Soll ich zum Arzt???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von anf1982 17.03.10 - 11:35 Uhr

Hallo ihr lieben Mitschwangeren!!!

Ich habe folgendes Problem. Hab seit Montag nachmittag Kopfschmerzen. Hab schon mehrfach Paracetamol genommen, bringt meistens gar nichts bis allerhöchstens ein bisschen Linderung. Außerdem ist mir seitdem etwas flau im Magen und ich hab kaum Appetit.
Auch ist es so, dass es im Sitzen oder Liegen etwas besser und erträglicher wird und sobald ich auf den Beinen bin, wirds wieder etwas schlimmer. Hab mich die letzten beiden Tage auch schon krank gemeldet (bin Krankenschwester und da halt meist auf den Beinen).
Trinken tu ich ausreichend und mein Blutdruck ist auch in Ordnung (neige manchmal zu hohem Blutdruck).

So langsam frage ich mich, ob ich nicht doch mal beim Arzt anrufen soll und fragen, was das sein könnte. Meine FÄ ist manchmal etwas komisch und ich weiß nicht, ob mein HA komisch reagiert, wenn ich gleich da anrufe.

Habt ihr vielleicht noch einen Tipp was ich gegen die Kopfschmerzen ausprobieren kann? Hatte das vielleicht schon mal jemand?

Sorry für das viele #bla fühle mich aber so unsicher.

Ach ja, ich bin heute 19+1 und spüre den Krümel hin und wieder schon. Meine auch ihn gestern Abend gespürt zu haben.

LG Anja

Beitrag von cathrin1979 17.03.10 - 11:37 Uhr

Hallo !

Also wenn es Dir nicht gut geht, dann geh doch zum HA. Also da würd ich nich lang rumdoktern sondern gehen.

Warum sollte Dein HA denn komisch reagieren ? Seh ich keinen Grund zu ! Wenn ich ne Erkältung oder so hab, dann geh ich doch auch nich zum FA




LG und gute Besserung
Cathrin + Lukas *26.09.2006 + #babyboy 21+5

Beitrag von aryssa0405 17.03.10 - 11:37 Uhr

Ohh man du sprischt mir aus der Seele. Bin eben gerade heim von der Arbeit wegen sooo starken Kopfschmerzen. Habe schon 2 Mal erbrochen deswegen heut. Ich kann gleich nciht mehr. Und Paracetamol hilft 0 bei mir.

Bitte Wir brauchen TIPPS


Aryssa+ Krümelchen 16+0 #verliebt

Beitrag von cathrin1979 17.03.10 - 12:09 Uhr



- kühler und abgedunkelter Raum
- Kaffee kalt mit Zitrone (igitt sag ich Dir)
- kalter Waschlappen auf die Stirn


was mir bei Migräneanfällen immer gut hilft:

Nimmst ne Socke und steckst nen Tennisball rein. Den gestopften Socken legst Du Dir ins Genick und massierst so !



LG und gute Besserung
Cathrin

Beitrag von nutellahuefte 17.03.10 - 11:52 Uhr

Hi Anja,

bin auch KS.

Lass mal Dein Hb bestimmen. So gings mir in meiner ersten SS. Bei jedem Schritt dachte ich mein Kopf zerspringt.

Hab Kräuterblut genommen und gut wars. Ging bei mir auch so 18.-19.SSw los.

Jetzt nehms ichs schon vorsorglich;-)

Lg Nadja

Beitrag von anf1982 17.03.10 - 11:54 Uhr

Danke für eure Antworten. Meine Hausärztin hat heute ab 14 Uhr wieder Sprechstunde, werd dann wohl da mal anrufen. Bräuchte jetzt ja dann auch eine Krankmeldung:-(

LG Anja

Beitrag von apriori 17.03.10 - 12:16 Uhr

Hallo Anja,

als ich letzte Woche krank war und auch fiese Kopfschmerzen hatte, hab ich hier im Forum den Tipp "heiße 7" bekommen. Ich habs in meiner Verzweiflung einfach versucht und es ging mir besser! Schüssler Salz Nr 7 (Magnesium): 10 Tabletten in ein Glas, heißes Wasser drüber gießen und mit einem Plastik- oder Holzlöffel (kein Metall!) umrühren. In kleine Schlucken heiß trinken.

Gute Besserung!

Apriori

Beitrag von faehnchen77 17.03.10 - 12:25 Uhr

Hallo,

ich würde eher den Fa fragen. Bei mir macht mein Hausarzt wegen der SS fast nichts. Aber mein Fa hat mir damals was gegen Migräne gegeben und meinte wenn selbst das nicht hilft dann darf ich im Notfall eine Aspirin nehmen. Aber ich würde eher den Fa befragen.

Lg DAni