Was kostet ca. eine Paartherapie?

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von Paartherapiefrage 17.03.10 - 12:05 Uhr

Hallo zusammen,

kann mir jemand sagen, was in etwa eine Paartherapie kostet?
Hat auch jemand Erfahrungen damit gemacht? Und wenn ja, welche?

Danke!!

Beitrag von sinope 17.03.10 - 12:07 Uhr

hallöle,

das ist unterschiedlich.
es gibt gemeinnützige organisationen wie awo oder die diakonie (oder auch das drk glaube ich) da muss man nichts zahlen.
bei privaten ist das dann ganz unterschiedlich.
manche verlangen 50€, manche 30€ ....

lg
sinope

Beitrag von hm.... 17.03.10 - 12:16 Uhr

danke für die schnelle Antwort!

Alle privaten, die ich bisher gefunden habe liegen zwischen 70-100.- pro Sitzung! #schwitz
Ich hab auch gar keinen Anhaltspunkt, wieviele Sitzungen man ca. benötigt... kommt wahrscheinllich auch immer auf das Paar an.

Beitrag von .-.-.-.-.-.-. 17.03.10 - 12:56 Uhr

Hallo,

wir sind bei einer katholischen Beratungsstelle. Unsere Erfahrungen bisher sind spitze. Ein sehr guter Berater, Sitzungen von je 100 - 120 Minuten, die einem auch ausreichend Zeit lassen, und keine Kosten. Man kann Spenden, wenn man möchte, muss aber nicht. Wir haben wohl fast 8 Wochen auf den ersten Termin gewartet. Es brauchen einfach viele Leute qualifizierte Hilfe.

LG

Beitrag von welcheGründe? 17.03.10 - 12:58 Uhr

Danke für deine Antwort!

Darf ich fragen aus welchem Grund ihr euch Hilfe geholt habt?
Wie läuft dieses sogenannte "Erstgespräch" ab?

Beitrag von .-.-.-.-.-.-. 17.03.10 - 13:21 Uhr

Ursprünglich einfach, weil wir das Gefühl hatten, dass wir alles ausprobiert haben und sonst eine Trennung die letzte Möglichkeit wäre. So richtig klar waren wir uns darüber zu diesem Zeitpunkt aber nicht. wir haben halt die ganze Zeit furchtbar gestriiten und waren ganz schrecklich in einander verhakt. Erst die Gespräche mit dem Paarberater haben geholfen, Klarheit zu schaffen, was leider nicht heisst, dass wir unsere Müllhalden auch schon aufgeräumt hätten.

Der Ablauf des Erstgeprächs? Was willst Du denn genau wissen? Eigentlich wie bei jeder Beratung. Der Berater hat sich kurz vorgestellt und gefragt, was er für uns tun kann. Und damit waren wir ja schon mittendrin.

Beitrag von o k a y 17.03.10 - 13:28 Uhr

okay, bei uns liegt leider ein Seitensprung vor :-( die Gründe dafür haben wir wohl schon selbst gefunden, aber wir sind einfach beide mit der jetzigen Situation überfordert und hoffen, das uns ein Berater helfen kann besser damit umzugehen.
Wir wollen es schaffen!

Mit welcher Methode wird bei euch gearbeitet? Ich habe von so vielen Möglichkeiten gelesen, das ich gar nicht weiß was das sinnvollste ist!