~~An alle Kugelbäuchlerinnen - Frage hab! ~~

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mumpeltrine 17.03.10 - 10:27 Uhr

Hallo ihr lieben Schwangeren!

Ich wünsch euch zunächst alles erdenklich Gute für eure Schwangerschaft und vor allem für die Geburt. Ich habe bereits eine Tochter und wir möchten nunmehr noch ein Geschwisterchen "basteln".

Eigentlich sind meine Zyklen eher länger als 28 Tage, aber seit dem wir wieder üben, werden meine Zyklen eher kürzer. Kann man überhaupt mit einem so kurzen Zyklus SS werden? Könnt ihr mal bitte schauen! Wer von euch hatte auch so einen kurzen Zyklus und es hat trotzdem geklappt!

Zyklus Januar/ Februar:
http://www.wunschkinder.net/forum/zanzeige/0/nummer=8/userid=34260

Zyklus Februar/ März:
http://www.wunschkinder.net/forum/zanzeige/0/nummer=9/userid=34260

Ich weiß, ihr habt grad ganz andere Sorgen und Probleme, aber ihr würdet mir echt sehr helfen, wenn ihr mit eure Meinungen dazu sagen könntet.

Vielen lieben Dank!

LG #blume

Beitrag von lilly-joe 17.03.10 - 10:30 Uhr

Ich bin zwar kein Arzt (hast Du Deinen schon mal diesbezüglich gefragt??), aber ich denke, entscheidend ist, wie lange die 2. ZH ist. Bzw. wieviele Tage seit dem ES vergangen sind, bis die mens eintrifft. Wenn es mind. 11-12 Tage sind, ist das schon i.O.

Vielleicht kannst Du mal einen Hormonstatus machen lassen, bzw. schauen lassen, ob die erste ZH ausreicht, um die Follikel reifen zu lassen. Das beginnt ja schon ab dem 1. Tag der Periode....


LG
Alex

Beitrag von mumpeltrine 17.03.10 - 10:34 Uhr

Hi Alex,

vielen lieben Dank für die Auskunft!

Ich war im Januar beim FA und da hat sie mir Blut abgenommen, um zu schauen, ob mit den Hormonen alles i. O. ist! Das war allerdings in der 2. ZH. Spielt das ne Rolle, wann man das Blut abgenommen bekommt?

Laut FA sind meine Werte i. O.!

LG

Beitrag von lilly-joe 17.03.10 - 10:43 Uhr

Ja, wenn man in der 2. ZH abnimmt, kann man das Progesteron bestimmen, also das Gelbkörperhormon, welches ja die Aufgabe besitzt, eine Frau auf eine etwaige SS "vorzubereiten".

Ist doch prima, wenn das i.O. war!! Sie hätte Dir sicher gesagt, wenn Deine kurzen Zyklen nicht ok wären. Manchmal muss man leider sehr geduldig sein. Ich bin jetzt z.B. erst nach über 24 ÜZ schwanger geworden......Bei meinen beiden Großen hat es jeweils im 1. ÜZ geklappt!!

Also, einfach Geduld und Spaß haben!!


Alles Gute dafür!

LG

Beitrag von mumpeltrine 17.03.10 - 10:45 Uhr

Uuuuiiiii, 24. ÜZ? Das ist echt heftig! Gab es bei euch irgendwelche Probleme, dass es nicht geklappt hat?

LG

Beitrag von lilly-joe 17.03.10 - 10:58 Uhr

Nein, bei mir war organisch alles i.O. Habe einige Untersuchungen hinter mir.

Ich hatte dann die Vermutung, dass mit den Spermien meines Mannes etwas nicht i.O. wäre, weil er auch beruflich viel mit schädlichen Substanzen zu tun hat. Die beiden Großen sind von meinem Ex-mann - da hat ja alles noch gut geklappt. Bei meinem jetzigen Mann hatte ich dann die 3 FG, und für jede SS haben wir mindestens 6-8 ÜZ gebraucht. Die 24 waren jetzt die Krönung. Ich hätte auch nicht gedacht, dass es geklappt hat, weil wir diesen Zyklus nur einmal #sex und zwar an dem Tag, als der Ovu positiv war. Am nächsten Tag der Ovu negativ und am übernächsten Tag wieder total fett positiv. Da dachte ich, das wäre eh viel zu früh und der ES hat sich verschoben....Und siehe da, jetzt hats geklappt.

Beitrag von mumpeltrine 17.03.10 - 11:09 Uhr

Da habt ihr ja auch ganz schön was durch! Aber zum Glück hat´s ja dann doch noch geklappt!

Der Ovu war 2 mal positiv und zwischendurch negativ? Komisch? Was waren denn das für Ovu´s?

LG

Beitrag von lilly-joe 17.03.10 - 12:26 Uhr

ja, das fand ich auch komisch. die waren aber alle von der gleichen firma - von Mr. Storch.

ja, mir reicht es dann auch. ich kann mittlerweile schon bücher über kinderwunsch, schwangerschaft, fehlgeburt, windei, etc. schreiben.

ich hoffe, dass mein letztes kapitel erfolgreich geschrieben werden kann.

LG

Beitrag von mumpeltrine 17.03.10 - 13:05 Uhr

Da hätte ich gern eine Ausgabe von dem letzten "erfolgreichen" Kapitel! *grins*

Beitrag von jekyll 17.03.10 - 10:45 Uhr

ich kann dir nur soviel sagen, dass ich nach einem jahr aufgehört habe zyklusblätter zu schreiben und nicht mehr über das hibbeln nachzudenken und dann direkt schwanger geworden bin....

alles gute für dich

Beitrag von mumpeltrine 17.03.10 - 10:55 Uhr

Hallo Jekyll,

Danke dir für deine Meinung!

Da habe ich ja noch 6 Monate! *grins*

LG und alles Gute für dich!