Pro und Contra 2. Kind

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von madmaxx 17.03.10 - 08:24 Uhr

Guten Morgen,

wir haben einen 3 Jährigen Sohn. Ich war bislang der eisernen Überzeugung, dass einer auch reicht. Meine Gründe waren/sind:

Ich hatte damals einen KS und eine OP danach (ausgeprägte Rektusdiastase) aufgrund der SS, die im Ergebnis schrecklich geworden ist. Alles könnte wieder von vorn bei einer zweiten SS beginnen und eine OP wäre wieder nötig.

Wir haben niemanden für den Ernstfall, der mal aufpasst (Großeltern sind noch berufstätig und nicht sonderlich erpicht darauf, ihren Enkel des Öfteren mal zu sehen)

Wir arbeiten beide Vollzeit und bekommen es mit Organsiation gut hin, alles um das Kind alleine zu bewältigen.

Er und seine Cousine (4) wachsen wie Geschwister auf. Sie telefonieren fast jeden Abend miteinander und sind ein Herz und eine Seele.

Wir können unserem Sohn alles erfüllen, was er sich wünscht, er wächst in einem schönen Haus auf, hat alles und noch viel mehr.

Nun kommt das Große ABER:

Mein Mann hätte schon gern noch ein zweites und:
ich erwisch mich immer öfter dabei, wie ich drüber nachdenke, was ist, wenn wir später nicht mehr sind. Reicht die Beziehung zu seiner Cousine, wird er sich allein fühlen? Geht was verloren, wenn er ohne richtigen Geschwister aufwächst?
Bin ich zu egoistisch, wenn ich sage, einer reicht?

Ich bin selbst mit einer Schwester aufgewachsen, mein Mann mit 3 Brüdern. Und es ist doch schön.

Was meint ihr? Habt ihr Pro und Contra hinsichtlich eines zweiten Kindes abgewogen oder stand die Entscheidung für ein weiteres Kind schon immer fest?

Bin auf eure Meinungen gespannt.

Danke
Mad

Beitrag von mum21 17.03.10 - 08:32 Uhr

Bei uns gab es kein Pro oder Contra!

Ich habe es einfach gespürt das ein zweites Kind passt. Ich wollte immer mindestens 2 Kinder.
Fand den Gedanken daran ein Einzelkind groß zu ziehen nicht sonderlich gut, aber eben für mich!

Manche können 2. Kind vorstellen.

Ich würd mich einfach mal mit deinem Mann zusammensetzen und mal abwägen ob es das Richtige ist ein zweites Kind zu bekommen! Ob ihr beide damit glücklich wärt!


LG

Beitrag von romeja 17.03.10 - 09:02 Uhr

Wir haben auch lange gebraucht um uns für ein zweites Kind zu entscheiden. Ich dachte auch immer ein Kind reicht, aber irgentwann war Herz und Verstand soweit und wir haben es gewagt (mein Großer war schon 7). Und ich kann nur sagen ich bin sehr froh drum noch einen kleinen Sonnenschein zu haben und ich würde es nie anders machen.
Wir sind beruflich auch eingespannt und haben es mit einen geschafft und jetzt mit zwei klappt es mit Organisation genauso gut.

Hör auf dein Herz!!!

LG Melanie

Beitrag von frechdachs2004 17.03.10 - 08:35 Uhr

Guten Morgen,

ich dachte auch lange Zeit das mir meine große Tochter (5) reichen würde. Bin selbst Einzelkind und konnte mir das Leben mit einem Geschwister nicht so recht vorstellen, kannte ich ja nicht.

Irgendwann kam ein Punkt an dem mir irgendwie klar wurde das unsere Familie noch nicht komplett war, irgendwas hat gefehlt. Es war ein ganz komisches Gefühl.

Seit dem 21.12.09 kann ich sagen das dieses Gefühl welches ich hatte komplett verschwunden ist und der leere Platz in unserer Familie durch die Geburt unserer zweiten Tochter besetzt wurde.

Pro und Kontra haben wir nicht abgewogen.

Hör in dich rein und du wirst sehen das du für dich die richtige Entscheidung treffen wirst.

Liebe Grüße
Sandy mit Selina*20.09.04 und Sophia*21.12.09

Beitrag von kloos 17.03.10 - 08:47 Uhr

Wozu diese Pro und Contra Liste......als ob man sich ein neues Sofa kaufen möchte.

Entweder du bekommst noch ein Kind, oder auch nicht aus o.g. Gründen.



Gruß

kloos

Beitrag von lissi83 17.03.10 - 09:02 Uhr

Hallo!

Bei uns gab es auch kein pro und contra! Wir haben uns ein zweites Kind gewünscht und bei de Gedanken daran war einfach alles schön! Ich glaube wenn man mehrere Contras auf seine Liste setzen kann, dann sollte man vielleicht wirklich bei einem Kind bleiben#kratz

Es ist auch nicht schlimm, wenn ein Kind als Einzelkind aufwächst! Und das hat auch rein garnix mitegoistisch zu tun! man bekommt doch ein zweites Kind nicht um dem ersten einen "Gefallen" zu tun! Und mit den Gedanken, ein zweites Kind bekommen, damit das erste im Sterbefall der Eltern nicht alleine ist, das ist auch nichts! Also kein Gedanke unter dem ich mir ein zweites wünschen würde!

*Reicht die Beziehung zu seiner Cousine, wird er sich allein fühlen?*

Dein Kind wächst doch nicht nur mit seiner Cousine auf...! Lass ihn mal älter werden, dann enstehen auch Freundschaften!

Sicher ist es schön, wenn ein Kind mit Geschwistern aufwächst aber es muss auch nicht immer heißen, dass diese wie ein Herz und eine Seele aufwachsen! Also wie gesagt, nur fürs Kind...nee! DU musst auch mit dem Gedanken VOLL und GANZ glücklich sein!

glg

Beitrag von mum21 17.03.10 - 09:05 Uhr

Das ist wirklich gut geschrieben!


LG

Beitrag von summersunny280 17.03.10 - 10:50 Uhr

ich denke auch das es viel wichtiger ist ob man es wirklich haben will.......dann spricht auch nichts dagegen.

wenn man nach der pro und contra liste gehen würde dürfe man heutzutage gar keine kinder mehr bekommen.

wir wollten unbedingt ein geschwister haben für unseren jungen ,es überwiegte einfach die freude ,gespannt sein, die ss, wies aussieht und überhaupt alles was damit zu tun hat wenn man kinder bekommt.............es gab nie einen gedanken an etwas negatives


Lg .............hätte nie gedacht das mein sohn(3 jahre) sich so liebevoll um seine schwester (3 monate) kümmert.
wirklich herzallerliebst

Beitrag von 1374 17.03.10 - 13:10 Uhr

Hallo!
Also ich finde es ist kein Grund ein 2. Kind zu bekommen, damit Dein sohn nicht "alleine" da steht, wenn ihr mal tod seid.

Ich zum Beispiel habe absolut keinen draht zu meinen bruder, aber habe meine Familie und freunde. Das ist viel mehr wert.

Es ist nicht egoistisch zu sagen, "mir reicht 1 Kinde"!!

Ich finde, zumindest von Deiner Seite aus, klingt es nicht dannach, dass Du noch ein 2. kind willst.
Horch nochmal in Dich hinein, lass Dur ein bischen zeit.

Lg,
1374