Abholen von Schule ohne mein Wissen.

Archiv des urbia-Forums Allein erziehend.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allein erziehend

Als Alleinerziehende selbstbestimmt zu leben hat Vorteile, andererseits ist es oft sehr anstrengend, den täglichen Herausforderungen allein zu begegnen. In diesem Forum findet ihr die Hilfe und Unterstützung von Frauen, die in einer ähnlichen Situation sind.

Beitrag von aaoo 17.03.10 - 14:55 Uhr

Hallo zusammen,

habe eine Frage die mir sehr am Herzen liegt, da es zu einem Zwischenfall kam, der mir das Herz stehen lies.
Darf der KV den bei mir lebenden Sohn (gemeinsame Sorgerecht) einfach ohne mein Wissen von der Schule abholen und zu mir nach Hause fahren??

Nicht das ich mein Kind laufen lassen möchte, aber ich stand vor der Schule und mein Sohn war schon weg.
KV hat ihn abgeholt und bei mir kam er nicht rein, da ich ja an der Schule war.

Geht das denn so einfach??? Was habt ihr für Erfahrungen damit oder weiss das jemand genau???

Danke schonmal im Voraus.

Beitrag von aaoo 17.03.10 - 14:56 Uhr

Vielleicht sollte ich noch erwähnen, dass mein Zwerg 6 Jahre alt ist und in die erste Klasse geht.

Beitrag von picco_brujita 17.03.10 - 15:23 Uhr

ihr habt gemeinsame Sorge - somit kann er natürlich das kind abholen.
das ist ein hausgemachtes problem wegen der kommunikationsproblematik zwischen den eltern.
du solltest den kontakt mit dem KV suchen und ihr solltet euch besser absprechen, damit sowas nicht mehr passieren kann.
gruß
brujita

Beitrag von aaoo 17.03.10 - 15:36 Uhr

Ja, schon klar. Nur gibt er nichts drauf, wenn ich mit ihm reden will.
100% stur und eigenwillig.

Beitrag von picco_brujita 17.03.10 - 18:02 Uhr

hat er ihn dann einfach bei dir daheim vor der tür abgeliefert und ist weiter gefahren, oder hat er gemeinsam mit ihm auf dich gewartet?

Beitrag von tauchmaus01 17.03.10 - 15:46 Uhr

Sag ihm das Du es total lieb findest dass er den Kleinen heimbringt. Bitte ihn einfach nur dass er Dir Bescheid gibt.....!

Mona

Beitrag von sol72 17.03.10 - 18:45 Uhr

Hallo,

also ich hatte ein ähnliches Problem im Kindergarten. Ich habe im Kindergarten ausdrücklich gesagt, dass nur ein bestimmter Personenkreis meine Tochter abholen darf und daran haben sich die Erzieherinnen gehalten. Lt. Aussage der Kindergartenleitung war und ist das mein gutes Recht. Allerdings bin ich kein Rechtsanwalt ;-). Wenn er die Kleine abholt sage ich jedesmal bescheid. Und somit funktioniert das nun mit der Absprache.

Erkundige Dich doch mal beim Jugendamt.

Liebe Grüße

Beitrag von naddikiel79 18.03.10 - 13:51 Uhr

So wurde es mir auch mitgeteilt..

Beitrag von kruemlschen 19.03.10 - 09:12 Uhr

Das Recht den Personenkreis zu bestimmen der ein Kind abholen darf haben aber BEIDE sorgeberechtigte Eltern - ergo beim gemeinsamen Sorgerecht kann selbstverständlich der eine Elternteil den Anderen nicht davon ausschließen das Kind von Schule oder Kiga abzuholen.

Beitrag von naddikiel79 19.03.10 - 12:12 Uhr

Ich muss mich da mal schlau machen (glaube Dir natürlich).
Bei meinem Sohn im Kiga wird es so gehandhabt, dass ich einen vorgefertigten Zettel ausgefüllt habe auf dem der Personenkreis aufgelistet wurde von mir, der berechtigt ist das Kind abzuholen.
Der KV wurde von der Liste gestrichen, da seit 8 Monaten 2 mal Kontakt zwischen KV und unserem gemeinsamen Sohn bestand (jeweils für 3 Std.) und auch der telefonische Kontakt seitens des Vaters scheinbar nicht erwünscht wird.

Die ErzieherInnen im Kiga wissen sehr wohl, dass bei uns das gemeinsame Sorgerecht greift.

Werde mal googlen :)

LG

Beitrag von kruemlschen 19.03.10 - 12:20 Uhr

Ich glaube Dir, dass der KIGA da in Deinem Sinne handeln möchte.

Wenn allerdings der KV seinen Sohn vom KIGA abholen wollen würde und der KIGA würde die Herausgabe des Sohnes verweigern, dann hätte der KV die Möglichkeit seinen Sohn mittels Polizei aus dem KIGA holen zu lassen und diese wären dann verpflichtet! dem Ersuchen des KV's Folge zu leisten.

LG Krüml

Beitrag von naddikiel79 20.03.10 - 07:25 Uhr

Hallo Krüml,

ich habe gestern eine Freundin gefragt, die Erzieherin ist.
Es stimmt, ich wusste es leider nicht.
Ich denke auch, dass der KiGa in meinem "Interesse" handelt.
Ich hoffe, es wird nie der Fall sein, dass es soweit kommt.
Grund: Es besteht keinerlei Kontakt mehr, dies ausgehend vom Seitens des KV´s... er kann jederzeit anrufen und seinen Sohn sehen, so ist es nicht.
Aber mir ist unwohl bei dem Gedanken, dass er seinen Sohn ohne mein Wissen einfach aus dem Kiga mitnimmt unter den jetzigen Bedingungen..

LG
N.

Beitrag von sol72 19.03.10 - 21:30 Uhr

"...Der Elternteil, bei dem das Kind wohnt, kann bezüglich der Angelegenheiten des täglichen Lebens alleine entscheiden, auch wenn gemeinsames Sorgerecht besteht.
..."

http://www.anwalt-scheidung-online.de/sorgerecht.php

Beitrag von manavgat 19.03.10 - 13:12 Uhr

Recht, kein Recht....

Ich würde mal sagen, mangelhafte Kommunikation.

Gemeinsames Sorgerecht heißt, ja er darf. Aber blöd ist es ja trotzdem.

Gruß

Manavgat