was wäre wenn....

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von crazydolphin 17.03.10 - 13:45 Uhr

ich wieder voll stillen wollte?

hallo!

also ich geb meiner maus 1-2 flaschen am tag und sonst stille ich... hatte seine gründe... sie hatte von anfang an immer gezickt usw und ich hatte keine nerven mehr und wollte gasnz abstillen, aber ich habs doch nicht übers herz gebracht. so... mittlerweile haben wir beim stillen keine probleme mehr #freu was müsste ich tun, damit ich wieder voll stillen kann? (ist erstmal nur eine überlegung...) klar anlegen... aber legt mal ein sattes baby an! sie geht nur an die brust wenn sie hunger hat. wenn ich sie zb anleg obwohl sie flasche bekommen würde, würde sie ja nicht satt werden, weil die milch erst abends wieder kommt. bzw das was sie dann weg trinkt tagsüber fehlt dann doch abends? oder wie ist das? oder hätt ich trotzdem die normale menge, so, dass ich sie einfach vor der flasche anlege bis nichts mehr geht? ich hab auch so mittlerweile das gefühl, dass sie hauptsächlich beim letzten stillen morgens nicht richtig satt wird, denn da trinkt sie ,,schon" nach 2,5-3std. und sie trinkt normalerweise alle 4 std. was ich noch weiß, ist fencheltee oder stilltee. was ich auch seit einführung der flasche jeden tag trinke... was könnte ich also tun, dass ich wieder voll stillen kann? klar von heute auf morgen geht das nicht ;-)

danke für eure antworten und vorschläge #danke

ach ja, werd auch meine hebamme heute abend im kurs mal fragen was sie meint

Beitrag von mara0818 17.03.10 - 15:04 Uhr

Leg die Kleine doch mal vor der Flasche an, dann saugt sie wenigstens kräftig und das regt Deine Milchproduktion an und dann wenn nix rauskommt aus der Brust noch die Flasche hinterherschieben. So produzierst Du nach und nach mehr Milch und die Kleine muss nicht "hungern"
Ein Stillabstand zwischen 2,5-3 Std ist übrigens völlig normal, bei Wachstumsschüben auch gerne öfter...
Wir haben bei unsrem in der 6 Woche mit Abends einer Flasche angefangen, das mussten wir dann leider bis zur Einführung der Beikost durchziehen... Jetzt bekommt er Beikost und ich Stille ansonsten, das Flaschenthema ist erst mal gegessen... :-) Meine Milchmenge hat sich nicht angepaßt, aber vielleicht klappt es ja bei Dir -viel Glück!