Suche Erfahrungen Geschwisterbuggy

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von tragemama 17.03.10 - 16:02 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

bitte erzählt mir Eure Erfahrungen zum Thema Geschwisterbuggy. Ich hätte glaube ich ganz gerne einen günstigen für meine beiden, allerdings ist die Große (2,5 Jahre) wirklich groß (16,3 kg und 94 cm). Welche Buggys für zwei Kinder haben große Sitz- bzw. Liegeflächen und lassen sich zum Schlafen zurückklappen?

Danke im Voraus
Andrea

Beitrag von tigerbabylein 17.03.10 - 21:03 Uhr

huhu,

im Hauck Buggy haben auch große Kinder gut platz. Lg

Beitrag von nightwitch 18.03.10 - 09:14 Uhr

Hallo,

wir haben einen alten von Osann, es handelt sich um das Modell Gemini.
So bin ich damit zufrieden (wir haben ihn gebraucht bei Ebay für knappe 10 Euro ersteigert).
Er rappelt zwar etwas (wenn vorne kein Kind sitzt wie ein leerer Einkaufswagen), hat aber schwenkbare Vorderräder, 2 Sonnenverdecke und kann auch zum Schlafen verwendet werden ;-)

Hinten kann man die Liege/Sitzfläche komplett flach stellen, so dass man ein Neugeborenes mit Soft-Tragetasche (wir hatten so ne universelle) mitnehmen kann, die Sitzfläche vorne ist auch leicht zurückklappbar (muss man halt schauen wie weit, wenn das Kind dahinter noch drin sitzt/liegt).

Allerdings sind die Rückenlehnen nicht sehr hoch (wie gesagt ALTES Modell, beim neuen Modell sehen die Rückenlehnen höher aus!)

Einzigstes wirkliches Problem: man kann den Einkaufskorb nicht voll nutzen. Dadurch dass die Fussstütze vom hinteren Sitz in den Korb hinheinhängt, nimmt die Stütze doch sehr viel Platz weg.

Also für mal schnell wohin und evtl ein paar Sachen einkaufen völlig ausreichend, für den großen Wochen(end)einkauf eher ungeeignet.

Allerdings empfiehlt es sich, schnellstmöglich das größere und schwerere Kind nach hinten zu setzen ;-) Es ist schon ein Kraftaufwand, den Wagen um die Kurve zu schieben, wenn vorne mehr Gewicht ist ;-)

Gruß
Sandra

Beitrag von nightwitch 18.03.10 - 09:17 Uhr

Achso,

beim Gemini handelt es sich - wie unschwer zu erkennen - um ein Modell hintereinander.

Ich hatte auch einen Zwillingswagen von Hauck, wo beide Kinder nebeneinander saßen. Mal abgesehen davon, dass einige Gänge im Einkaufsladen fast zu schmal sind, fand ich die Variante hintereinander immer schon besser.

Allerdings ist der Hauck auch eher ein Kinderwagen und kein Buggy.

Ich denke, Buggys dürften ansich schon etwas schmaler sein, so dass man das Problem mit den Gängen weniger hat.

Leichter zu schieben und zu lenken war für mich aber schon immer die Variante "Hintereinander".

Gruß
Sandra