Mädchen name Mercedes

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von peg83 17.03.10 - 17:51 Uhr

also mit der namensfrage hat es zwar noch ein wenig zeit( wissen ja auch noch nicht was es genau wird), ich möchte auch keinen namen der zu geläufig ist, das wenn ich den oder die kleine rufe gleich mehrere kinder schauen.

ich durfte mir ja schon bei Vincent anhören, ob es denn mein ernst wäre das ich mein kind so nennen will, willst nicht nochmal überlegen usw.

Naja mir ist ja eigentlcih egal was andere sagen, aber bei mercedes ist wieder die aussprache das was mich ein wenig zum überlegen bringt.

was meint ihr

Beitrag von la1973 17.03.10 - 17:53 Uhr

Mercedes nur mit spanischem Nachnamen - ansonsten absolut daneben!
Außerdem werden die wenigsten den Namen dann richtig (spanisch) aussprechen und einfach Merzedess sagen und das ist furchtbar.
Was an Vincent jetzt schlimm sein soll, verstehe ich nicht. Finde den Namen schön.

Beitrag von peg83 17.03.10 - 17:58 Uhr

ja genau deswegen , die sprachweise eben, naja das war der einzigste namen den mein mann und ich bei der 1 Ss im hinterkopf hatten alles andere hat keinen gefallen.

viell muß er dann als 2 name genomen werden also ohne sprachlich erwähnt zu werden.

naja ich finde Vincent auch nicht komplett ausgefallen aber meine tante hat den nie verstanden, und selbst meine Oma hat ihn anfangs immer Vinzenz genannt udn auch vorallm jeden erzählt das er so heißt.

naja einen spanischen nachname hab ich nicht eher einen deutschen nachname auch kein geläufigen wie müller oder der gleichen

Beitrag von gussymaus 17.03.10 - 19:09 Uhr

noch ein tip am rand: besprich namen nicht mit der ganzen familie... die können villeicht tips geben. aber wenn du alle nach ihrer meinung fragst hast du zu jedem namen einen grund dagegen und eine häsel-koseform... also wenn du jemanden fragst dfann unparteiische fremde, oder jemanden der wirklich den gleichen geschmack hat wie du... ich habe namen immer nur mit meinem mann besprochen. als mir einmal der nicht gebrauchte mädchenname rausgerutscht ist hieß es nur, das kind wäre gestraft fürs leben, gut dass es ein junge geworden ist. mittlerweile haben wir ein mädchen und es trägt den "unmöglichen" namen, und die entscheidung war gut!

Beitrag von peg83 17.03.10 - 19:17 Uhr

der name vincent marc stand schon fest vevor der kleine auf die Welt kam, ich spreche es nicht mit der familie ab sondern nur mit meinen Mann, nur kamen dan eben komentare dazu das meinte ich

lg

Beitrag von gussymaus 15.04.10 - 22:55 Uhr

ist besser so echt! viele fragen ja jede tante danach und wundern sich dann dass sie 10 blöde spitznamen zu hören bekommen...

Beitrag von inci. 17.03.10 - 18:38 Uhr

ansonsten absolut daneben!

Naja, ich heisse auch Mercedes und bin Russin und hab dazu einen Russischen Nachnamen;-)

Beitrag von bienja 17.03.10 - 17:57 Uhr

hey

ich finde den namen nicht schlecht und aussergewöhnlich... allerdings ist er schon etwas gewagt ;-)
mit nem allerwelts-nachnamen wie müller meier schulze - *hm!* #kratz schwierig!
würde wahrscheinlich nen anderen namen wählen...

aber schön ist er auf jeden Fall!

lg bienja

Beitrag von kiwi-kirsche 17.03.10 - 18:43 Uhr

Mercedes? Ist das dein Ernst?
Da denke ich gleich an eine "Dame", mit wasserstoffblonden Haaren, aufgeplusterten Lippen und aufgepumpten Brüsten. Sorry, aber das geht garnicht.
Da nenne ich mein Kind doch lieber noch Opel Corsa!

Vincent dagegen finde ich OK.

Beitrag von peg83 17.03.10 - 18:51 Uhr

in spanien ein Absoluter top name und sehr geläufig, klar verbindet es man mit der Automarke udn das wird man denk ich auch immer zu hören bekommen.

naja opel und corsa würden nie in frage kommen, wie gesagt der name sagte uns beiden zu, bei jungsnamen können wir uns da eher einigen, aber mädelsnamen, hilfe

da hat mein mann sowas vorgeschlagen wie Sixtina, Deborah, und die anderen hab ich vergessen naja mal schauen was es wird und ob der name noch zur diskusion steht wenne s ein mädel werden sollte, von seiner seite aus gabs eh nur Jungs, seine mam war die letze frau, sonst alles auch die kinder von seinen brüdern alles Jungs.

peg

Beitrag von niki1412 17.03.10 - 18:46 Uhr

Hallo!

Also ich finde zu Vincent Mercedes gar nicht übel. Der Mercedes-Erfinder hat ja das Auto auch so genannt weil seine Tochter so hieß. Ich würde es vom Nachnamen abhängig machen. Schön ist der Name auf jeden Fall und gar nicht häufig!!! Auch ein Pluspunkt!

LG Niki mit Helena #blume

Beitrag von gussymaus 17.03.10 - 19:06 Uhr

mercedes finde ich im deutschspachigen raum absolut daneben, einfach weil alle dabei an auto denken...

wenn dann würde ich es spanisch aussprechen und vermuten, dass das kind spanische eltern hat, dann würde ich aber auch hoffen nie in deutschland leben zu müssen mit dem namen... ich finde das ja fast alle namen geschmackssache sind, aber da hast du leider meiner meinung nachein absolutes no-go getroffen...

vincent oder auch vincenc (oder schreibt man das noch anders?) würde ich wohl selber nicht nehmen, aber da ich nur deutschsprachige klassiker vergebe ist das kein wunder - an sonsten finde ich den sehr schön...

und euch fällt sicher noch was schöneres als ein als mercedes...

