Bitte mal Meinung...ungewöhnlicher jungenname

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von bine-bln79 17.03.10 - 11:34 Uhr

Hallo Mädels,

mein Mann und ich sind uns jetzt einig...unser Sohn soll

Tiberius#verliebt

heißen. Jetzt wollt ich mal ein paar unvoreingenommene Meinungen, wie der Name für euch klingt. Ist ja eher nicht so häufig. Unsere große Tochter heißt übrigens Loreley, da gabs auch schon im Vorfeld Diskussionen, aber letztendlich bekommen wir nur ein positives Feedback für den Namen.

Ach ja, unser Nachname ist Paul.

Freu mich auf viele Meinungen und vielleicht auch Ideen für einen Zweitnamen.

#danke und LG
Anja

Beitrag von babyerdnuss 17.03.10 - 11:38 Uhr

jjuuoaaaaa.... hab ich noch nie gehört aber ich muss sagen je öfter man den so vor sich her sagt ... umso mehr kann man sich an den namen gewöhnen#cool

Beitrag von canadia.und.baby. 17.03.10 - 11:38 Uhr

UNgewöhnlich das stimmt , aber wenn er euch gefällt nehmt ihn doch!

Beitrag von saskia33 17.03.10 - 11:40 Uhr

Mein Mann findet den gut,so sollte unser 2ter Sohn heißen!

Hatte mich aber durchgesetzt,jetzt heißt er Julian ;-)

Ich kenne 2 Jungs die so heißen ;-)

lg sas

Beitrag von zasette 17.03.10 - 11:41 Uhr

Finde ich nicht schlecht, gefällt mir richtig.

Und zum Glück sind die großen Star Trek Zeiten auch vorbei ;)

Liebe Grüße

Beitrag von njkroete 17.03.10 - 11:46 Uhr

Jaaa, ungewöhnlich, aber ich find ihn auch nicht schlecht! Vielleicht ein bißchen gewöhnungsbedürftig, wie halt namen so sind, die man nicht oft hört, aber je länger ich drüber nachdenke, desto besser gefällt er mir!
LG

Beitrag von jujo79 17.03.10 - 11:48 Uhr

Hallo!
So ganz mein Fall ist er nicht, mir klingt er etwas zu streng, aber Geschmäcker sind verschieden. Und ich finde den Namen auf keinen Fall schrecklich. Ich könnte mir denken, dass der Name aber später abgekürzt wird, spätestens in der Schule.
Da Lorely ja auch einen "Normalo"-Namen ;-) als Zweitnamen hat, würde ich das bei Tiberius vielleicht auch eher machen.
Mir fällt spontan ein:
Tiberius Valentin
Tiberius Kilian
Tiberius Leander
Tiberius Konstantin
Tiberius Johann
Tiberius David
Tiberius Vincent
Tiberius Julian

Was dabei? Gibt's sonst nicht vielleicht einen schönen Namen in der Familie, der sich als Zweitname eignet? dann hätte er auch noch 'ne Bedeutung.
Grüße JUJO

Beitrag von honolulumieze 17.03.10 - 12:21 Uhr

Hat was. Passt auch zum Nachnamen.

Beitrag von punkt3 17.03.10 - 12:24 Uhr

Wenn, dann aber richtig!!!

James Tiberius....


Beitrag von kra-li 17.03.10 - 12:28 Uhr

kannte ich nicht, gefällt mir aber...

Beitrag von deinemudder 17.03.10 - 12:32 Uhr

Für mich klingt das wie ein kind, das allein auf dem schulhof steht - ist natürlich nur interpretiert.

Grüße
Alex

Beitrag von coolkittycat 17.03.10 - 12:36 Uhr

klingt für mich schrecklich und ein zweiter name dazu macht es überhaupt nicht besser. wollt ihr unbedingt fernsehnamen? weil loreley ist ja auch bekannt von den gilmore girls. dann würde ich noch ältere filme durchstöbern. aber ich kenne niemanden, der so heißt. falls das euer ersteds kriterium sein sollte!

Beitrag von siebzehn 17.03.10 - 12:41 Uhr

"loreley ist ja auch bekannt von den gilmore girls"

Da sag ich nur: zuviel TV und zuwenig deutsches Kulturgut.

