Werde noch kirrre mit dem ganzen hin und her!

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von anja_duisburg 17.03.10 - 02:04 Uhr

Hallo zusammen.

ich muss mal bischen Dampf ablassen. So langsam blicke ich nicht mehr durch.
Ich habe PCO habe schon einiges durch, ne zeit lang Pille, dann Mönpf, dexa, clomi metformin.
Nix hat was gebracht.
Nun war ich im Januar bei der Endokrinologin, habe heute vom HA meine ergeblisse bekommen.
Er hat nicht wirklich viel zu gesagt. habe zwar die ergebnisse hier aber wirklich was mit anfangen kann ich nicht.
Auf dem Befund stand dann drauf, habe zwar keine Diabetis, sollte trotzdem weiter Metformin nehmen, aber nicht als Kassenleistung.
Ich nehme insgesamt schon ca 2 jahre metformin, habe das bisher von verschiedenen Ärzten auf kasse bekommen.
Von Kiwu und von 2 verschiedenen FÄ.
So diesmal hat er mir ein privatrezept gegeben, solls selber zahlen. Habe hier im archiv gesucht und es scheint jeder anders zu machen.
Gibts da denn nirgens richtlinien oder kann jeder arzt machen wie er denkt?
Werde nun wieder zu einem neuen FA gehen und mal dort anfragen.
Aber langsam blicke ich nicht merh durch.
Wie ist das denn bei euch mit Met? kasse oder privat?
LG Anja

Beitrag von hasi59 17.03.10 - 06:41 Uhr

Hallo Anja!

Ich nehme auch Metformin und muss es selber zahlen. Meine Ärztin in der Kinderwunschklinik hat mir das so gesagt, dass man es nur auf Kassenrezept bekommt, wenn mann insulinresitent ist. Metformin ist nämlich ein Mittel gegen diese Insulinresitenz und nicht gegen PCO. Es wurden nur gute Erfahrungen bei PCO erziehlt, was aber eine Kassenleistung nicht rechtfertigt.

Wahrscheinlich hattest du bis jetzt Glück, dass deine Kasse die Kosten bisher übernommen hat!


LG
Hasi

Beitrag von bluna123 17.03.10 - 08:33 Uhr

guten morgen!

hast du den schon mal einen zuckerbelastungstest gemacht?

ich habe auch pco und bekomme metformin (habe aber auch einen zu hohen nüchternzuckerwert worauf mein ha mir das verschrieb und ich bekomme es von der kasse zahle halt nur meine 5 euro dazu....

und mein fa sagte das ist auch okay es hilft aich bei pco...und ichmuss sagen bis jetzt hilft es auch sehr in meinem zyklus....

Beitrag von anja_duisburg 17.03.10 - 18:39 Uhr

Hallo!
Danke für eure Infos. Also eine IR habe ich nicht das wurde schon 2006 getestet.
Ich werde mal mit dem neuen frauenarzt drüber reden.
Denn die zeit wo ich met genommen habe, hat sich gar nichts verändert.
Denke mal dann werde ich das in zukunft weg lassen, da es ja keine wirklung zeigt.
Danke für eure Hilfe.
LG Anja