bezgl. Warensendung

Archiv des urbia-Forums Marktplatz.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Marktplatz

Wenn ihr wieder richtig Platz im Schrank braucht, ist hier der richtige Ort, um gebrauchte Babykleidung, Umstandsmode etc. zu verkaufen.

Ratschläge für den sicheren Handel im Internet

Bitte beachte folgende Regeln:

  • keine Hinweise auf Ebay-Auktionen oder andere Verkaufsplattformen
  • mehrere Artikel in einem Posting zusammenfassen
  • Babynahrung, Lebensmittel und Getränke dürfen nicht angeboten werden
  • Medikamente (egal ob verschreibungspflichtig oder nicht) und Nahrungsergänzungsmittel dürfen nicht weitergegeben werden
  • nur privater Verkauf von gebrauchten Gegenständen, keine Restposten oder Selbsthergestelltes 
  • die Weitergabe von lebenden Tieren über unser Forum ist nicht erwünscht.

Beitrag von chantal001 17.03.10 - 08:44 Uhr

Hallo,

ich habe letzten Mittwoch eine warensendung verschickt! Und die Dame (ebay) schreibt mich an das es immer noch nicht da ist und sie ihr Geld urück haben will... nur sehe ich das nicht ein ,wenn ich es denn Wahrensgemäß bei der post abgegeben habe!
Die Dame hatte ja zuerst gemeint als der Artikel bei ihr war das es zerkratzt sei, und ich habe selbstverständlich geschrieben,das sie mir bitte den Artikel zurückschicken soll und ich die vollen Kosten ihr zurücküberweise! Nun war der Artikel da, und ich sehe 0 Kratzer... echt es war nichts drauf und habe sie angeschrieben,wo denn der Kratzer sei? daruafhin meinte sie das sie einen gesehn hat vorn drauf... Ich habe ihr geschrieben das ich das nicht so Aktzeptiere und ihr wieder zurückschicke... Sind ja nicht aufm Wunschkonzert! Glaub ehr das sie was anderes Erwartet hat von dem Artikel (Handy mit Fotokamera)... War aber keins mit Fotokamera!
Ok sie hat mir Ihre Adresse zurückgesand und ich habe das Handy ganz normal mit WS verschickt! Und sie meinte es sei nicht bei ihr! Was nun?
Ich bin mir keiner Schuld bewusst!
Geschrieben habe ich ja noch, "Kein Umtausch oder Garantie da Privatverkauf"

Fakt ist, ich habe den Artikel verschickt!!!

wie lange kann denn eine WS dauern? Heute wäre es genau 1 Woche

lg und danke

babs

Beitrag von hellokittyfan-07 17.03.10 - 08:49 Uhr

also ein handy als ws zu schicken ist echt sehr riskant das würde ich nie machen. eine ws dauert ca.7 - 10 werktage also es kommt bestimmt an aber sie kann ja nun einfach das gegenteil behaupten. zumal ne ws offen ist kann da jeder ran und es rausnehmen. nicht böse sein aber als ws würde ich sowas niemals schicken. ich hätte ihr das geld zurück gegeben und das handy wieder eingestellt. so ein hin und her wer zahlt denn da ständig das porto?

Beitrag von tigger1488 17.03.10 - 08:51 Uhr

da bin ich deiner meinung hätte es auch wieder rein gesetzt, weil sie kann ja jetzt sagen sie hat es nie bekommen dabei hat sie vielleicht das handy schon wieder. Würde sowas immer versichert verschicken.

Beitrag von coki01 17.03.10 - 08:51 Uhr

geht mir auch so ich habe neulich letzte woche auch ne WS verschickt bis heute noch nix da...ich glaube ich werde nur noch mit päckchen verschicken ist mir zu riskant......oder die käufer drauf hinweisen das es nicht versichert ist dann!!!!!!!!!!!!!!!!......

Beitrag von tigger1488 17.03.10 - 08:56 Uhr

genau so mache ich es auch ich verschicke vrsichert nur über hermes

Beitrag von pimperrella 17.03.10 - 08:51 Uhr

Zru zeit dauern Warensendungen ewig.......warte seit 2 wochen auf eine.....aber warum verschickst du ein handy per ws????du kannst da ja garnicht nachweisen das du es abgeschickt hast oder sagen wo es ist.....und wenn es eh schon ein streitfall ist, die dame braucht nicht mal unterschreiben das es angekommen ist und kann dir erzählen das es nie kam.......

