Hilfe...starke Beschwerden

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von kleinemami86 17.03.10 - 15:38 Uhr

Juhuu,

ziemlich unangenehmes Thema, aber was solls..
Habe seit Montag Abend Probleme im Genitalbereich, extremes Jucken und Brennen.
Hatte dann abends noch mit meiner FA tel und die meinte, es würde sich nach einem Pilz anhören und ich solle mir Kadefungin holen, 3 mal täglich mit der Salbe schmieren und abends vor dem schlafen gehen, dass Zäpfchen vaginal verabreichen.
Zudem Sitzbäder machen, 3 mal am Tag. Sie meinte es könnte mit der Einnahme von Mönchspfeffer zusammen hängen, den nehme ich jetzt seit 12 tagen..
Dieser Anweisung bin ich gefolgt, nur irgendwie wird es immer schlimmer.

Habe inzwischen extreme Schmerzen und Brennen beim Wasserlassen, sodass ich gar nicht mehr zur Toilette gehen mag, kleine außen rötliche und innen weißliche Pickel an den Schamlippen bekommen, schmierig, zähen und nicht gerade gut riechenden weiß gelblichen Ausfluss.. Ziehen in der Leistengegend und Unwohlsein gehören auch noch dazu, mein ES war vor 5 Tagen..

Kann mir vielleicht einer sagen, was es sein könnte und wie schnell KAdefungin wirkt oder das es normal ist, dass die Beschwerden erstmal schlimmer werden. Kann kaum richtig sitzen und habe erst morgen Termin bei meiner FA.

Bitte, kann mir jemand helfen, ich dreh sonst noch durch...

Beitrag von tatti73 17.03.10 - 15:39 Uhr

Ja, das klingt nach vaginalpilz von der üblen Sorte.

Es gibt in der Apotheke eine Kombipackung, das sind Zäpfchen und Creme.
Innerhalb von drei tagen verschwinden die Symptome meist.

Beitrag von kleinemami86 17.03.10 - 15:45 Uhr

@Tatti73: Ich habe diese Kombi Packung.. Meinst du wirklich, dass es ein Pilz ist oder eher Herpes?? Irgendwie hab ich ganz schön Panik...

Beitrag von tatti73 17.03.10 - 15:46 Uhr

Ich kann das auf die Entfernung nicht sagen, aber es klingt eher nach Pilz.

Beitrag von elke83 17.03.10 - 15:51 Uhr

oh je du arme....
ich würde es mal mit einer sitzung in kamillenbad halten.
bin floristin und noch dazu habe ich neurodermitis, es hilft nicht gegen den pilz aber gegen das jucken und brennen.
oder salbei was du zu hause hast tut es auch in teebeutel.
nach dem baden am besten eine fettige salbe auftragen.
ich hoffe ich konnte dir für´s erste helfen und wünsche dir alles gute.#blume
lg elke

Beitrag von goodlookinggirl73 17.03.10 - 15:46 Uhr

Hallo,

würde schon fast sagen kein Pilz, Klingt eher nach einer Infektion würde auf jeden fall zu FA gehen un einen Abstrich machen lassen. Der Pilz hätte auf jeden Fall unter der behandlung besser werden müßen.
Nicht das du nachher noch ne Eileiterentzündung davon trägst.
Will dir ja keine Angst machen aber normal ist das nicht.

Liebe Grüße und gute Besserung

Stephie

Beitrag von salawuff 17.03.10 - 15:49 Uhr

TIPP-Verschreibungspflichtig,aber bombig: inimur myko

wenn normale preperate nicht anschlagen,da der körper immun dagegen ist

Beitrag von bine-xx 17.03.10 - 15:56 Uhr

Könnte auch Herpes sein... Starkes Jucken, weiße Bläschen... Sitzbäder helfen aber gut gegen den Juckreiz! Morgen gehst ja zum Doc, oder?

Gute Besserung! #liebdrueck

Beitrag von hibbelmausi10 17.03.10 - 15:59 Uhr

Hey, das ist eine bakterielle infektion! Du arme maus, ich hatte das auch schonmal, das ist echt die hölle :-( Ich habe dir eine priv. nachricht geschreiben, was du am besten dagengen tun kannst.
Sorry mädels, aber ich schäme mich ein wenig #hicks

Beitrag von hibbelmausi10 17.03.10 - 16:01 Uhr

Ja genau, Sitzbäder sind auch sehr gut :-) frag mal in der apotheke nach desinfizierenden bädern :-)

Beitrag von kleinemami86 17.03.10 - 16:12 Uhr

danke an alle... ja morgen gehts nach der arbeit gegen 15 Uhr zum Doc...
Aber unfruchtbar kann ich dadurch nicht werden oder?

Beitrag von hibbelmausi10 17.03.10 - 16:26 Uhr

Nein, das denke ich nicht. Ich habe zwar bisher noch keine kinder aber ich glaube nicht das eine äußerliche infektion unfruchtbar macht.