French Nägel

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von nicole1508 17.03.10 - 17:23 Uhr

Hallo
Ich hab ein Problem(lol was für ein Beginn für Urbia)
Naja also ich hab mir vor einer Woche das erste Mal die Nägel maniküren lassen,also French und aber keine Kunstnägel sondern meine eigene..
Irgendwie ging das alles ziemlich schnell war in einer Std fertig,
es fing eigentlich schon damit an das als sie mir dieses Auffüllgel drauftat und ich in diesen Wärmer meinen jeweiligen Finger steckte,es brannte wie Sau,als wenn ich mich verbrennen würde,sie meinte der Hersteller hätte ne neue Mixtur und einige Kunden würden so reagieren,na gut,etwas unangenehm aber was solls dachte ich Augen zu und durch,
Ich fragte sie wie lange es denn halten würde,sie sagte mir also mind.4 Wochen würden die Nägel schön bleiben,dann müsse man neu auffüllen usw.
So nun ist eine Woche rum und meine Nägel sehen aus als wenn ich das ganze selber gemacht hätte.habe hinten schon wieder mein Nagel also das sieht aus als wenn sich das Gel zusammengezogen hätte und nach vorne wandert(klar mein Nagel wächst)aber so extrem in einer Woche?dazu ist an den Seiten an manchen Nägeln dieses Gel gebrochen,als wenn man daneben lackiert hätte...
Ist das normal????
Wie gesagt es ist das erste Mal und ich bin entäuscht.leider ist da heute Ruhetag denn denke dran mich zu beschweren denn mit 50 Euro war ich ja auch nicht grade billig...
Wie läuft sowas "normal"ab,??
Vielen dank für eure Antworten

lg Nicole

Beitrag von booo 17.03.10 - 17:57 Uhr

Deswegen lass ich mir nichtmehr die Nägel machen. hab es 1 Mal ausprobiert und fand es schreeecklich.... Dann lieber normal lackieren...

Beitrag von katja.philipp 17.03.10 - 18:13 Uhr

Das mit dem Brennen habe ich auch oft. Hände raunehmen, am besten auf den Tisch pressen und dann wieder rein. Brennt nicht nochmals.

Habe gerade das Studio gewechselt, da bei mir im Haus ein neues aufgemacht hat und dort war ich 2x bisher. Jedes Mal löst sich das Gel an den Rändern, es bricht nicht weg, aber Luft ist drunter, das sieht man. Gehe noch mal hin und dann wohl wieder zu meinem alten.

Manchmal wachsen die Nägel schneller, dann sieht man eher den Nagel nachwachsen. Das ist echt nervig... Ich gehe alle drei Wochen, nach 2 Wochen mache ich mir schon einen leicht roséfarbenen Lack drüber, dann sieht man das nicht so, dass das Gel rausgewachsen ist.

Kannst ja mal ein Bild auf de VK laden, wie das aussieht.

VLG

Beitrag von nicole1508 17.03.10 - 18:15 Uhr

ja danke mach ich dann kannste mal schauen

Beitrag von katja.philipp 17.03.10 - 18:17 Uhr

mach ich, muss es nur auf öffentlich stellen

Beitrag von nicole1508 17.03.10 - 18:19 Uhr

Wie läuft es bei dir ab?kannst du mir das vieleicht mal kurz beschreiben??
Ich kenne 2 die auch dort hingehen und die haben diese Probleme nicht,nur ich lass mir ja nicht für viel Geld(für mich sind 50euro viel) die Nägel machen das sie nachher aussehen als wenn ich sie selber gemacht hätte...
Was für einen Nagellack benutzt du denn?und was bezahlst du für das machen??

Lg Nicole

Beitrag von katja.philipp 17.03.10 - 18:25 Uhr

Das erste Mal, als fürs Neumachen (mit Tips) habe ich 85 € bezahlt. Puh... Hab dann noch 2x gewechselt, weil ich nicht zufrieden war. Hab dann ein gutes Studio gefunden und dort 36 € fürs Auffüllen bezahlt, jetzt zahle ich 26 € (Neueröffnungsaktion) und ab nächsten Monat dann 34 €.

Erst wird das alte Gel runtergefeilt (manche machen das mit nem elektrischen Teil, manche von Hand), Nagelspitze gekürzt, in Form gebracht, Nagel entfettet, eine dünne Schicht drauf und dann unter die Lampe. Anschließend eine ganz dicke Gelschicht drauf (die brennt dann oft), diese wieder etwas runtergefeilt, in Form gebracht, anschließend French (unter die Lampe) und zum Schluss zum Versiegeln noch eine dünne Schicht, dann recht lange unter die Lampe.

Beitrag von nicole1508 17.03.10 - 18:38 Uhr

Bei mir war das etwas anders
also als erstes feilen,dann hat sie meine Nägel desinfiziert dann kam dieses French,unter die lampe dann Finger für Finger
dann kam das Gel drauf,wieder unter die Lampe wieder Finger für Finger
dann wurde gefeilt und Klarlack drüber und dann wieder unter die Lampe aber nur kurz
und das alles innerhalb einer std
Als ich ankam ging grade ne Frau rein,sie war dann gute 15Min schon drin als ich dran kam und als ich fertig war war die Frau immer noch dran,(sie war bei der Chefin))
Für mich ging das alles so schnell,und ich war etwas schockiert das sie nicht ganz so steril waren,aber leider ist das in Belgien so hier alles etwas anders ist...
Ich denke ich gehe morgen hin und zeige ihr das und dann bestehe ich drauf von der Chefin das nächste Mal bedient zu werden..

Beitrag von katja.philipp 17.03.10 - 19:02 Uhr

In meinem alten Studio saß ich so 1,5 Stunden und jetzt hier 2 Stunden! Ich würde da auf jeden Fall hingehen und nachbessern lassen!

Beitrag von schnuffinchen 17.03.10 - 19:03 Uhr

Dieser "Wärmer" ist eine UV - Lampe.

Die wird benötigt, um das Gel aushärten zu lassen.

Das von Dir beschriebene Brennen ist eine chemische Reaktion. Vereinfacht ausgedrückt kannst Du Dir das so vorstellen, dass durch das UV - Licht die Moleküle im Gel in Bewegung geraten, durch diese Bewegung entsteht Reibungshitze und die wiederum verursacht dieses Brennen.

Das Gel kann sich nach dem Aushärten weder zusammenziehen noch irgendwie wandern. Es ist also Dein Rauswuchs, den man da sieht.

Zur restlichen Qualität der Arbeit kann man nichts sagen ohne Bilder.

Beitrag von nicole1508 18.03.10 - 15:33 Uhr

Hallo
Wollte gestern Bilder machen aber finde den USB Kabel nicht für die Bilder auf den Rechner zu laden...
Puhh dann wachsen meine Nägel aber schnell...Sie sagte 4 wochen dann würde man erst was sehen,