an alle KS Mamas,Hilfe!!!! ich laufe aus

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von dreama22 17.03.10 - 17:03 Uhr

Keine Ahnung ob ich hier richtig bin,aber ich versuchs mal.
Hatte vor 8 Tagen einen Kaiserschnitt und eigentlich verheilt alles gut.Bei der Abschlussuntersuchung am Montag sagte man mir,dass sich Wundflüssigkeit gebildet hat-diese würde aber rauskommen.Leider habe ich vergessen zu fragen wie.
Seit heute läuft nun an einer Seite der Narbe ständig Flüssigkeit raus.Sehr dünn und nur ganz leicht rot.
Kennt das jemand???Wenn ja,was habt ihr gemacht und wie lange hat das angehalten?

Vielen Dank schonmal dreama

Beitrag von jackie-33 17.03.10 - 17:31 Uhr

hi,

ich würd sicherheitshalber im kh anrufen und nachfragen. sicher ist sicher.
lg

Beitrag von stephimami 17.03.10 - 19:35 Uhr

huhu


ohja das kenn ich nur zu gut ich wurde damals nicht genäht sonder wurde geklammert bei meinem KS

nach 1,5 wochen ist ein stück so 2-3 mm auf der rechten seite bei mir aufgegangen und ich bin ausgelaufen wie doof.

ich war so erschrocken und habe dann sofort meine hebi angerufen die auch richtig schnell dann bei mir war.

Es war halt nur das Wundsekret was da raus wollte und meine hebi meinte dann mit einem grinsen im gesicht das es gut das es rausgekommen ist. Und bei mir ging das auch nur wirklich 1-3 tage wo das wundsekret rausgekommen ist dann war es auch schon wieder vorbei.

hoffe konnte dir ein wenig helfen

liebe grüße stephi

Beitrag von dreama22 17.03.10 - 20:24 Uhr

danke,da bin ich aber beruhigt.ich beobachte es mal weiter