Ich bin sauer !

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von *** 17.03.10 - 12:04 Uhr

Hallo,

ich bin gerade so wütend auf meinen Freund !

Er fastet seit dem Wochenende und hat sich etwas Ruhe verordnet. Fasten heißt nix essen, nur trinken und Ruhe, Ruhe, Ruhe. Klar, er hat nen anstrengenden Job und nebenbei bauen wir Haus. Ich habe ja "nur" die Kinder und den Haushalt, welcher ja nicht so anstrengend ist wie seine Arbeit, hat er gemeint. Da hat er bedingt auch sicher Recht. Aber dass ich hier auch nicht den ganzen Tag Däumchen drehe und es immer ordentlich und sauber zu Hause ist, seine Schlüpfer und Socken immer brav im Schrank liegen und die Hemden gebügelt sind, der Kühlschrank immer gefüllt ist, erkennt mir auch keiner an ! Wenn ich arbeiten gehe dann bekomme ich für meine Arbeit wenigstens ein Feedback vom Chef oder von meinen Kunden bzw. Kollegen. Aber Hausarbeit sieht kein Schwein !

Seit dem Wochenende wie gesagt Auszeit. Er ist seit Montag bis gegen elf vormittag zu Hause (sehr ungewohnt für mich) und passt auf unsere Kleine auf während ich den großen in den Kiga bringe, räumt in der Zeit die Küche auf, und ist lieb zu mir/uns. Aber je ruhiger und netter er wird, desto zickiger werde ich ! Dieses rumsitzen und lesen, hier und da rumschleichen macht mich rasend ! Gestern Abend saß er seelenruhig auf der Couch während ich garnicht wusste, wo ich hier zu Hause anfangen sollte. Wäsche aufhängen, bügeln, Abendbrot...das hat mich verrückt gemacht und ich war zickig. Was denn mit mir los wäre, ich müsste mal raus. Ja sicher, er hat ja soooo Recht ! Ich soll an Wochenende weg fahren hat er gesagt. Aber eigentlich müsste ich das garnicht, ich hatte zu meinem Geburtstag den Wunsch geäußert, dass er eine Nacht am Wochenende aufsteht und unsere Tochter versorgt. Da hab ich die Antwort bekommen "das kann ich nicht versprechen!" Danke, danke. Einen Tag in der Woche mal von Abends bis morgens schlafen würde mir echt genügen, das hab ich wahrscheinlich nicht verdient und er gönnt sich 3 TAge Auszeit !
Eben hat es richtig gekracht. Er fährt jetzt in die Sauna ! Da bin ich total neidisch drauf ! Ja, das gebe ich sogar zu, es wurmt mich weil ich in der Zeit nämlich hier Betten beziehen, Staub wischen, Kackwindeln wechseln und füttern werde !
Weil ich so wütend war habe ich ihm das alles mal gesagt, (was die Nichtanerkennung der Hausarbeit und so betrifft und die Sache mit meinem Geburtstagswunsch) und als er weg war habe ich vor Wut erstmal so richtig geheult !

So,..... und jetzt geht es schon etwas besser.

Danke fürs Zulesen...

Grüße ?

Beitrag von medina26 17.03.10 - 12:09 Uhr

Hey,

also da kann ich dir nur zwei Dinge raten.

1. Entweder du greifst mal richtig durch und lässt nicht locker bis er was macht.

oder

2. Du streikst, und kümmerst dich nur um deine Tochter.

Bei mir hilft das erste. Mein Freund hilft mir zwar von sich aus schon sehr im Haushalt, aber ich muss ihn auch immer wieder mal daran erinnern. Und bevor er mich ausflippen sieht, macht er es lieber ;-)

Beitrag von *** 17.03.10 - 12:28 Uhr

Hey,

danke für deine Antwort.
Es ist nicht so, dass garnix macht, er tut schon auch aber nur das was Spaß und keine Umstände macht. Kochen (seine Leidenschaft), mal Geschirrspüler ein-/ausräumen und Müll runter bringen (dabei kann man nämlich gleich eine Zigarette rauchen - wie praktisch)und 1 x in 2 Monaten vielleicht den Staubsauger betätigen. Ist ja auch nicht schlimm, ich erwarte ja nicht dass er Wäsche wäscht, und den Boden schrubbt ect. aber ein wenig Anerkennung auch für meine Arbeit und etwas weniger Selbstverständlichkeit wäre schon schön !

