An die Mehrfachmamis: Wie lange dauerte bei euch die erste Geburt?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von liri1003 17.03.10 - 12:05 Uhr

Hallo Zusammen,

Frage steht ja schon oben.

Als werdene Erstlingsmami interessiert mich das schon ungemein

Vielen Dank schon mal im Voraus.

LG Liri mit Bauchmaus 25 SSW

Beitrag von nicole-damian 17.03.10 - 12:06 Uhr

huhu

also beim ersten kind 6 stunden..

lg nicole

Beitrag von solpresa 17.03.10 - 12:07 Uhr

Hallo,

na...so 22 Std. nach Blasensprung (aber, keine Angst...das ist wohl nicht die Regel;))! Hoffe, dass es diesmal auch schneller geht!

LG & alles Gute
Sina

Beitrag von lilly-joe 17.03.10 - 12:08 Uhr

Da mein Sohn angeblich 18 Tage über ET war, wurde bei mir morgens um 8.30 eingeleitet. Nach 8 Stunden Dauerwehen dann ein Not-KS, da er sich im Becken nicht gedreht hat.

LG

Beitrag von stern5555 17.03.10 - 12:09 Uhr

Hi,

also bei der ersten Geburt hatte ich einen Blasensprung, 20 Minuten später Wehen und 1 1/2 Stunden später war mein Sohn geboren. Also insgesamt knapp 2 Stunden ab Blasensprung.

LG
Karo

Beitrag von mauskewitzki 17.03.10 - 12:09 Uhr

Hallo,

nach Einleitung fast genau 4 Stunden, war also recht flott #freu

LG

Beitrag von sola79 17.03.10 - 12:11 Uhr

Hallo,

meine erste Geburt dauerte knapp 17 Std., vom Blasensprung bis zum 1. Schrei.

Hoffe es geht dieses mal schneller #zitter

Lg Sonja + Emilie (2,5 J.) + 2#stern + #baby inside (17+4)

Beitrag von nico13.8.03 17.03.10 - 12:12 Uhr

HUHU

ich hatte in der 35SSW um 3Uhr Blasensprung Geburt wurde dann eingeleitet da ich keine Wehen hatte Nico war dann 22.02uhr auf der Welt.

LG niki+ben inside(25ssw)

Beitrag von andreaaa 17.03.10 - 12:12 Uhr

Bei mir waren es von Blasensprung bis sie da war ca. 9 std. allerdings nur 5 std mit wehen. vorher nur blasenriss

Beitrag von kristl-1985 17.03.10 - 12:17 Uhr

hallo....
beim ersten Kind ca 3 Stunden.Beim zweiten genau 35 min. und beim dritten mal sehen...lg Kristl mit MAX 29 ssw:-p

Beitrag von grundlosdiver 17.03.10 - 12:15 Uhr

Nach 2 gescheiterten Einleitungsversuchen (es ist nicht viel passiert, unsere Maus hat sich gar nicht beeindrucken lassen) spontan nach Blasensprung an ET+13 in 1 Stunde und 50 Minuten.#verliebt
War sehr rasant, dennoch wunderschön#verliebt

Beitrag von disy 17.03.10 - 12:15 Uhr

ca. 1 Stunde, aber mir hatte meine FÄ schon prophezeit, dass es eine schnelle geburt wird, weil mein sohn schon sehr tief lag. ich hatte aber auch schon seit der 25. SSW Vorwehen.
lg martina
16. SSW

Beitrag von babe2006 17.03.10 - 12:17 Uhr

Hallo,

meine erste Entbindung dauerte 18 std nach Blasensprung... nach den 18 std. hatte ich dann ne Sectio weg. sec. Wehenschwäche...

aber man kann das nicht vergleichen, bei manchen kommt das erste kind auch innerhalb weniger stunden...

meine freundin brauchte nach blasensprung 1 std... dann war die kleine da...

lg

Beitrag von pheobie 17.03.10 - 12:17 Uhr

Hallo
also bei mir hat es von der ersten "richtigen" Wehe bis ich meinen Schatz in den Armen hatte ca. 6 Stunden gedauert. Hatte aber am Morgen einen gescheiterten Einleitungsversuch, da hatte ich auch schon ca. 5 Stunden Wehen, aber die waren noch zu ertragen;-)

alles Liebe und eine schnelle Geburt:-p

Beitrag von sniksnak 17.03.10 - 12:17 Uhr

4:30 Blasensprung, 16:29 Kind da ;-)