#rofl

Beitrag von biobabs 18.03.10 - 00:16 Uhr

Unglaublich! Ist das nun ein Generationenproblem? Ein Privatfernsehenproblem? Jedenfalls: Ab auf den Rhein! Bekannt von der Fernsehfastnacht...

Beitrag von coolkittycat 18.03.10 - 14:49 Uhr

ich denke eher damit wie suuuuuuuuuuuper ernst man sich mit dieser seite und wildfremden menschen beschäftigen mag... ich muss mich hier nicht profilieren...

Beitrag von coolkittycat 18.03.10 - 14:38 Uhr

süß! die achso gebildeten kätzchen fahren ihre krallen aus... hier findet man einfach sehr häufig namen von starkindern und aus filmen und serien deshalb wollte ich einfach gerne wissen, ob das hier eine priorität war. also kein grund die hormonspirale hochzuklettern... denkt an eure kleinen...
da sag ich nur eins: zickenalarm gepaart mit fehlender erziehung.
#rofl
deutschstudierte akademikerin, die tatsächlich gerne fernsieht.

Beitrag von coolkittycat 18.03.10 - 14:46 Uhr

ach noch was: elizabeth george mit z, nicht s
und desperate housewives ist ja höchstes bildungsniveau...#rofl

Beitrag von siebzehn 19.03.10 - 09:13 Uhr

Ui, da fühlt sich aber jemand angegriffen.

Nur getroffene Hunde bellen - nicht wahr?

Beitrag von coolkittycat 19.03.10 - 10:55 Uhr

ich fühle mich nicht angegriffen, ich wurde von dir persönlich angegriffen, indem du direkt auf meinen beitrag gepostet hast. persönlicherer angreifen geht glaube ich nicht in einem internetforum. ich habe mir auch lange überlegt das dämliche, kleinbürgerliche geschwätz zu ignorieren. aber man muss solchen leuten, denen jegliche soziale bildung fehlt, auch mal einhalt gebieten. vielleicht auch für die, welche sich das sonst nicht so trauen aufgrund ihres backgrounds oder des großen altersunterschieds. so dass waren mehr zeit u worte als solche leute würdig sind.

Beitrag von siebzehn 19.03.10 - 13:11 Uhr

"zuviel TV und zuwenig deutsches Kulturgut" War meine Aussage (sorry, aber es ist nun mal so, dass ich lachen muss, wenn zum Stichwort "Loreley" eine TV-Figur genannt wird).

Du sprichst - auf mich bezogen - von
Zickenarlarm,
fehlender Erziehung,
dämlichem, kleinbürgerlichem Geschwätz,
fehlender sozialer Bildung.

Wer greift hier also wen an und wird beleidigend?

Keine Sorge, das belastet mich nicht weiter. Ich wollte das nur mal klarstellen - aber vielleicht habe ich ja auch eine leicht gestörte Wahrnehmung.

In diesem Sinne noch einen angenehmen Tag!




Beitrag von blaue-blume 17.03.10 - 13:58 Uhr

tja, wer seine bildung aus dem tv hat...manmanman...



#rofl


deutsches kuturgut, sag ich nur...echte bildung kommt aus büchern...

Beitrag von coolkittycat 18.03.10 - 14:43 Uhr

urteilt über menschen aufgrund einer frage im internet... das nenn ich aber schlau, gebildet und richtig gut erzogen...#rofl

Beitrag von daisydonnerkeil 17.03.10 - 12:47 Uhr

Ich denke natürlich sofort an James Tiberus Kirk. Seid ihr Startrek-Fans? Ich finde der Name passt prima zu Loreley. Und bei einem so schönen und schlichten Nachnamen darf der Vorname schon mal etwas aus der Reihe fallen. Wer braucht da noch Zweitnamen? ;-)

Beitrag von thalia.81 17.03.10 - 12:51 Uhr

Mir gefällt der Name gar nicht #cool
Außerdem finde ich passt es nicht zur Schwester. Loreley und Tiberius. Mir wäre wichtig, dass beide Namen einen ähnlichen Ursprung haben. So fände ich auch Conrad und Chantall unpassend oder Justin und Mathilda ;-)

Beitrag von metalmom 17.03.10 - 12:54 Uhr

Als ich den Betreff las, wollte ich schon motzen. ;-)
Aber ich muss sagen, der Name gefällt mir richtig gut. Auch der Name Deiner Tochter ist mächtig cool.
LG,
Sandra

  • 1
  • 2