IUI und Fragen...

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von erongo-simba 17.03.10 - 11:35 Uhr

Hallo!

Wir werden wohl übernächsten Zyklus unsere erste IUI machen lassen, da wir noch auf die Ergebnisse des neuen SG warten.

Da bei mir soweit alles super aussieht, stellt sich jetzt mir die Frage, was dann gemacht wird. Die Ärztin meinte, das man dann keine große Stimulation machen bräuchte.

Wir haben bis jetzt schon ein paar überwachte Zyklen mit ES auslösen gemacht.
Sie das dann genauso aus!?! Und muss ich vor dem ES auslösen mit Hormonen noch nachhelfen, oder geht das dann ohne und es wird nur der ES ausgelöst!?!
Wie sieht das bei meinem Mann aus!?! Muss er dann am Tag der IUI eine Spermaprobe abgeben, oder auch schon früher!?!

Wie ist das bei euch abgelaufen!?!

LG;-)

Beitrag von connie36 17.03.10 - 11:48 Uhr

hi
bei mir wurde auch alles im unstimulierten zyklus gemacht, auch der es wurde nicht ausgelöst, da laut blutwerten der es an dem tag bevorstand, und auch die grösse des follikels darauf hindeutete.
dh. das dann das sperma aufbereitet wird, das er dort frisch abgibt. ihr solltet vorher so ca 3-max. 5 tage keinen sex gehabt haben.
dann wird nach der aufbereitung(dauert ca 2 h) das sperma mittels einer langen kanüle direkt in die gm richtung des eileiters gespritzt in dem das ei wandern wird.
ist alles recht komplikationslos. müsst nur hin um blutabnehmen zu lassen, um zu schauen wie hoch dein lh-wert ist.
lg conny

Beitrag von erongo-simba 17.03.10 - 12:03 Uhr

Oh das hört sich ja ganz ok an. Wobei auslösen soll ich mit Puregon, da hat sie mir schon Spritzen verschrieben, da ich die ja auch im nächsten Zyklus noch brauche.

War dein Versuch denn erfolgreich!?!

LG

Beitrag von erongo-simba 17.03.10 - 12:23 Uhr

Ach, ich meine Predalon! Sorry! Scheint an der vielen Sonne heute zu liegen!#schein

Beitrag von caya-marlene 17.03.10 - 12:57 Uhr

Hallo,

wir sind das Ganze auch im Spontanzyklus angegangen. Ich mußte an bestimmten Zyklustagen (richtet sich meist nach der Durchschnittslänge deiner Zyklen) zum US und zur Blutuntersuchung, den ES dann mit Predalon auslösen und ein bis zwei Tage später zur IUI. Da muß dann auch dein Mann erst ins "Herrenzimmer" :-p


Liebe Grüße
Caya

Beitrag von frosty82 17.03.10 - 15:57 Uhr

Hallo!

Die IUI ist bei mir innerhalb einer Stunde erledigt gewesen. Mein Mann musste sein Sperma abgeben und der Arzt hat mich vorher gebeten, viel Wasser zu trinken, damit die Gebärmutter von der Blase möglichst nach unten gedrückt wird uns so der Muttermund für ihn leichter erreichbar ist (andernfalls "drohte" er mit der Benutzung einer Zange (?) um die Gebärmutter kurz im Moment der Insemination nach unten zu ziehen.

Ich muss sagen, dass ich die Insemination trotzdem die Zangen-Gott sei Dank- nicht benutzt wurde, als ziemlich schmerzhaft empfand. Ich will dir damit keine Angst machen. Ich hätte mich über den Tipp gefreut (hätte mich vorher mental vorbereiten können)- leider wurde mir überall versichert, eine Insemination wäre ein kleiner Eingriff, der nicht wehtut.
Der Schmerz fühlte sich bei mir an, wie starke Regelschmerzen und hielt sogar noch minutenlang nach der Insemination an.

Schwanger bin ich dadurch nicht geworden, sondern erst 2 Monate später in der KiWu Pause, ganz ohne jegliche Medikamente oder Eingriffe.

Beitrag von erongo-simba 18.03.10 - 09:07 Uhr

Hallo!

Danke für euere Antworten, also ist das im Prinzip nichts anderes als ein überwachter Zyklus mit ES auslösen, nur das halt anstatt normalem Sex, die Spermien per Spritze (oder so) in die Gebärmutter gebracht werden.

Mit dem viel trinken ist schonmal ein guter Tipp, den muss ich mir merken.

LG