Cellulite (Orangenhaut)hilt Creme und was für eine

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von truli 17.03.10 - 15:59 Uhr

Also ich habe schon sehr oft ab und leider wieder doppelt so viel zugenommen und nun ist das Problem,das meine Oberschenkel echt aussehen,wie bei einer älteren Frau.So doll Orangenhaut,das ich mich echt schäme ins schwimmbad damit zugehn#heul gibt es nicht doch irgendwelche Produkte (Cremes etc.)Sport ist leider ein grosses Problem bei mir,weil ich immer lange arbeiten mus und dann ist es meist schon sehr spät. Danke Lg Sandra#blume

Beitrag von daisydonnerkeil 17.03.10 - 16:27 Uhr

Hallo,
diese Cremes kannst du getrost alle vergessen. Die helfen nur den Firma, die sie verkaufen. Ohne Sport wirst du das Gewebe nicht straffen. Abgesehen davon ist die Neigung dazu auch erblich bedingt.

Kauf dir einen Stepper oder ein Trimmrad, damit du zuhause trainieren kannst (vielleicht sogar beim fernsehen?). Meide Aufzüge und Rolltreppen, gehe viel zu Fuß. Versuche Bewegung im Alltag einzubauen.

Lg,
Da.

Beitrag von mirabelle75 18.03.10 - 08:03 Uhr

Hallo Sandra,

da muss ich dir leider die Illusion nehmen, dass man die Cellulite einfach wegcremen könnte....schön wärs! #heul
Diese Cremes bewirken lediglich, dass sich die Haut weicher und glatter (im Sinne von gepflegter) anfühlt - aber die Dellen werden nicht wirklich reduziert.
Folgende Dinge können den Kampf gegen Cellulite unterstützen:
- Massagen mit Handroller und Zupfmassage kurbeln die Durchblutung und den Lymphfluss an
- Lympfdrainage
- Wechselduschen
- Viel Bewegung im Alltag (Treppe anstatt Fahrstuhl, Einkäufe mit dem Fahrrad oder zu Fuß anstatt mit dem Auto, Spaziergänge in der Mittagspause oder nach Feierabend etc.)
- Sport vor allem Schwimmen, Nordic Walking, Farhrradfahren und Aqua-Gymnastik
- Ausgewogene Ernährung mit wenig Fett, Zucker uind Weißmehl
- Gewichtsreduktion allgemein
- viel Trinken, vor allem Wasser und Kräutertees

Grüße

Beitrag von truli 18.03.10 - 20:41 Uhr

#danke


lg sandra