schon wieder nach Hause geschickt

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lillihund 17.03.10 - 08:04 Uhr

Ach menno,

muss mal mein Leid klagen... Bin 39. SSW und habe nun ja schon seit Wochen Wehen. Gestern sind sie endlich mal knackiger geworden und es hat sich was getan. Das war aber total unangenehm, weil ich zusätzlich heftige Schmerzen im Oberbauch bekommen habe und zudem noch Kopfweh.

Im KH haben sie mich zum Schlafen noch einmal nach Hause geschickt, meinte aber, dass es in der Nacht wahrscheinlich richtig losgehen würde.

Zuhause angekommen habe ich mir erstmal die Seele aus dem Leib gekotzt, hatte bis 5 Uhr Wehen bis zum Umfallen und jetzt?

Nix mehr, außer einem harten Bauch und etwas Ziehen nach unten..... Dafür fühle ich mich, als hätte mich Dampfwalze platt gefahren....

Wer hat so was auch schon erlebt?

LG

Lillihund

Beitrag von marta100 17.03.10 - 08:31 Uhr

Guten Morgen;-),

also das mit dem "Kotzen" hatte ich auch damals:-)

Könnte bedeuten, dass sich der Muttermund öffnet!

Ich glaub, ich würde noch mal zur Klinik fahren, vielleicht hat sich ja ordentlich was "da unten" getan;-)

Drück dir die Daumen!

Beitrag von lillihund 17.03.10 - 09:47 Uhr

Hoffe ja auch so innig, dass das ein gutes Zeichen ist und es sich gerade nur um eine Pause handelt.

Nehme mir jetzt noch eine Mütze Schlaf und danke Euch für Eure Antworten.

Liebe Grüße

Lillihund

Beitrag von astropel 17.03.10 - 08:49 Uhr

Hmmm, ich bin nicht wirklich Experte, aber das erst was mir in den Kopf geschossen ist bei Oberbauchschmerzen, Überkeit und Kopfschmerzen war das HELP-Syndrom....

Ich würde auf jeden Fall in KH fahren und mich auch nicht wieder wegschicken lassen....

Alle Gute, astropel

Beitrag von lillihund 17.03.10 - 09:45 Uhr

Hatte bei mir auch Alarm geschlagen. Wurde aber im KH gründlich untersucht mit Blutbild etc. Ist alles o.B..

Habe mich bei meiner letzten SS auch kurz vor der Geburt übergeben müssen. Die war allerdings eingeleitet. Daher habe ich gedacht, mir bleibt das diesmal erspart....

Liebe Grüße

Lillihund