ab wann Brei

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von deluxe-80x 17.03.10 - 14:35 Uhr

Hallo zusammen,

ich habe gehört, dass man auch schon vor dem dem 4. Monat Brei füttern kann? Welchen Brei habt ihr verwendet?

:-D

Beitrag von majale1 17.03.10 - 14:36 Uhr

...kannst schon mal in Deckung gehen...;-)

Beitrag von koerci 17.03.10 - 14:38 Uhr

Und selbst wenn du es gehört hast: wozu soll es gut sein? :-p

Beitrag von deluxe-80x 17.03.10 - 14:45 Uhr

vielleicht zur Abwechslung#mampf

Beitrag von koerci 17.03.10 - 14:49 Uhr

Wozu meinst du braucht ein Baby Abwechslung?
Es weiß doch gar nicht, dass es was anderes außer der leckeren Milch gibt.

Beitrag von 96kati 17.03.10 - 15:08 Uhr

Oh bitte.... das kann doch nicht wahr sein.... #augen

Beitrag von jessi15344 17.03.10 - 14:40 Uhr

hallo,wir haben mit gute 5monate angfangen,dann aber nach einer woche aufgehört weil sie nicht aß.mit 6monaten hat sie dann mal nen halbes glas geschaft.ich würde nicht vor dem 5 monat anfangen also wenn der rum ist.aber das ist meine meinung.gib deinem BABY die milch die es braucht.

lg jessi

Beitrag von cezz 17.03.10 - 14:45 Uhr

Meiner ist jetzt 4 monate und 4 tage alt, heut haben wir´s mal probiert milch+vanille brei 3 löffel hat er verdrückt :-D

Beitrag von momo3103 17.03.10 - 15:54 Uhr

vanille!? #schock

Beitrag von marysa1705 17.03.10 - 16:28 Uhr

Hast Du da schon mal auf die Zutatenliste geschaut? #kratz
Bei "Vanille" ist meistens Zucker enthalten...

LG Sabrina

Beitrag von tykat 17.03.10 - 17:19 Uhr

Ui...wenn Du so früh mit diesem überzuckerten Zeug anfängst, dann stell Dich mal drauf ein, dass Dein Kind ein kleiner Zuckerjunkie wird.
Ich würde echt umsteigen auf ungesüßte Breie, die Du dann ja evtl mit ein paar Löffeln Obstmus süßer machen kannst.Das ist viel gesünder.
Abgesehen von der Gewöhnung ist so viel künstlicher Zucker ja bekanntlicherweise nicht gesund.

LG

Beitrag von teufelinchen72 17.03.10 - 18:07 Uhr

Ich sag ja nur "ZUCKERALAAAARM"
Wozu soll DAS denn nun bitte gut sein???

Beitrag von brautjungfer 17.03.10 - 14:46 Uhr

Hallo,

wo hast du das denn gehört?
bisher kenne ich es nur so, das man frühstens nach dem 4. Monat anfangen kann.

lg

Beitrag von guezeldenise 17.03.10 - 14:58 Uhr

Haben auch mit 4Monaten angefangen aber arda hatte mittags Gemüse bekommen, und jetzt mit 6Monaten ist er Mittags ein Glas und abends grießbrei und nur noch 2Flaschen milch am Tag...
Aber vor dem 4Monat habe ich noch nicht gehört...

glg denise

Beitrag von marysa1705 17.03.10 - 15:10 Uhr

Hallo,

wenn Du das so gehört hast, dann solltest Du Dich schnellstens nach seriöseren Quellen umsehen!

Ein Baby in diesem Alter braucht MILCH und sonst NICHTS! Ein Baby in diesem Alter ist auch noch weit davon entfernt wirklich beikostreif zu sein.

LG Sabrina

Beitrag von micnic0705 17.03.10 - 15:21 Uhr

Hallo,

welchen Brei habt ihr verwendet?

Gar keinen!

Mein Kind hat in seinem Leben ungefähr 10 Löffel Brei gegessen.

Danach hab ich ihm einfach Obststücke, Brotstücke und Gemüsestücke so gegeben.

Das war alles im Altern von ca. 8 Monaten oder so.

Die Belohnung fürs Warten?

Ein gesundes Kind, mit der tollen Fähigkeit sich bei Tisch selbst zu bedienen und toll allein zu essen.

Beitrag von miriamama 17.03.10 - 17:35 Uhr

Wieso warten??? Stopf dein Kind doch mit Brei voll.. ist doch SCHEIß egal, wie alt es ist.... #augen





































Sorry, aber mir fällt echt nix mehr dazu ein...

Beitrag von koerci 17.03.10 - 17:40 Uhr

Na hör mal, das Kind braucht doch Abwechslung...


























#rofl#rofl#mampf

Beitrag von jumarie1982 17.03.10 - 17:52 Uhr

SOWAS sollte wirklich mal vom Jugendamt besucht werden!!!

Wie kommt man denn auf die hinverbrandte Idee, einem 2 Monate alten Kind Brei geben zu wollen?
Das grenzt wirklich an Dummheit!

Beitrag von tykat 17.03.10 - 19:35 Uhr

Naja, das JA hat schon nicht genug Kapazität, die Fälle zu betreuen, wo Kinder wirklich in Gefahr sind, weil die Etern sie mutwillig vernachlässigen oder mißhandeln.
Da ist eine Familie, in der das Kind aus Mangel an Information nicht optimal ernährt wird wohl eher eine Kleinigkeit.
Reg Dich doch nicht immer gleich so auf, das ist nicht gut für die Pumpe;-)

LG

Beitrag von teufelinchen72 17.03.10 - 18:11 Uhr

Weisst Du - wenn Du schon auf DERMAßEN hirnverbrannte Ideen kommst, dann nutz doch das wenige Potential,welches Du offenbar hast UND das große www mal, um konstruktiv Deine Zeit und das Internet zu nutzen und nach seriösen Quellen zur Sauglingsernährung zu googeln#schein
Mannmannmann, da hast Du nen Rechner und die ganze Welt liegt praktisch wie ein offenes Buch vor Dir und für JEDEN Scheiss nutzt man Googel, aber um sich mal fundiertes Wissen anzueignen, dafür reicht der Horizont wohl nicht...

Beitrag von steffsche84 17.03.10 - 18:57 Uhr

Könnt ihr nicht mal änständig Antworten und erklären das das nicht sein kann, das man erst Brei gibt wenn das Kind Beikostreif ist
Echt, und ihr wollt Mütter sein??!!

Beitrag von deluxe-80x 19.03.10 - 18:35 Uhr

man sieht das majale1 recht hatte#klatsch

Hier kann man keine Frage stellen ohne dass man von unbefridigten Hausmüttern beleidigt und bombadiert wird mit Kommentaren unter Niveau.
Ich hoffe eure Kinder (wenn sie mal Fragen haben) erhalten nicht solche Antworten.
Für was gibt es den Urbia überhaupt, es dient zum Austausch der Erfahrungen und nicht um seinen Frust loszuwerden.
Für euch ist es glaube besser zu googeln #rofl

Danke an die vernünftigen Mitglieder und Antworten:-D