesagt: sie müßen nackt im handstand über die reeperbahn laufen:ich hätts getan.
amer es wäre gut, wenn du jemanden mit rationalen gedanken und kühlerem kopf neben dir hast, der aufpaßt, dass es nicht gefährlich wird was du tust.
als ich entbunden hatte und sie die blutungen (waren erst 6 stunden danach angefangen) nicht stoppen konnten und fragten ob sie noch meinen mann (nacht um 2 uhr) anrufen sollen( mit dem hinweis, dass er aber ja doch nicht helfen kann) kam mir das erste und zum glück einzige mal bis jetzt im leben todesangst und der gedanke, dass mein mann und unser absolutes wunschbaby alleine sind, wenn ich hier gerade verblute.
seitdem bin ich vielleicht vorsichtiger im leben und würde solche nicht immer abwegbaren riesigen nur mal so nicht mehr eingehen.
wenn ihr schon so lange übt, wart ihr dann nicht mahr zur kiwu-beratung?

lg siem (in sorge)

Beitrag von siem 16.03.10 - 23:34 Uhr

boah ist spät:
sollte abwägbaren risiken heißen,oder so ;-)