Wavo, Römer, Britax, Besafe....ich blick nicht mehr durch!

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von dinchen1403 17.03.10 - 09:21 Uhr

Hallo!

Ich hatte gestern schonmal gepostet bzgl Reboarder oder nicht.....

Wir haben uns jetzt definitiv FÜR den Reboarder entschieden.

ABER:
Jetzt blicke ich bei den ganzen Marken nicht mehr durch! Habe mir natürlich alles mögliche schon im Netz angeschaut. Aber es ist sowas von doof, dass es kaum Fachgeschäfte gibt, bei denen man sich die Sitze mal live anschauen kann!

Der Britax Multitech hat mir ganz gut gefallen (von den Beschreibungen her). Aber ist das dieselbe Bauart wie der Britax von Römer???
Und brauche ich in jedem Fall dieses Gestänge für den Fußraum? Ist es IMMER so, dass der Beifahrersitz ganz nach vorne geschoben werden muss aus Platzgründen? Was macht man denn wenn man 2 Kinder hat. Muss der Fahrer sich dann hinters Lenkrad klemmen?

Und dann die Bestellung. Ich kann doch nicht den Sitz in Schweden bestellen, das ist doch viel zu umständlich. Allein schon von der Sprache her, oder (carseats.se)??

Der Wavo ist ja was günstiger. Aber der soll ja kleiner und nicht so gut gepolstert sein....

Oh Mann! Das ist ja eine Wissenschaft für sich!!
:-[

Beitrag von littlecat 17.03.10 - 10:42 Uhr

Hi,

so ähnlich ging es uns damals auch - was Reboardsitze angeht, ist Deutschland ziemlich hinterwäldlerisch. Wir haben uns letztlich für den HTS BeSafe iZi Combi entschieden und zwar haben wir den X1 - ohne Isofix. Ich hätte ihn gerne mit Isofix gehabt, allerdings war der damals noch nicht auf dem Markt und ganz ehrlich - der sollte knapp 450 Euro kosten, das wir mir dann doch zuviel.

Vorher hatten wir uns den Römer Safefix (der mit dem Standbein) angesehen, allerdings in der Highline-Ausführung (da gefällt mir die Stoffqualität besser), der Preisunterschied betrug gerade mal 30 Euro. Soviel also dazu, dass Reboarder sooooo viel teurer sind.

Das einzige Manko, was der Sitz hat ist, dass Deine Sicht nach hinten rechts leicht eingeschränkt ist. Aber heutzutage hat eigentlich jedes Auto zwei Außenspiegel und es ist nicht so, dass man gar nichts sieht. Außerdem gewöhnt man sich sehr schnell daran, seine Fahrweise entsprechend anzupassen. Ich habe schon ein paar mal gelesen, dass manche den Sitz deswegen hinter dem Fahrersitz montieren. Das ist bei uns allerdings nicht machbar, da mein Mann schlappe 30 cm größer ist als ich und wir den Fahrersitz doch sehr unterschiedlich einstellen müssen.

Wieviel Platz dem Beifahrer bleibt, ist vom Auto abhängig. Der Kindersitz wird beim HTS mit dem Vordersitz verbunden, die Lehnen liegen aneinander. Natürlich ist der Beifahrersitz für 1,90-Menschen nicht mehr superbequem, aber er ist durchaus nutzbar. Und bei uns (fahren einen Opel Meriva) ist der Beifahrersitz auch nicht nach ganz vorne geschoben.

Es gibt einen Online-Händler in Deutschland, wo Du den Sitz bestellen kannst:
http://www.marama-kinderartikel.de/index.php?cPath=2_1_247&refID=googleAW
Ansonsten kannst Du über die Website von HTS eine Händlersuche starten:
http://www.hts.no/de/shops/shops_start.php
Vielleicht gibt's ja für Euch in erreichbarer Nähe einen Laden, der den Sitz hat oder zumindest bestellen kann.

Und um mit noch ein paar weiteren Vorurteilen aufzuräumen: Meine Nichte (immer im Römer gefahren) LIEBTE es, im HTS rückwärts zu sitzen. Klappt ganz gut bis zu einer Körpergröße von ca. 1 m. Und die Kinder "meckern" auch nicht, weil sie nichts sehen - im Gegenteil. Alles Spannende (Müllautos, Bagger, Feuerwehrautos) können sie viel länger sehen, eben bis es außer Sicht ist. Wer gerne sein Kind sehen möchte, kann in einen sog. Babyschalenspiegel investieren - den kann man richtig lange nutzen.

Ich hoffe, das hilft Dir erstmal weiter. Falls noch Fragen sind, kannst Du Dich gerne melden.

