Hausmittel gesucht - schlimmer Husten...

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von fibia 17.03.10 - 08:20 Uhr

Hallo,

meine Tochter (3,5 Jahre) hat seit Samstag schlimmen Husten mit Fieber. Am Montag waren wir beim Arzt (Lungen frei) und er hat einen Hustenstiller für die Nacht aufgeschrieben. Am Tag geben wir den Hustensaft von Prospan.
Bis gestern war der Husten sehr trocken und eine Art Dauerreizhusten und seit heute ist er bellend und tut ihr sehr weh... :-(

Hat jemand ein paar Tipps, was ich noch bzgl. Hausmittel machen kann?
Und am besten gleich auch noch Ideen, wie ich sie dazu bringen kann, leider lässt sie kaum was machen (mag kein Tee, mag nicht inhalieren, mag keine Wickel machen lassen.... #schmoll)

Vielen Dank und liebe Grüße
Fibia

Beitrag von picco_brujita 17.03.10 - 08:27 Uhr

zwiebelsaft - ist sehr gut und stillt den husten sowie lindert die entzündung.
zwiebeln schneiden und schichtweise mit honig übergießen. abdecken und ziehen lassen - nach ca. 3 std. hat sich genug saft gebildet - 1-2 löffel saft verabreichen und in gleichmäßigen abständen nachführen. das hilft bei uns immer gut.
was das mit dem "sie lässt sich kaum was machen" zu tun hat, da kann ich nur sagen "mütterliche durchsetzung" ist gefordert. das leben ist kein wunschkonzert, wenn es sein muss, dann musst du dich durchsetzen und es ihr erklären.
ich hab es meiner tochter auch immer erklärt und ihr die notwendigkeit klar gemacht - anders geht es nicht.

gegen das fieber lauwarme wadenwickel mit einem schuss essig im wasser. anleitungen dazu findet man jede menge im netz.

gute besserung!

grüße
brujita

Beitrag von xaverl2002 17.03.10 - 08:28 Uhr

Hallo,

ich mach meinen Kiddis immer einen Rettichsaft. Ich nehm immer schwarzen Rettich, man kann aber auch weißen nehmen. Rettich aushöhlen und mit braunen Kandiszucker auffüllen. Es dauert einige Stunden bis der Zucker flüssig wird. Dann kann man den Saft so oft man will geben, schmeckt außerdem sehr süß, meine Kinder fragen oft von selber ob sie wieder Saft bekommen. Hiflt bei jederart Husten. Ich versuch schon immer im Anfangsstadium den Saft zu geben.
Du kannst aber nix verkehrt machen, wenn du den Saft zusätzlich gibst. Das Rezept wurde sogar mal in einer Gesundheitssendung empfohlen.

Gute Besserung

VLG Rosina, Max (5 J.) + isabell (2 J.)

Beitrag von andreag1302 17.03.10 - 09:03 Uhr

Hallo,
ich kann meiner Vorschreiberin,mit dem Zweibelsaft vollkommen zustimmen,das geb ich meinen auch,zudem stell ich noch einen Teller mit frisch aufgeschnittenen Zwiebeln Nachts in das Zimmer neben das Bett,sie riechen morgends zwar wie ein Döner,aber unseren Kidis hilft das Nachts besser zu schlafen.

Alles Gute Andrea

Beitrag von vater80 17.03.10 - 09:45 Uhr

Zwiebelsaft ist sehr gut aber auch als mittel gegen Erkältung und grippale Infekte wird die Rote Rübe empfohlen.
eine ganze nehmen und ein loch mit löffel machen, mit zucker füllen und auf die heizung stellen und den saft davon geben 3 mal am tag 2 teelöffel. Wirkt wunder und war ein tipp von unserem kinderarzt.

Beitrag von lorchen1808 17.03.10 - 10:41 Uhr

Hallo,

meinst du mit Rote Rübe die Rote Beete Knollen ?

Lorchen1808

Beitrag von kathrincat 17.03.10 - 11:33 Uhr

honig mal eine löffel so, oder welchen in kalten tee machen.

Beitrag von jeannylie 17.03.10 - 12:15 Uhr

Ich schwöre auf Fenchel-Honig (von Abtei oder aus der Apotheke)...

Beitrag von fibia 18.03.10 - 13:24 Uhr

Vielen lieben Dank für Eure Antworten und Tipps #freu

LG
Fibia