LG

Beitrag von dominiksmami 17.03.10 - 12:18 Uhr

Huhu,

morgens um 9 kam ich an den Wehentropf zwecks Einleitung.

gegen 18:30 kam der Tropf ab, keine Eröffnung nichts.

bis 19:15 mußte ich warten, dann entschloss der Chefarzt einen Not-KS und um 19:43 war mein Sohn auf der Welt.



lg

Andrea

Beitrag von waffelchen 17.03.10 - 12:20 Uhr

30 lange, sehr anstrengende Stunden

Beitrag von ninjap 17.03.10 - 12:28 Uhr

hallo liri,

bei mir wurde die geburt mit tabletten eingeleitet. von der ersten tablettengabe bis blasensprung dauerte es wohl so 14 stunden.
und vom blasensprung bis geburt waren es in etwa 17 stunden.

ich habe eine pda bekommen, so dass ich die letzten paar stunden schmerzfrei war.

lg, ninja


Beitrag von jenni-1978 17.03.10 - 12:37 Uhr

Fünf Minuten ... war ein Not-KS in der 34. SSW!
Ich hoffe echt dass es dieses Mal besser wird!

Gruss Jenni
mit Jonas (7) & #ei (18+1)

Beitrag von sarah-ii 17.03.10 - 12:50 Uhr

...also von der ersten leichteren Wehe 10 Stunden. Im Krankenhaus war ich davon 5 Stunden. Die Eröffnungsphase ging schnell, die Pressphase leider nicht, mein Sohn war komplett in Nabelschnur eingewickelt, weswegen er nur langsam voran kam. Die Geburt war aber echt schön und ich hoffe die zweite läuft ähnlich ab. Liebe Grüße

Beitrag von ria1972 17.03.10 - 12:57 Uhr

36 Stunden nach Blasensprung. Meine Tochter war Sternengucker und blieb stecken , sie kam dann aber schließlich doch ganz spontan zur Welt , als ich schon für den Kaiserschnitt rasiert auf dem OP Tisch lag !#rofl

Lg
Ria 22 Ssw

Beitrag von susi3012 17.03.10 - 13:03 Uhr

Hallo

ich glaub ich bin eine Ausnahme und nicht ganz "normal" #;-)
Sind Mittags so um 14.30 ins Krankenhaus und um 16.22 Uhr war unser Sohn da.#zitter
Ein bissl zu schnell aber nunja... so war´s und ich hoffe, dass ich bei dieser Schwangerschaft ebenfalls so eine leichte und schnelle Geburt hab....#verliebt

LG
Susi

Beitrag von mimimaus20 17.03.10 - 14:40 Uhr

Hallo

Also bei meiner ersten Geburt dauerte es insgesamt 26 stunden bis unsere Tochter schreiend heraus kam.
War eine sehr lange und zermürbende zeit.Zweite Geburt ging schnell da Not-Kaiserschnitt der Zwillinge.Nun erwarten wir unser 4 und letztes Sternchen und hoffen das es eine schnelle geburt wird.

Gruss Mimimaus+ 29+2 ssw

Beitrag von becca04 17.03.10 - 14:46 Uhr

Hallo,

bei mir beim ersten Mal ca. 16 Stunden (im KH nach Einnahme eines Wehencocktails) - war insgesamt unschön (...).

ABER dafür dauerte die 2. Geburt keine 6 Stunden und war superentspannt, obwohl mein Sohn schon ein kleiner Brocken war.

Jetzt bin ich gespannt, wie es wohl beim 3. Kind sein wird.

LG,
B.

Beitrag von liri1003 17.03.10 - 19:53 Uhr

Vielen lieben Dank für eure Infos. Tja, da sieht man ja dran, dass man sich auf nichts wirklich einstellen kann und mit allem rechnen muß. Falls ihr derzeit schwanger seid, wünsche ich euch auf jeden Fall allen eine schnelle, komplikationslose Geburt, so wie mir ;-).

#danke#danke#blume#blume