erster Brei uns so viele Fragen

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von tina-1981 17.03.10 - 10:42 Uhr

Hallo,

ich brauche Hilfe von Erfahrenen Müttern.

Meine Kleine 5 Monate bekommt seit ca. 10 Tagen Brei. Habe mit Kürbis mit Reisschleimflocken angefangen... die ersten Löffel schmecken ihr inzwischen auch sehr gut.. aber irgendwann fängt sie dann immer an zu schreien.

Mehr wie 125g isst sie nicht (manchmal auch ohne Geschrei) und dann bekommt sie immer noch die Brust. Ich hab das Gefühl, dass sie da immernoch genauso viel trinkt wie wenn sie keinen Brei bekäme..

Trinken will sich nicht, hab ihr Wasser angeboten mit Schnulleraufsatz, Trinklernaufsatz und auch mit dem Löffel, ebenso hab ich es mit Bioapfelsaft mit Wasser probiert.

Ich möchte doch eine Stillmahlzeit durch Brei ersetzten, aber wie mache ich das dann am besten.
Ich dachte sie wird dann irgendwann weniger Milch trinken, aber den Eindruck hab ich nicht.

Freue mich auf eure Antworten und Erfahrungen.

LG Tina & Mariella

Beitrag von popsimopsi 17.03.10 - 10:55 Uhr

Hi,

ganz langsam. Sie isst ja erst seit 10 Tagen!
Warte einfach ab! Wirst sehen, in einiger Zeit isst sie dann mehr und die Milchmenge die sie dann trinkt nimmt ab, bis die Stillmahlzeit dann ganz ersetzt ist.

Aber lass dir ruhig Zeit. Deine kleine ist ja erst 5 Monate alt, da kann sie schon noch Milch vertragen!

Biete ihr immer was zu trinken an, wenn sie richtig Durst hat dann trinkt sie auch, aber das ist schließlich alles neu! für sie. Außerdem ist die Vormilch ja auch so dünn, das es den Durst löscht.

Viel Glück

Beitrag von lissi83 17.03.10 - 10:57 Uhr

Hallo!

Du darfst nach 10 Tagen nicht zu viel erwarten! Dein Baby ist ja auch erst 5 Monate! Es ist ja nunmal ein SÄUGling;-)
Milch ist im gesammten ersten LJ die Hauptmahlzeit, somit ist es auch nicht schlimm, wenn gerade am Anfang, noch sehr wenig Brei gegessen und danach noch gestillt wird! Das wird irgendwann weniger aber das kann und darf dauern!

Zusätzlich trinken muss deine kleine auch noch nicht! Wenn du ansonsten stillst und auch nach dem Brei noch stillst, dann ist das wirklich ausreichend Flüssigkeit! Selbst wenn sie ne ganze Breimahlzeit zu sich nimmt, dann bräuchte sie erstmal nix zusätzlich!

Eine Mahlzeit ist auch erst komplett, wenn diese Aus Gemüse, Kartoffeln (oder Alternative) und Fleisch (oder Altern.) besteht. Erst dann kann ein Kind richtig satt sein! Also ist es auch normal, dass sie danach noch viel stillt!

Ist schon alles richtig so:-) Hab Geduld! Es sollte ja nicht darum gehen, so schnell wie möglich eine Stillmahlzeit durch eine Breimahlzeit zu ersetzen!

glg

Beitrag von zimtschnecke86 17.03.10 - 12:36 Uhr

Hallo,

hast du schonmal versucht ihr das abgekochte Wasser warm zu geben ?? Meine lässt sich damit gut veräppeln;-) Kalte Sachen mag sie absolut nicht und spuckt es wieder aus und schaut mich total angewidert an .

Ne Frage, wie ist der Stuhlgang deiner Maus mit dem Kürbis ??

Zimtschnecke86+ Serina ( 5 Monate ) #verliebt

Beitrag von tina-1981 17.03.10 - 12:49 Uhr

Hallo,

ja hab ich auch schon probiert, aber schmeckt ihr dann auch net..#kratz

Der Stuhl ist von ganz weich Breiig jetzt etwas dickflüssiger geworden. Also ähnlich wie es oben rein geht, evtl. einen tick breiiger...

LG Tina