Chlamydien...Hilfeeeeee

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von maryjana 17.03.10 - 17:18 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

also ich bin irgendwie traurig und verwirrt.

Heute Nachmittag ruft mich mein FA an und meinte ich solle mir bei Ihm ein Rezept fürs Antibiotikum abholen da ich Chlamydien habe.

Ich frage mich woher ich die haben kann?

In meinem Leben hatte ich nur einen Partner gehabt und das ist mein Mann. Mein Mann ist mir nicht fremd gegangen (soweit er es sagt und ich glaube Ihm !)

Das einzige Manko was ich habe ist bei mir auf der Abeit die dreckigen Kundentoiletten die ich aber gezwungenermaßen nehmen muss, wenn ich mal muss #schwitz.

Frage 1.:

Ich bin nun in der 11. SSW. Schaden diese Chlamydien meinem Würmchen oder das Antibiotikum was ich nehmen muss?

Frage 2.:

Muss mein Mann sich nun auch diese Antibiotikumtabletten verschreiben lassen? Soweit ich weiß ist es doch ansteckend, oder?


LG

Mary

Beitrag von babylove05 17.03.10 - 17:22 Uhr

Hallo

wo her du sie hast kann ich dir nicht sagen ....

Aber frage 1 . Nein schaded nicht beides ( zumindest am anfang der ss nicht ) , aber sollten behandelt werden , vorallem vor der geburt da sie beim normal geburt aufs kind übertrgaen werden können .....

2. Ja dein mann muss sich mit behandeln lassen ( bekommst normal ein Partner rezept vom FA ) den so könnte er dich immer wieder anstecken .....

Beitrag von m_sam 17.03.10 - 17:25 Uhr

Also generell werden Chlamydien doch nur beim Sex übertragen, oder habe ich das jetzt irgendwie falsch in Erinnerung?#kratz

Normalerweise scheiden Toilette, Schwimmbad etc. als Ansteckungsquelle aus....(hüstel**)

LG Samy

Beitrag von babylove05 17.03.10 - 17:28 Uhr

Hallo

du kannst Chlamydien sogar vom Kuhstall bekommen ....

Da hab ich meine Her schon sehr sehr lange ( berovr ich Sexuell aktive war )... und jetz Jahrelang ruhe , sind jetz in der ss wieder ausgebrochen ...

Bei Chlamydien ist es so das sie einmal drin sind und immer iweder kommen können ( wie Herpes )

Beitrag von m_sam 17.03.10 - 17:32 Uhr

Echt?#schock Wie steckt man sich im Kuhstall an? Ich kenne die Chlamydien-Infektion nur als sexuell übertragbare Krankheit.... Im I-Net wird auch nur Sex als Hauptinfektionsquelle angegeben.

LG Samy

Beitrag von babylove05 18.03.10 - 10:14 Uhr

Es gibt verschieden Varriation von Calmydien .....

Und einige sind von Tieren übertrgabar

lg martina

Beitrag von sternchen.4 17.03.10 - 17:35 Uhr

Nein, es reicht schon wenn vor dir jemand z.B auf einer Toilette war (mit Chlamydien) und dort sein Schleim gelassen hat, und du dich drauf setzt.
Hört sich eckelhaft an, aber reicht.
Männer bekommen das meist nicht so schnell, aber Frauen schon.
Und es ist NICHT nur durch Sex ansteckend.

Beitrag von simerella 17.03.10 - 20:54 Uhr

Hm, das hört sich für mich als Aussendiensttätige echt fies an...ich zieh auf dem Klo auch immer noch mal extra ab, weil manchmal spritzt es dann doch hoch und das find ich echt total fies! Jetzt grade in der SS muß man ja oft und viel aufs Klo und da muß man schon mal auf ein Örtchen, was nicht so nett anzusehen ist. Ich kann nur vorher abziehen und Sagrotantücher empfehlen!!!

Dann mal gute Besserung!

P.S.: Das Clamydien von alleine wieder ausbrechen ist lt. Wikipedia nur eine Theorie, da Chlamydien gut auf Antibiotika anspringen...wenn sowas wirklich der Fall sein sollte, dass man sich selbst re-infizieren kann, werde ich meinen FA auch noch einmal um einen Test vor dem ET bitten, da ich als Teenie schon mal Chlamydien hatte...auch bei meinem ersten Freund, der sonst auch keine Andere hatte...das Thema kommt mir also bekannt vor :-[

Beitrag von kirsche0587 17.03.10 - 21:00 Uhr

Hi
bei mir wurden in der 16.ssw auch chlamydien festgestellt, ich bekamm 10 Tage lang Antibiotika und dann war alles wieder supi. Unserem Krümel gehts super . Mein Partner wurde aber nicht mit behandelt´.

lg nicole 34.ssw

Beitrag von tapsitapsi 17.03.10 - 21:21 Uhr

Hey,

mein Mann hat seinen Arzt befragt, woher die kommen.

Jeder Mensch hat diese Teile wohl in seinem Körper. Naja, aber nicht bei jedem bricht die Krankheit aus.
Ist so ähnlich wie bei einem Pilz.

Hat absolut nichts mit fremdgehen oder so zu tun und ist auch nur durch Geschlechtsverkehr ansteckend.

Bei vielen bleibt die Krankheit auch unentdeckt. Nur in der Schwangerschaft wirst du daraufhin kontrolliert, weil es zu Früh- bzw. Fehlgeburten führen kann.

Ist quasi eine Massenkrankenheit, wo nicht jeder weiß, dass er sie hat.

Dein Mann muss sich auch das Antibiotikum holen. Sonst bringt es nichts. Und ihr müsst erstmal auf den "Spaß" verzichten, bis ihr die Therapie beendet habt.

Ist nichts weiter schlimmes.

LG Michaela