Was macht ihr gegen Wassereinlagerungen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von olle-deern 17.03.10 - 07:57 Uhr

Hallo,
meine Elternzeit ist seit Montag zuende und ich muss bis zum Beginn des neuen Mutterschutzes 10 Wochen arbeiten (Vollzeit).
Leider spüre ich seit letzter Woche, dass ich wieder Wassereinlagerungen in den Beinen bekomme.... :-(
Was kann ich dagegen tun? Ich möchte keine Medikamente nehmen oder so.
Ich trinke jetzt eine Kanne Brennesseltee (ca 1,5l) und stilles Wasser (auch ca. 1,5l) am Tag. Ist das von der Menge her ok? Darf ich auch mal einen Reis/Gemüsetag einlegen oder lieber nicht?

Würde mich über eure Antworten freuen!
LG, o-d

Beitrag von mutti079 17.03.10 - 08:22 Uhr

Hallo

Wow das ist aber viel Tee.
Mir hat man gesagt 2-3 tassen davon mehr nicht.

Gruss Rosa

Beitrag von schnulle77 17.03.10 - 08:27 Uhr

Guten Morgen o-d,

also ich hatte vor zwei Wochen hierüber mit meinem FA gesprochen. Er sagte mir, ich solle auf KEINEN FALL Brennesseltee trinken!!!
Durch den Tee verlierst Du zwar Wasser, aber der Körper lagert es genau so schnell wieder ein.

Mein FA sagte, ich solle beim Essen mit Salz nicht sparen. Außerdem sehr eiweißreich (weißes Fleisch, Fisch) essen und auch viele Milchprodukte zu mir nehmen.

Wenn es ganz arg ist, kann man einen Reistag einlegen.

Viele Grüße und gute Besserung
Nicole

Beitrag von rraka72 17.03.10 - 08:36 Uhr

Hallo,

meine FÄ meinte das Brennelsentee in Ordnung ist,aber nicht zu viel.Man sollte die Beine hoch lagern und man kann auch mal einen Reis7Obsttag machen.

Myriam 23+6

Beitrag von mandragora58 17.03.10 - 08:50 Uhr

hallo


(liest URBIA eigentlich hier mit???)
da stand ganz oben als allererster thread 2008, bei meiner letzten ss immer so ein toller tipp von hebigabi. also der ist damals nicht nach unten gerutscht (so wie jetzt diese salmonellengeschichte)... DER GEHÖRT DA WIEDER HIN!!!!!!



http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&tid=1588205&pid=10245301&bid=2

les dir das alles durch!

ganz wichtig: keine entwässerung!!! kein brenneseltee, kein reiskurtag, nicht salzarm....!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

sondern:
- badewanne mit meersalz
- eher viel salz essen
- eiweisreich
- beine so oft wie es geht hochlagern
- viiiel trinken

lg do 25.ssw

Beitrag von mandragora58 17.03.10 - 08:59 Uhr

noch was, was ganz schön weit unten steht:


"Hallo

Ich möchte gerne noch etwas ergänzen, da viele anscheinend etwas ganz Wichtiges vergessen.

Und zwar:

Ihr MÜSST, wenn ihr mehr Salz zu euch nehmt unbedingt Vit.B6+B12 zu euch nehmen damit das Salz vom Körper her auch verstoffwechselt werden und so auch helfen kann gegen die Wassereinlagerungen .

Und zwar Vit.B 6 - 120 mg/pro Tag und Vit.B12 10-50 ug am Tag ---->
Das sind die Empfehlungen der Gestose Frauen und wenn euch in der Apotheke dazu was anderes erzählt wird verweist die Apothekerinnen an die Gestose Frauen weiter, die haben schließlich und nicht unbegründet für diese Forschungen das Bundesverdienstkreuz erhalten.

Liebe Grüße von

Gabi"


lg do 25.ssw

Beitrag von olle-deern 17.03.10 - 09:02 Uhr

Hey,
vielen lieben Dank für die guten Tipps!
Habe jetzt mal eben den Tee weg gekippt und werde nur noch stilles Wasser trinken!
Nochmal vielen Dank!

Beitrag von mandragora58 17.03.10 - 09:15 Uhr

das ist schon mal suuuper!!
kannst auch einfach immer mal wieder salzstangen futtern, v.a. wenns nicht seehr schlimm ist!

dumm, dass viele FA da auf dem alten stand sind. und kaum einer eine fortbildung mavcht.

lg