Meine Tochter 4 Jahre lässt immer Sachen mitgehen...

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von teufel77 17.03.10 - 10:27 Uhr

Huhu,

ich habe da ein kleines Problem mit meiner Tochter, sie nimmt sehr gerne Sachen aus dem Kindergarten mit oder auch bei Freunden wo sie hin spielen geht.
Leider häuft sich das nun sehr oft.

Was kann ich da tun? Ich habe sie drauf angesprochen und sie soll es bitte sein lassen und haben es auch in ruhe erklärt aber irgendwie hat das nichts gebracht.

Wer geht es auch so?

Gruß Teufel

Beitrag von 32und3 17.03.10 - 10:31 Uhr

Hallo "Teufel",

hast du sie denn die Sachen wieder zurückbringen lassen und musste sie sich dafür entschuldigen??

Hast du mal etwas von ihr weggenommen, was sie mag, damit sie merkt, dass das evtl. anderen weh tut?

Sonst fällt mir auch gerade nichts ein...
Liebe Grüße

Beitrag von teufel77 17.03.10 - 15:15 Uhr

Danke, an alle dir mir eine Antwort gegben haben!!

Lilly musste die Sachen heute morgen auch weg bringen in den Kiga und der Erzieherin geben, die hat es ihr auch nochmal erklärt.

Mal schaun wie oft es noch passiert. Ansonsten war da noch der eine oder andere Tip bei.

Gruß teufel

Beitrag von michi0512 17.03.10 - 10:33 Uhr

mein sohn hat das letzte woche erstmalig bei den nachbarn gemacht.

er musste die sachen zurück bringen und sich bei der tochter und bei ihrem papa entschuldigen.

das war bisher das erste und einzige mal - auf die frage warum er es tat: "ja M. (die mutter) sagt doch, dass spielzeug ist für alle kinder" - er hat da einfach was falsch verstanden ;-)

Beitrag von michi0512 17.03.10 - 10:35 Uhr

ps: ich habe im vorfeld auch mit den nachbarn telefoniert und geklärt WIE sie reagieren sollen ;-)

vlt. könntest du das auch machen - einfach mal andere traurig sein lassen, oder schimpfen.... es sollte schon ein denkzettel sein.

zb.: "XXX, ich bin wirklich wütend und traurig dass du das einfach mitgenommen hast. kommt das nochmals vor kannst du nicht mehr zum spielen kommen" - und natürlich die strafe beim 2. mal auch wirklich 2-3 wochen durchziehen.

Beitrag von 32und3 17.03.10 - 10:38 Uhr

sehr gute Idee!!!
Kinder brauchen halt etwas intensivere Gefühle vom Gegenüber um Sachen verstehen zu können

Beitrag von zauberfee69 17.03.10 - 10:53 Uhr

Hallo,

mach Dir keine Gedanken. Das ist nur eine Phase, die fast alle Kinder einmal haben.
Bei meinem Sohn war es auch so.
Beim ersten Mal ist mein Mann fast ausgerastet. Der dachte schon, "oh gott... mein Sohn stiehlt!".

Aber wir haben es dann unserem Sohn in Ruhe erklärt, auch die Sachen wieder mit in den Kindergarten genommen und er mußte es der Erzieherin selbst geben und sich entschuldigen.
Die Erzieherin hat auch nicht geschimpft, sondern hat ihn gelobt, dass er es wieder mitgebracht hat.

Na ja.. ein paarmal ist es dann schon noch vorgekommen (wir haben natürlich postwendend immer wieder zurückgebracht) und jetzt (seit ca. 1/2 Jahr) "bringt" er nichts mehr mit heim.
Ich denke, er hat es kapiert.

In diesem Sinne, ruhig bleiben und es immer wieder erklären.

Liebe Grüße
Lisa + Lukas (*11.04.2005)

Beitrag von sunshine7505 17.03.10 - 12:30 Uhr

Hallo,
meine Tochter hatte auch mal beide Hosentaschen voll mit Kleinkram aus dem Kindergarten, sie sagte auch selber dass die das mitgenommen hat um zu Hause damit zu spielen. Ich habe ihr erklärt dass man das nicht darf und am nächsten Morgen musste sie selbst zur Erzieherin gehen und "beichten" und die Sachen zurückgeben. Das ist ihr wirklich schwer gefallen, seitdem hat sie das nicht mehr gemacht. ;-)
Meine Mutter meinte, dass wir das als Kind auch alle mal gemacht haben. Ich würde das unter "ganz normal" abbuchen. ;-)
LG Katja mit Julia (fast 5) und Sebastian (21 Monate) #sonne