LG
Littlecat

Beitrag von dinchen1403 17.03.10 - 10:58 Uhr

DANKE für deine ausführliche Antwort!

Eine Frage habe ich noch: Ist der Gurt, mit dem du den Sitz befestigst, sehr verknickt? Habe in einem kleinen Film gesehen, wie man den Sitz mit Gurt befestigt und da wurde der Gurt irgendwie in Schlaufen durch eine Schnalle gezogen.... Da stellt sich mir die Frage, ob der Gurt nach ein paar Jahren noch normal nutzbar ist? Also wenn z. B. ein Erwachsener mitfährt und wir den Sitz rausmachen. Ist der Gurt dann völlig verknickt?

Beitrag von littlecat 17.03.10 - 11:05 Uhr

Hi,

nein, das sieht dramatischer aus als es ist. Es wird wirklich nur eine Schlaufe gelegt und diese dann in die Führung an der Fußstütze gelegt.

Wir haben den Sitz bisher noch nicht wieder ausgebaut, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass der Gurt dadurch irgendwelchen Schaden nimmt. Dann müsste das ja bei allen anderen Kindersitzen, die mit dem Gurt befestigt werden, auch irgendwelche Spuren hinterlassen.

LG

Beitrag von lynley 17.03.10 - 10:43 Uhr

Huhu,

ich kenne mich mit den o.g. Sitzen nicht aus.
Aber schau doch mal auf der deutschen Seite von Britax Römer www.britax-roemer.de

Gruß, Lynley

Beitrag von miriamama 17.03.10 - 10:45 Uhr

HI!!

Also ichhab mich durch den ganzen Kram letztes Jahr gewuselt und wir haben uns für den WAVO entschieden.

Wir haben ISOfix im Auto und wollten vllt einen mit ISOfix nutzen. Da BeSafe aber echt teuer ist mit ISOfix (ab 420€) haben wir uns für den WAVO entschieden. DER ist nur mit ISOfix nutzbar. Eine Stütze im Füßraum hast du soweit ich weiß bei jedem Reboarder... Britax kam für mich wegen der Bestellung nicht in Frage.

Den WAVO gibt es in 2 Varianten. den "normalen" Sitz und den Luxussitz. Der Luxussitz kostet irgendwie nur 7 oder 8€ mehr ist aber besser gepolstert. Wir finde es okay so.

Falls du fragen hast, auch gerne per PN...

Beitrag von miriamama 17.03.10 - 10:47 Uhr

Ach ja, wir fahren einen VW Caddy und haben überhaupt keien Platzprobleme und wir sind beide 185cm groß..

Beitrag von dinchen1403 17.03.10 - 10:59 Uhr

DANKE für deine Antwort!

Ist die "Luxus"Ausstattung denn auch besser gepolstert im Rückenbereich oder ist die Polsterung einfach nur auf den Stoff bezogen? Habe gelesen, dass der Wavo nicht so bequem sein soll. Kannst du das bestätigen?

Beitrag von miriamama 17.03.10 - 12:56 Uhr

NEIN!! Auf keinen Fall!! Die Polsterung ist total gut bei der LUXUS-Variante!! Auch im Rückenbereich..

Also ICH würde den Wavo immer wieder kaufen!

Beitrag von fascination156 12.07.10 - 20:55 Uhr

habt ihr schon einen Sitz gekauft?
welchen?
ich bin auch gerade dabei mich durch die ganzen Sitze zu wuseln....
Bisher sind wir beim BeSafe izi Combi x3
Werden ihn wahrscheinlich hier bestellen
http://www.prams-pushchairs.co.uk/besafe-m-52.html?sort=20a&currency=EUR
Hatte nun schon paar mal mit einem Mann dort Mailkontakt und bin sehr zufrieden.

glg

Beitrag von dinchen1403 26.07.10 - 11:40 Uhr

huhu!

nein, haben immer noch keinen gekauft. aber jetzt wird es wirklich zeit!!!!!

deshalb lese ich auch grade nochmal nach....

wollte nochmal nach den preisunterschieden zwischen hts und wavo schauen, wobei mir der hts irgendwie vom bild her bequemer aussieht...

habt ihr nun einen bestellt? wenn ja, welchen?

lg
dinchen

Beitrag von dinchen1403 26.07.10 - 11:41 Uhr

....sehe grade deinen link.

ich möchte sehr ungern im ausland bestellen. das bestellen alleine ist schon anstrengend im schadensfall. aber dann auch noch im ausland.... nix für mich.... da kenne ich die garantiezeiten und die haftung etc nicht. und die sitze sind ja nicht gerade günstig....