Wundflüssigkeit Kaiserschnitt-Narbe...

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von dreama22 17.03.10 - 17:03 Uhr

Keine Ahnung ob ich hier richtig bin,aber ich versuchs mal.
Hatte vor 8 Tagen einen Kaiserschnitt und eigentlich verheilt alles gut.Bei der Abschlussuntersuchung am Montag sagte man mir,dass sich Wundflüssigkeit gebildet hat-diese würde aber rauskommen.Leider habe ich vergessen zu fragen wie.
Seit heute läuft nun an einer Seite der Narbe ständig Flüssigkeit raus.Sehr dünn und nur ganz leicht rot.
Kennt das jemand???Wenn ja,was habt ihr gemacht und wie lange hat das angehalten?

Vielen Dank schonmal dreama

Beitrag von alvara 18.03.10 - 09:12 Uhr

Hallo,

ich hatte das auch.. Bei mir kam an zwei Stellen Wundflüssigkeit raus.. Habe es mit sterilen Kompressen trocken gehalten. Mein Arzt hat mir gesagt solange es wässrig ist, ist es ok.. Es soll lieber raus kommen als wenn es im Bauch bleibt und zu einer Entzündung oder so kommt.. Angehalten hat es bei mir knapp 7 Wochen..

Lg