Beitrag von chantal001 17.03.10 - 08:54 Uhr

habe mehrere versandarten angegeben..sie wollte WS

Beitrag von pimperrella 17.03.10 - 08:57 Uhr

das war dann klar das sie das macht wenn sie eh schon so komisch war, entweder hörst nie wieder was von ihr oder sie meldet sich und will ihr geld weil sie nichts bekommen hat. Und da ist sie dann sogar im recht, ausser du hast mit ihr nachrichten ausgetauscht wo sie ausdrücklich sagt das die die unversichterte warensendung will, sonst musst du ihr das geld wieder geben.......

hab auch grad sowas durch, lief dann alles nur noch übern anwalt..

Beitrag von chantal001 17.03.10 - 09:01 Uhr

Warum denn, wenn ich es verschickt habe bin ich im recht... Für unversicherten versand nehm ich keine haftung

Beitrag von chantal001 17.03.10 - 09:02 Uhr

achso, das handy ging für 10,50 raus#schwitz was für ne summe

Beitrag von pimperrella 17.03.10 - 09:15 Uhr

nnein du bist erst in der nachweispflicht es zur post gebracht zu haben, nachweis durch kassenbon oder durch einen zeugen.....

und dann musst du halt schliftlich haben das sie die warensendung wollte....

dann bist du im recht......

bei mir ging es um 22€ und die Frau hat mich angezeigt, ich konnte dann alles nachweisen, dann war sie so sauer und ist mich zuhause besuchen gekommen und hat mich vor der haustür aufs letzte beleidigt........tscha dann kam ne anzeige von mir und das auch nur alles wegen 22€, muss dazu sagen die Frau wohnt 400 km von mir weg

Beitrag von chantal001 17.03.10 - 12:17 Uhr

Kassenbon habe ich!
Ist doch alles total Ungerecht!!! Ich weiss ja das ichs verschickt habe!
Versucht man Versand so billig wie möglich,dann wird man noch so gestraft, find ich total krass! Klar gibt es Leute die somit Geld machen (mit betrügen) aber das ist echt nicht meine Masche!

naja mal schaun ie sich das entwickelt!

Beitrag von pimperrella 17.03.10 - 13:00 Uhr

falls sie an irgendwas hat schickst ihr die Kopie vom Kassenbon........und schon kann sie dir eigentlich nichts mehr

Beitrag von 19moonlight82 17.03.10 - 09:04 Uhr

Hallo,

hatte den gleichen Ärger bei Ebay auch schon. hatte Spielzeug mit warensendung versendet und es kam angeblich nicht an.
Hatte aber am selben Tag noch drei andere Warensendungen verschickt, die ankamen.

habe dann der Dame die hälfte des kaufpreises erstattet.

Und was hab ich draus gelernt?
Ich versende nur noch mit Warensendung wenn der Käufer es ausdrücklich so will und dann schreib ich dazu das ich keinerlei haftung übernehme wenn es nicht ankommt.

LG

Beitrag von chantal001 17.03.10 - 09:05 Uhr

werd ich in zukunft machen...

Beitrag von 19moonlight82 17.03.10 - 09:10 Uhr

ja es ist leider inzwischen so, dass du dich inzwischen zu 150% absichern musst.

Wünsch dir noch das es gut ausgeht....ich hab bei ebay deshalb gerade noch ne neutrale bewertung bekommen.
finde es einfach doof das man nur noch als käufer bewerten kann.

LG

Beitrag von gipsflo 17.03.10 - 09:08 Uhr

kleiner Tipp:
wenn mal wieder jemand reklamiert, lass es dir nicht gleich schicken. Verlange, dass die Dame erstmal ein Foto an dich sendet, wo einwandfrei die Mängel zu sehen sind. Da sparste dir nämlich Geld und Zeit. Und einen Kratzer kann man ablichten ;-)

Handys u.ä. gehören nicht in Warensendungen und wenns verloren geht, hast du leider die Nachweispflicht, dass du es verschickt hast. Ich würd daher immer auf versicherten Versand bestehen und unversichert nur anbieten, wenn ich per Mail vom Besteller eine Zusicherung bekomme, dass er das Versandrisiko übernimmt.

LG