Müssen Babys fremdeln?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von cherymuffin80 17.03.10 - 13:24 Uhr

Hallo,

ich frag mich ob es normal ist das alle Babys fremdeln? Der Sohn meiner Freundin bekahm erst mit 2,5 Jahren so eine Phase nachdem er in die Kita kahm und meine Maus (10 Mon.) fremdelt auch nicht. Hab das vorhin beim Einkaufen erst wieder gemerkt, da lehnte sie sich aus dem Wagen um die Frau hinter mir anzulachen die sie ja auch nett anlachte. Hab sie aber auch nie bei "Fremden" weg genommen auch nicht als sie ganz klein war, wenn Freunde oder Familie sie hochnehmen wollten durften sie auch.

Im Internet lese ich nur das JEDES Baby fremdelt und meisten zwischen 5 u. 8 Mon. ganz doll #kratz

LG #sonne

Beitrag von metalmom 17.03.10 - 13:29 Uhr

Hi!
Mein Sohn hat als Baby eine ganz kurze Fremdelphase gehabt, meine Tochter hatte gar keine. Oder sie war so gering, dass ich es nicht gemerkt habe.
LG,
Sandra

Beitrag von sabrina1980 17.03.10 - 13:30 Uhr

Hallo,

was heisst müssen?;-)

Unsere Große hat in diesem Alter auch nie gefremdelt....jetzt hat sie manchmal diese Fremdelphase d.h. so einige Menschen scheinen ihr nicht ganz geheuer:-D

Veit Logan wird bald 8 Monate und fremdelt bisher auch überhaupt nicht, worüber ich sehr froh bin und mir deshalb keine großen Gedanken mache.....solltest du allerdings auch nicht;-)

lg
Sabrina

Beitrag von cherymuffin80 17.03.10 - 13:33 Uhr

Ne ich find es ja gut das sie zugänglich ist, es wäre ja nen Horror wenn man sie nicht mal jemand anders auf den Arm geben könnte oder sie zu brüllen anfängt enn sie jemand nur anschaut!

Ich weiß ja nicht ob skeptische Blicke manchen Menschen gegenüber schon fremdeln ist, das macht sie ab und an bei düster drein blickenden Männern :-p

Beitrag von jayjayone 17.03.10 - 13:37 Uhr

Hi,

Matthias scheint das im Internet nicht gelesen zu haben. :-p

Ich habe noch nie erlebt, dass er Fremden gegenüber ablehnend war.

Im Gegenteil, er schäkert mit jedem, der ihm über den Weg läuft.

Ciao Jayjayone mit Matthias #verliebt (13 Monate)

Beitrag von mansojo 17.03.10 - 13:39 Uhr

Hallo,

mein Sohn hat nie gefremdelt

die Lütte dafür umso mehr

LG Manja

Beitrag von pimperrella 17.03.10 - 13:40 Uhr

Also von weiten lacht meine Maus auch alle an und auch wenn sie näher kommen noch, aber anfassen oder hochheben dürfen sie Fremde garnicht da rastet sie richtig aus........ist aber auch schon 3 Monate so......aber bei welchen die sie 2-3 mal gesehen hat da lässt sie alles mit sich machen....

Meine Maus ist heute genau 10 Monate alt

Beitrag von lissi83 17.03.10 - 13:57 Uhr

Hallo!

Die meisten Kinder tun es aber manchmal bekommt man es einfach nicht wirklich mit! Wenn du deine kleine einer ganz fremden Person überlassen und verschwinden würdest, dann würde sie doch bestimmt anders reagieren oder?

Vielleicht ist es bei einfach nicht so ausgeprägt und fühlt sich mit dir in ihrer Nähe einfach sicher genug und vertraut dir, dass du bei ihr bleibst! Bei jedem Kind äußert sich das Fremdeln ja auch anders!

Fremdeln an sich ist ja auch von der Natur so gewollt. Instinktiv eben, die eigenen Bezugspersonen kennen und von Fremden unterscheiden!

lg