Beitrag von snoopster 17.03.10 - 19:45 Uhr

Hallo,

ich kenne sogar eine Mercedes, sie ist jetzt 5.
Der Vater hatte wohl nen spanischen Vater, obwohl er den nie kannte, aber er hat seinen Kindern allen spanische Namen gegeben, und sie haben einen deutschen Nachnamen.

Sie sprechen Mercedes mit weichem S in der Mitte, also eher Mersedes. Ich denke aber, dass viele Deutsche ihna uch wie das Auto aussprechen, aber warum auch nicht.

Meine Kinder heißen übrigens wie ein Pudding (Paula) und ne Apotheke (Linda). Also Anlass für blöde Sprüche gäbs glaub ich immer. Es gibt kaum noch Namen, die nicht durch irgendeine Comicfigur oder sowas wie bei mir "behaftet" sind. Und wenn nicht, kennt man jemanden, der so heißt und doof ist...

Wenn er Euch gefällt, nehmt ihn und irgendwann hat sich dann die richtige Aussprache auch eingebürgert.

LG Karin

Beitrag von kra-li 17.03.10 - 20:03 Uhr

ich finde vincent toll aber mercedes ist zu auto-belastet...

Beitrag von curie1 17.03.10 - 20:09 Uhr

Hallo,

also ich finde den Namen nicht schlecht, und du wirst sicher kaum ein anderes Mädchen finden, das so heißt.

Vincent hingegen gefällt mir überhaupt nicht.

LG

Beitrag von schneckchenonline 17.03.10 - 20:13 Uhr

Hi,

sorry, aber ich sehe die Kleine jetzt schon auf dem Schulhof stehen und andere Kids springen um sie rum und hänseln sie wegen ihres Namens. Mercedes ist und bleibt ein Auto.

LG, Tanja

Beitrag von blucki 17.03.10 - 20:29 Uhr

hallo,

also vincent ist sehr geläufig. da kennen wir einige. und mercedes kenne ich auch eine. die war mit meinem großen zusammen im mini-kindergarten.

wenn der nachname passt, warum nicht?

lg
anja

Beitrag von cazie71 17.03.10 - 21:05 Uhr

Ehrlich gesagt: zu gewagt.

Finde Vincent sehr schön - würde auch Constanze gut dazu harmonieren. ;-)

lb. Grüsse

Beitrag von binci1977 17.03.10 - 21:33 Uhr

Hi!


Die Eltern meiner Freundin wollten sie damals auch Mercedes nennen, haben dann aber überlegt, dass es blöd kommt zu ihrem Nachnamen "Trabandt"#rofl

Sie haben sich dann für Melinda entschieden.

Also ich finde Mercedes nicht wirklich schön und denke, eure Kleine wird sich dann alle zur Verfügung stehenden automarken spätestens in der Schule anhören müssen.

Vincent finde ich gar nicht schlecht.

Hatte mal einen Jungen im Kiga, in dem ich gearbeitet habe, der hieß Vincent. Niedlich.

LG Bianca

Beitrag von thinkpink13 17.03.10 - 22:26 Uhr

Super! Steht auch auf meiner Liste:-) meine Freundin Madeleine hat in ihrer Kindheit auch ihren Namen gehasst und ist heute ihren Eltern sehr dankbar für diesen eher seltene. Namen! Da finde ich kann man schon mal abwägen was schlimmer ist - ein paar Hänseleien im Kindesalter durchstehen (und ggf daran wachsen und selbstbewusst werden) oder z. B ein lebenlan Benjamin als gestandener Mann gnannt werden wo jeder an das süsse Tier mit dem Rüssel denkt???

Beitrag von analena78 17.03.10 - 23:00 Uhr

also mal ganz ehrlich - ich halte das nicht für einen vornamen, den man hier in deutschland verwenden sollte...

ist aber nur meine persönliche meinung...

und vincent find ich persönlich gar nicht schlecht....

Beitrag von aeternum 17.03.10 - 23:09 Uhr

Aloha,

ich finde den Namen sehr sehr schön, allerdings kenne ich ihn geschrieben nur so:

Mercédès.

Namensgeberin des (hier ja oft angeführten) Mercedes war übrigens eine Mercédès Jellinek..

Ich würde darauf achten, dass die Umgebung lernt, den Namen richtig auszusprechen.. eben NICHT Mercedes. Das solltet ihr dann natürlich auch können ;-)

Liebe Grüße,

Ae

Beitrag von tadewi 18.03.10 - 00:50 Uhr

Mercedes ist ein sehr schöner Name und der passt auch wunderbar zu französischen Nachnamen.;-)
Das ist eben schwer bei einem solchen Namen kann man nicht Müller heißen.

Beitrag von s-sue74 18.03.10 - 09:02 Uhr

...ich finde den Namen super!!!! Fand es früher in der Schule total schrecklich einen langweiligen Namen zu haben, wir hatten 3x Silke 3x Stefan und 2x Anja in der Klasse...mein Mann hat einen schwer auszusprechenden und absolut seltenen Namen, er hat sich nie ärgern lassen und jeder konnte sich immer an ihn erinnern und er liebt seinen Namen immer noch...unser Sohn wird Tranquillo heißen....zuerst fand das jeder komisch, aber mit der Zeit fanden es plötzlich alle gut...sogar unsere Oma...lieber Gruß, Silke(würde lieber Mercedes heißen)