5.Woche ich hab schreckliche Angst

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von vandaigine 17.03.10 - 18:30 Uhr

bin in der 5. Woche nach ewigem Warten und Probieren und eigentlich überglücklich! bin mit Clomi schwanger geworden und am Montag das war 4+6 war hcg auf 886 und ich hatte im vorherigen Clomizyklus ne fehlgeburt in der 4. und heute mittag hab ich mich zwei drei mal lang gestreckt um Gläser in ein Regal zu stellen und heute gegen halb sechs hab ich starkes Ziehen in den Unterleib bekommen! wer weiß rat ist das normal??? bitte helft mir!!!#zitter #schwitz #heul

Beitrag von kajana1 17.03.10 - 18:33 Uhr

oh ja glaub mir das ist normal...
konnte mich teilweise nicht mal im bett ausstrecken, weils so weh getan hat.
sind aber in der rewgel die mutterbänder ;-)
kein grund sich sorgen zu machen.
vertrau auf dich und die natur
hat doch bis jetzt alles geklappt und so geht das jetzt auch weiter !!!!!!!
liebe grüße und alles gute#klee#klee#klee

Beitrag von babe2006 17.03.10 - 18:33 Uhr

Hallo,

mit dem strecken hat sich doch nur was aufsich wenn das baby schon groß istg wegen der Nabelschnur... oder??


Hmmm, strecke mich auch, fast täglich...

Ziehen im Unterleib können auch die Mutterbänder sein die sich dehen...

da hilft Magnesium

alles liebe und immer positiv denken

Beitrag von destiny101990 17.03.10 - 18:35 Uhr

ich habe bis heute manchmal noch ein ziehen im unterleib und bin in der 12 ssw ....
ich glaube das sind die mutterbänder war auch bei meinem fa deswegen und der meinte es sei nichts ungewöhnlches und es sei normal ... :-)
aber kannverstehen das du angst hat wenn du schonmal eine fehlgeburt hattest , ich hab auch noch jetzt angst das ich es noch verlieren könnte...

aber ich rate dir wenn du dir solche sorgen machst das du das mit deinem Fa abklärst .. der kennt sich bestimmt besser aus :)

viel glück dir noch #klee#herzlich

Beitrag von vandaigine 17.03.10 - 18:43 Uhr

Danke ihr Lieben jetzt gehts mir schon besser! ich dachte auch an sowas aber weil es ständig zieht und nicht krampfartig und bis jetzt anhält!

Beitrag von lene789 17.03.10 - 18:53 Uhr

hallo
ich kenn deine ängst
hatte auch eine fg in der 8.Ssw und wurde ein jahr später erst wieder ss. die erste zeit war horror. ich dachte jeden tag irgendetwas stimmt nicht.
nun bin ich in der 27ssw und alles ist ok. auch wenn ich immer dachte, niemals soweit zu kommen
also das strecken macht gar nichts! das ziehen kommt wenn dann davon weil die bänder dabei gestreckt wurden, aber dem baby ist das egal.
alles gute und eine schöne ss

Beitrag von onnenbohne85 17.03.10 - 18:57 Uhr

http://www.urbia.de/topics/article/index.html?o=geburt&id=9254&c=1