Akne - Intertretionin-Kapseln

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von diegute 17.03.10 - 10:06 Uhr

Hallo,

hat hier jemand schon Erfahrungen gemacht mit dem Medikament gegen Akne?
Wenn ja, sind Nebenwirkungen aufgetreten?

LG diegute

Beitrag von baffy69 18.03.10 - 15:06 Uhr

Hallo,

meinst Du Isotretinoin? Würde ich niemals nehmen! Hast Du Dir die Nebenwirkungen mal durchgelesen??? Bis hin zum Suizid!!! Was nützt Dir dann ne reine Haut?! Mein Sohn hat seine schwere Akne super mit Darmaufbau und vilantae in den Griff bekommen! Hat in etwa die gleiche Wirkung und ist ohne Nebenwirkungen!

LG Andrea

Beitrag von diegute 19.03.10 - 09:06 Uhr

Hallo,

JA - Isotretinoin - so heißt der Wirkstoff.

Ich lehne gerade eine Behandlung von meinem Sohn damit ab!!! Eben weil ich die Nebenwirkungen so scheue. Der Hautarzt konnts nicht verstehen (hat angeblich noch nie Nebenwirkungen erlebt!), dann musste ich die Praxis wechseln. Beim neuen Arzt das selbe Spiel... nun bin ich ziemlich ratlos und verzweifelt.

Dein Hinweis auf Vilantae und Darmaufbau muss ich mal überlegen und mich schlau machen#danke

Herzliche Grüße
diegute

Beitrag von baffy69 20.03.10 - 19:06 Uhr

Hallo nochmal,

Mein Sohn bekam das Medikament auch vom Hautarzt empfohlen, nachdem er 2 Minuten bei ihm drin war und vorher keine alternative Therapie mit weniger Nebenwirkungen empfohlen wurde! Er bekam die Patienteninformation mit dem Vermerk, nach 1 Woche wieder zu kommen, damit man die Leberwerte (!) kontrollieren kann, bevor er mit der Einnahme beginnen würde:-[! Da er schon volljährig war und logischerweise seine Akne endlich loswerden wollte, hatte ich echt Probleme, ihn davon abzubringen! Wenn ein Medikament mit so schlimmen Nebenwirkungen einem jungen Menschen ohne Skrupel verabreicht wird, dann ist das schon Vorsatz! Ich kann es nicht fassen!
Du hast ja bestimmt auch die Patienteninformation bekommen. Das Medikament ist relativ neu und die Langzeitschäden sind garnicht abzusehen! Ich kann Dir nur ans Herz legen, Deinem Sohn sowas nicht zu geben! Wenn Du die Möglichkeit hast, dann suche Dir einen guten Heilpraktiker, der die Ursache beseitigt! Auf Vilantae bin ich im Internet gestoßen, nachdem ich eine Alternative zu diesem Gift gesucht habe! Mein Sohn ist jetzt bei der 2. Packung und nimmt zusätzlich 1x/Tag UK-Darmflora mega 10 ein. Sein Hautbild hat sich schon stark verbessert! Es ist auf jedenfall ein Versuch wert! Vilantae bekommst Du über die Internetseite des Vertreibers. Falls Du noch Fragen hast, kannst Du mich auch gern privat anschreiben!

Liebe Grüße
Andrea

Beitrag von manja. 19.03.10 - 14:02 Uhr

Nie nehmen! Da musst du ein Jahr warten ehe du schwanger werden darfst, wer weiß, was das noch macht.
Ich habe morgens und abends Basicin Akne Gel aufgetragen, das war ausreichend und eine Zeitlang habe ich Minocyclin genommen, ein niedrig dosiertes Antibiotikum.
Manja

Beitrag von diegute 20.03.10 - 13:26 Uhr

Hallo,

es geht nicht um mich sondern um meinen Sohn. Wir lehnen das Medikament strikt ab, wegen der Nebenwirkungen. Frauen bekommen dies von unserem Arzt überhaupt nicht verschrieben!!! Frauen bekommen überlicherweise die Pille bei Hautproblemen.

LGdiegute

Beitrag von diegute 20.03.10 - 13:28 Uhr

Hallo,

wollt noch sagen Antibiotikum nimmt er auch - ist auch sehr gefährlich wegen Nebenwirkungen - hilft aber auch nicht wirklich.UndAnkesalben hat er auch die aufgetragen werden.

Lg diegute

Beitrag von manja. 20.03.10 - 16:00 Uhr

Achso, dann könnte man ja drüber nachdenken. Bei einen pubertierenden Jungen ist eine massive Akne auch nicht toll. Und wenns ganz schlimm ist, ist das Gesicht sonst völlig vernarbt. Viel Grlück bei der Entscheidung