Stehe gerade auf dem Schlauch

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von xjessy-85x 17.03.10 - 08:50 Uhr

Guten Morgen zusammen!
Habe da mal eine Frage zum Antrag auf Mutterschutzgeld. Habe hier im Forum und auch bei Freund Google nichts passendes gefunden#kratz

Bekomme ich den Antrag von meinem FA oder bekomme ich von dem nur die Bescheinigung über den ET?
Und wenn ich den Antrag nicht von meinem FA bekomme, von wem dann?
Und muss ich den Antrag bei meinem AG abgeben oder bei meiner KV?
Und wenn beim AG, gibt der dann den Antrag an die KV weiter?

Stehe gerade echt auf dem Schlauch#gruebel

Beitrag von superschatz 17.03.10 - 08:54 Uhr

Hallo,

also vom Frauenarzt habe ich ihn nicht bekommen, da habe ich nur die Bescheinigung bekommen. Ich gehe mal davon aus, dass du den Antrag vom Arbeitgeber bekommst?!#kratz

Ich habe kein Mutterschutzgeld bekommen, daher. ;-)

LG
Superschatz
http://www.erdnuss-flip.de

Beitrag von carina2.2. 17.03.10 - 09:26 Uhr

Hallo!

Bei mir gabs da gar keinen Antrag.
Hab so nen Zettel (ähnlich wie ne Krankmeldung) vom FA bekommen und den an die KK geschickt. Mein AG hat gar nichts bekommen. Hat aber alles geklappt.

LG Carina

Beitrag von matildal 17.03.10 - 09:47 Uhr

Ich bekomme die Bescheinigung über den VET von meiner FÄ. Die schicke ich dann an meine KK und die sendet mir eine Bescheinigung, die ich meinem AG schicke!

Beitrag von xjessy-85x 17.03.10 - 09:53 Uhr

Ok! Danke euch.
Dann werde ich mal am Montag bei meinem nächsten FA Termin nach der Bescheinigung über den ET nachfragen und denn einfach mal zur KV schicken...

Beitrag von estragon 17.03.10 - 09:54 Uhr

Guten Morgen,

da gibts keinen Antrag. Du bekommst vom FA eine Bescheinigung über den mutmaßlichen Entbindungstermin und die gibst Du ganz formlos bei Deiner KK ab. (Ich weiß allerdings nicht, wie das bei den PKV läuft) Ich hatte immer nach 2-3 Tagen mein Geld auf dem Konto.

Schönen Mutterschutz, genieß die Zeit, LG Grith

Beitrag von canadia.und.baby. 17.03.10 - 10:41 Uhr

Ich bin mir nun nicht sicher aber ich glaube die Bescheinigung bekommst du 7 Wochen vor deinem ET !

Beitrag von 19jasmin80 17.03.10 - 11:05 Uhr

Einen Antrag auf Mutterschaftsgeld gibt es nicht.
Du legst Deiner KK die Bescheinigung vor, die Du 7 Wochen vorm ET vom FA erhälst, dann sollte eigentlich alles weitere von der KK in die Wege geleitet werden ohne einen zusätzlichen Antrag von Dir denn die Mutterschutzfristen sind ja gesetzlich festgelegt und bedürfen daher keinem Antrag.