urlaubsanspruch während mutterschutz

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von elfriede258 17.03.10 - 10:47 Uhr

vielleicht kann mir ja hier jemand helfen.
ich bin bis zum 30.4.10 noch in elternzeit. ab dem 1.5.10 müsste ich arbeiten. da ich aber ab 8. 5. wieder im mutterschutz bin, frag ich mich jetzt, ob mir normaler urlaub zusteht oder ob ich dazu hätte mindestens ein halbes jahr arbeiten müssen.
lg peggy 27. ssw

Beitrag von anneli1105 17.03.10 - 11:32 Uhr

hallo,

hast du nihct noch alten urlaub vor der ss? man bekommt ja resturlaub bis in den monat wo der mutterschutz endet (also 8 wochen nach geburt) anteilig angerechnet. oder hats du noch alte überstunden?
eine freundin hatte auch das problem, da sie 4 tage hätte rbeiten müssen, da sie noch altenurlaub "gefunden" hatte, konnte sie den nehmen und sokonnte ihre vertretung gleich bleiben, die hat sich natürlich gefreut.
sonst frag mal bei deinem arbeitgeber in der personalstelle nach.

viel glück

Beitrag von elfriede258 17.03.10 - 12:18 Uhr

also meinen alten urlaub und die überstunden von vor der ersten schwangerschaft hab ich damals schon aufgebraucht.
in der personalstelle kann ich leider nicht nachfragen. das bin nämlich ich selber#schein. wir hatten das noch nie. da bei uns außer mir und ner älteren frau nur männer arbeiten.
trotzdem danke

Beitrag von jeannylie 17.03.10 - 12:01 Uhr

Urlaubsanspruch erwirbt man nicht dadurch das man mindestens ein halbes Jahr Urlaub hat. Dir steht also der Urlaub (anteilig für die paar Tage) zu.
Allerdings ist es ja Schwachsinn für die 6 Tage arbeiten zu gehen. Red doch mal mit Deinem AG ob er Dich unbezahlt frei stellt.

LG
Jeannylie

Beitrag von elfriede258 17.03.10 - 12:21 Uhr

ich hab shon mit meinem ag gesprochen, der meinte auch ich soll mir da keine sorgen machen. wenn ich dann eh noch urlaub hab, muss ich ja nicht unbezahlt die tage frei nehmen. arbeiten geh ich definitiv nicht. da eh nix für mich zu tun ist.
danke schonmal