Grüßle, ?

Beitrag von medina26 17.03.10 - 12:41 Uhr

Wenn ich das richtig gelesen habe, seid ihr beide berufstätig oder?
Ich denke das deshalb nicht nur du für den Haushalt und deine Tochter zuständig bist. Aber o.k! Jeder muss selber entscheiden wie er das in der Partnerschaft handhabt. Ich denke das wir Frauen nicht zurückstecken müssen, weil wir Frauen sind, und es im 18. Jahrhundert mal so war das wir für den Haushalt und die Kinder zuständig sind. Meine Meinung ist, das beide sich darum zu kümmern haben wenn BEIDE berufstätig sind. Wenn du dann schon so nett bist und dich freiwillig darum kümmerst sollte er dir auch dankbar dafür sein und das anerkennen.

lg Medina

Beitrag von lichtchen67 17.03.10 - 14:07 Uhr

Nein, sie schreibt dass sie für Haushalt und Kinder zuständig ist, nicht dass sie auch außerhalb noch berufstätig ist.

lichtchen

Beitrag von medina26 17.03.10 - 14:22 Uhr

Tja, dann würde ich sagen sollte die Hausarbeit ihr Ding sein. Aber bei Unternehmungen wie z.B Sauna usw. sollten Sie sich absprechen. Da hat sie schließlich auch ein Recht dazu.

Beitrag von jeannylie 17.03.10 - 12:54 Uhr

Hi,
also klar dass Du wütend bist. Du bist genauso gestresst und angestrengt wie er, nur bei ihm "zählt" es was und bei Dir nicht. Wäre ich auch sauer.
Allerdings denke ich, du machst auch den Fehler in die typische Hausfrauenrolle zu verfallen. Versuch doch auch an Dich zu denken! Selbstlos wie die Mamas der Welt nun mal sind machen sie alles gott erdenkliche und lassen auch noch dem armen Mann die Ruhe die er braucht..
Gott sei Dank hab ich meinem Mann von Anfang an klar gemacht wo der Hammer hängt :-)

Wenn er sich seine Auszeiten nimmt (Sauna, Fasten etc.) dann steht Dir das auch zu. Also nimm den nächsten Sauna Termin in Angriff, geh mit Deiner Freundin sprech mit ihm den Termin ab, er muss ja schließlich auf die Kinder aufpassen. Und nicht vergessen: Bitte recht freundlich und vorwurfsfrei bleiben :-p das ganze muss als SELBSTVERSTÄNDLICHKEIT funktionieren.
Fahr doch ruhig mal ein Wochenende weg, er bietet es Dir doch sogar an! Dann sieht er doch wie so ein Haushalt funktioniert und was man so den ganzen Tag macht. Und untersteh Dich vorzukochen!
Nimm Dir die Freiheiten die er sich nimmt. Ganz im Ernst, da ist doch nichts schlimmes bei. Wenn er zwei mal die Woche weg geht, dann gehst Du auch zwei mal.
Alternative: Lass den Haushalt mal so sein wie er ist, also ein bischen unperfekter und nutz die Zeit um für Dich was gutes zu tun. Shoppen gehen z.B?
Alternative drei: Du gehst wieder arbeiten, dann kommst Du raus und machst in seinen Augen gleichwertige Arbeit..
Lass Dich nicht unterkriegen und werd nicht zum Opfer! das ist die falscheste Ecke in die man sich stellen kann!
LG
Jeannylie

Beitrag von mareliru 17.03.10 - 21:24 Uhr

Er hat gesagt, Du sollst mal am WE wegfahren, dann mach das auch. Egal wohin, einfach mal ausschlafen. Du tust Dir selbst keinen Gefallen, wenn Du das Angebot nicht annimmst und stattdessen weiter zickst. Dann stempelt er Dich nur als unverständlich und "sie will es ja so" ab.
Und wenn Du wieder kommst bestehst Du darauf, dass er jede Woche eine Nacht übernimmt! Das habe ich bei meinem Mann durchgesetzt und seitdem habe ich jede Woche einen Lichtblick, egal wie anstrengend die Woche war.