Wohngeldfrage

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von anja478 17.03.10 - 11:06 Uhr

Hallo,

Wir hatten vor Wohngeld zu beantragen sitze gerade über dem Antrag #schwitz

Da ist eine Frage ob wir Zinsen aus Sparguthaben bekommen#kratz
Klar haben wir ein Sparkonto und bekommen Zinsen, ist ja für später.
Müssen wir das angeben und mit Kopie des Sparbuches belegen? Bekommen wir dann nix wenn das zuhoch ist???

Vielleicht kann mir ja jemand helfen

LG

Anja

Beitrag von blahblah 17.03.10 - 11:14 Uhr

Ja du musst es angeben und wenn du 10 Millionen auf dem Sparbuch hast und jedes Jahr 80 tsd Euro Zinsen bekommst wird Wohngeld abgelehnt werden...

LG

die#bla

Beitrag von anja478 17.03.10 - 11:19 Uhr

10 Millionen das wäre schön dann bräuchte ich sicher kein Wohngeld #rofl#rofl

Was darf man denn haben?
Zählen die Kinder auch???

Beitrag von mati1977 17.03.10 - 12:05 Uhr

Hallo,

ist seit 2009 neu
du darfst bis 60.000€ für die erste Person und jede weitere Person 30.000€ haben.
Laut VK seit Ihr ja 4 Personen also darsft du bis zu 150.000€ haben. Falls darüber wird abgelehnt falls darunter werden nur die Zinseinkünfte angerechnet.

LG
mati1977

Beitrag von anja478 17.03.10 - 21:00 Uhr

Ich danke Dir für Deine Antwort hat mir sehr geholfen