Bin gerade auf den Bauch gestürzt...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mela05 17.03.10 - 17:58 Uhr

Hallo zusammen,

oh mann, heute ist echt nicht mein Tag

eigentlich hat der Tag recht gut angefangen, ich wollte in die Waschküche um die Wäsche zu machen und dann ist mir ein bisschen Weichspüler neben gelaufen. Als in Richtung Waschbecken wollte um mir einen Schwamm zu holen und um das sauber zu machen, bin ich richtig dolle ausgerutscht und über das Waschbecken gefallen. Gott sei Dank nur auf den Oberbauch, bin aber trotzdem sofort ins KH gefahren um abzuklären ob was passiert ist.
Die wollten mich natürlich sofort da behalten aber mir ging es in allererster Linie darum ob dem Kind was zu gestossen ist. Haben dann im KH auch sofort Ultraschall gemacht, einmal über den Bauch und zusätzlich aber auch vaginal und und haben auch den PH wert untersucht bzw. ob auch wirklich keine Blutung aus der Gebärmutter kommt.
Bluten tue ich Gott sei Dank nicht mehr, Schmerzen habe ich nur noch leichte mehr in der Leisten aber die habe ich ja eh zwischendurch immer und ich denke durch den Schock jetzt sowieso .

Herzaktionen und Kindsbewegungen waren vorhanden, mein Kleines Wunder ist jetzt bei 12+5 5,52cm groß . Also soweit alles in Ordnung

Was mir jetzt natürlich Sorgen macht ist, ob ich aufgrund des Sturzes sofort was merken würde, wenn was hätte passieren würde oder kann das schon durch aus länger dauern bis ich was merke?? Ich meine Blutungstechnisch und Schmerztechnisch? Kann sich die Plazenta jetzt schon ablösen?? Oder ist das Baby wirklich gut in unseren Bäuchen geschützt?

Wie groß waren eure Krümmels bei 12+5??

Die im KH waren na ja, ich sag mal nichts dazu, aber vllt liegt es auch daran das ich dir stationäre Aufnahme nicht will ( gibt schon einen Grund).

Was meint ihr dazu? Gerade war noch alles ok mit dem Baby aber Sorgen mache ich mir trotzdem.

GLG
Mela 12+5 SSW

Beitrag von cyndi-09 17.03.10 - 18:01 Uhr

Hey,
lass dich mal drücken!
Also eigentlich sind die Krümel bei uns im Bauch geschützt und zwar sehr gut. Aber ich wäre an deiner Stelle im KH geblieben, wenigstens eine Nacht. Ja es gibt einen Grund warum du das nicht willst, aber was ist dir wichtiger?!

LG

Beitrag von berry26 17.03.10 - 18:31 Uhr

Hi,

also wenn du auf den Oberbauch gefallen bist und es keine Riesen Erschütterung gab, ist deinem Kleinen ganz sicher nichts passiert. Zudem ist das Kleine in der 13. SSW noch sehr sehr gut geschützt und hat wahnsinnig viel Platz.

LG

Judith

Beitrag von franzi510 17.03.10 - 18:58 Uhr

Hallo Mela!
Ich bin in der 23. SSW auf den Bauch gefallen (auf einen Stein) und bin dann auch ins KH nach 2 Stunden, weil ich dann noch immer Schmerzen hatte.. die haben ein CTG geschrieben und ich hatte immer wieder etwas Wehen... Die haben dann eine 24 Stunden-Überwachung gemacht mit Ultraschall und und und.... Die machen das ja nur zur Sicherheit.. Ich wollte auch auf keinen Fall dort bleiben, bin es dann aber nach gut Reden doch.....
Aber bei mir war unsere Maus auch schon etwas größer und saß weiter oben.....
Wenn du noch immer Bedenken hast und die Nacht auch noch, dann würde ich vielleicht morgen nochmal zum Arzt gehen..
Lass es dir gut gehen!
LG Franzi mit Marie Felina (*29.10.09)