Herpangina

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von lcecile 17.03.10 - 13:47 Uhr

Hallo Ihr,

bei unserem Kleinen wurde am Montag Herpangina diagnostiziert, er hatte Sonntag und Montag Fieber so um die 38,5, obwohl am Montag das Fieber abends von selbst runterging auf 37,7. Gestern war er fieberfrei (37,7) und seit heute morgen wieder 38,2. Muss dazu sagen, dass er eine sehr unruhige Nacht hatte und wenig geschlafen hat. Er hatte da aber kein Fieber und laut ihm auch kein "aua" ...

Ist es bei der Herpangina normal, dass das Fieber dann wiederkommt oder was meint Ihr?

LG

Beitrag von xysunfloweryx 17.03.10 - 16:09 Uhr

darf ich fragen, was das ist und wie sich das äußert? frage, weil meiner auch fieber hatte und keiner weiss, was er hatte (außer noch husten und halsweh)

Beitrag von lcecile 17.03.10 - 17:02 Uhr

das sind kleine bläschen im rachenbereich, gaumenmandeln ...

die äußern sich durch halsschmerzen, schluckbeschwerden, fieber und kopfschmerzen ...

LG